Die jüngsten Episoden

ARCHIV, 11.10.2013: Der ehemalige israelische Botschafter in Deutschland und Autor Avi Primor posiert der Frankfurter Buchmesse bei einem Portraittermin (Bild: imago images/photothek)

Zwölfzweiundzwanzig, 25.01.2020, 12:22 Uhr - Avi Primor und das Holocaust-Gedenken

Die Zeitzeugen des nationalsozialistischen Völkermords an den europäischen Juden sterben aus. Hat sich das Gedenken an den Holocaust zu einem rein rituellen Charakter gewandelt – angesichts des aktuellen Antisemitismus? Sabina Matthay spricht darüber mit dem israelischen Diplomaten Avi Primor.

Download (mp3, 39 MB)
Zukunftsforscher Sven Gábor Jánszky

Zwölfzweiundzwanzig, 18.01.2020, 12:22 Uhr - Der Blick voraus: Leben und Arbeiten 2030

Sabina Matthay wirft einen Blick auf die möglichen Veränderungen, die uns bis 2030 erwarten. Dafür spricht sie mit dem Zukunftsforscher Sven Gábor Jánszky über lebensverändernde Technologien und über die Treffsicherheit von Zukunftsprognosen.

Download (mp3, 33 MB)
Menschen beim Spinning im Fitness-Studio (Bild: imago images/Westend61)

Zwölfzweiundzwanzig, 11.01.2020, 12:22 Uhr - Fitness – Kult oder Wahn?

Alle Jahre wieder… der gleiche Vorsatz fürs neue Jahr: fitter und schlanker werden. Warum Fitness so wichtig ist und der perfekt trainierte Körper als gesellschaftliches Ideal gilt, diskutiert Sabina Matthay mit dem Sporthistoriker Jürgen Martschukat.

Download (mp3, 33 MB)
ARCHIV: Sigurd Rink, Militärbischof der Evangelischen Kirche in Deutschland (Bild: imago images/epd)

Zwölfzweiundzwanzig, 04.01.2020, 12:22 Uhr - Vom gerechten Krieg zum gerechten Frieden

Können Kriege gerecht sein? Das ist die zentrale Frage, die Sigurd Rink in seinem aktuellen Buch stellt. Über Krieg, Frieden und die evangelische Kirche hat sich Sabina Matthay mit dem evangelischen Militärbischof unterhalten.

Download (mp3, 33 MB)
Tobias Prüwer (Bild: Franziska Reif)

Zwölfzweiundzwanzig, 28.12.2019, 12:22 Uhr - 30 Jahre Mauerfall: Renaissance der Abschottung?

30 Jahre nach dem Fall der Mauer lebt der Wunsch nach Abschottung nicht nur in Deutschland wieder auf. Woran das liegt, bespricht Sabina Matthay mit dem Buchautor Tobias Prüwer.

Download (mp3, 33 MB)
ARCHIV, 13.12.2019: Donald Trump im Oval Office. Trump bezeichnet die gegen ihn gerichtete Untersuchung als "Staatsstreich" und "Lynchmord" (Bild: Evan Vucci/AP/dpa)

Zwölfzweiundzwanzig, 21.12.2019, 12:22 Uhr - Matthias Lohre: Von Opfern und Helden

Ein Opfer sein möchte eigentlich kaum jemand. Doch manche fühlen sich in der Opferrolle wohl, Politiker nutzen sie gezielt, um Macht zu gewinnen. Darum dreht sich Matthias Lohres Buch "Das Opfer ist der neue Held". Sabina Matthay spricht mit ihm über das Phänomen.

Download (mp3, 33 MB)
Berlin, 8.12.2019: Klara Geywitz spricht auf dem Bundesparteitag der SPD in Berlin (Bild: imago images/photothek)

Zwölfzweiundzwanzig, 14.12.2019, 12:22 Uhr - Vorwärts, aber wohin?

Die Potsdamerin Klara Geywitz scheiterte zusammen mit Finanzminister Olaf Scholz bei der Wahl um den Vorsitz der SPD. Nun soll die Sozialdemokratin an der Neuausrichtung der Partei mitarbeiten. Welche neue Strategien sieht sie für die alte Arbeiterpartei?

Download (mp3, 33 MB)
Susanne Scharnowski (Bild: privat)

Zwölfzweiundzwanzig, 07.12.2019, 12:22 Uhr - Die Heimat, privat und politisch

Seit längerem macht der Begriff Heimat Karriere, sogar ein Bundesministerium trägt ihn in der offiziellen Bezeichnung. Doch was ist Heimat, Sehnsuchtsort, reaktionäres Konstrukt oder gefährdeter Raum? Literaturwissenschaftlerin Susanne Scharnowski hat die Geschichte eines Missverständnisses analysiert.

Download (mp3, 33 MB)
Kopfhörer

Podcast-Übersicht

Sie möchten Inforadio-Sendungen unabhängig von den Sendezeiten im Radio hören? Sie haben ein wichtiges Politiker-Interview verpasst? Ein Thema interessiert Sie besonders und Inforadio hatte den ausführlichen Schwerpunkt dazu im Programm? Sie können ab sofort mehrere Wochenend-Sendungen von Inforadio sowie besonders interessante politische Interviews (montags bis sonnabends) als Podcast abonnieren – aktuell und kostenlos.