Der "Vis à vis"-Podcast von Inforadio

Vis à vis

Hintergründe, Meinungen und Analysen im Dialog: Hier kommen Menschen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu Wort: Künstler, Wissenschaftler, Politiker, Personen der Zeitgeschichte und Wirtschaftsexperten.

Direkte Podcast-Adresse

iTunes-Link (funktioniert nur, wenn iTunes installiert ist, andernfalls wird die Seite nicht gefunden.)

Zur Sendung Vis à vis

Hören und herunterladen

Vis a Vis, 21.02.2018, 10:45 Uhr - Abschied vom Verbrennungsmotor?

Deutschlands Autoindustrie und viele, viele Autobesitzer schauen am Donnerstag gespannt nach Leipzig. Dann entscheidet das Bundesverwaltungsgericht, ob Kommunen und Bundesländer Fahrverbote für bestimmte Autos durchsetzen können, um für bessere Luft zu sorgen. Es geht vor allem um den Diesel. Professor Roland Baar leitet an der Technischen Universität Berlin das Fachgebiet Fahrzeugantriebe - und er sagt: Wir brauchen den Diesel.

Download (mp3, 10 MB)

Vis a Vis, 20.02.2018, 10:45 Uhr - Der schwierige Umgang mit IS-Heimkehrern

Je mehr Verluste der selbsternannte "Islamische Staat" hinnehmen muss, desto mehr aus Europa in den Dschihad gezogene Männer und Frauen kommen wieder zurück. Der Umgang mit den Rückkehrern ist schwierig. Der Terrorismusforscher und Bremer LKA-Chef Daniel Heinke hat eine Studie zur Motivation der ehemaligen Kämpfer und zu möglichen Gefahren, die von ihnen ausgehen durchgeführt. Samuel Jackisch hat mit ihm darüber gesprochen.

Download (mp3, 10 MB)

Vis a Vis, 19.02.2018, 10:45 Uhr - Kriminalität am Kotti spürbar zurückgegangen

Sie ist die einzige Frau, die in Berlin einen Polizeiabschnitt leitet: die 50jährige Kriminaldirektorin Tanja Knapp. Und zwar nicht irgendwo weit draußen, sondern mitten in Kreuzberg. Tanja Knapp ist Chefin vom Polizeiabschnitt 53, und der zieht sich vom Checkpoint Charlie über's Kottbusser Tor bis hin zum Görlitzer Park. Schlagzeilen über Gewalt, Raub, Drogendelikte im Kiez sind an der Tagesordnung, vor allem die Gegend rund um das Kottbuser Tor gilt als Kriminalitäts-Hotspot. Wie geht die Polizei damit um? Martina Schrey hat sich mit Tanja Knapp unterhalten.

Download (mp3, 10 MB)

Vis a Vis, 16.02.2018, 10:45 Uhr - Göke: Der Berliner Messe geht es gut

Die Berliner Messegesellschaft schaut auf das beste Jahr ihrer Geschichte zurück und auch das neue Jahr ist gut angelaufen. Was hinter dem Wachstum steht und welche Pläne es für das ICC gibt, darüber spricht Wirtschaftsreporter Johannes Frewel mit dem Berliner Messechef Christian Göke.

Download (mp3, 11 MB)

Vis a Vis, 15.02.2018, 10:45 Uhr - Kosslick: "#metoo-Debatte sensibilisiert auch beim Filmeschauen"

In Berlin öffnen sich am Donnerstag wieder die Kino-Vorhänge - die 68. Filmfestspiele werden am Abend im Berlinale-Palast eröffnet. Ein wichtiges Thema in diesem Jahr: Machtmissbrauch in der Filmbranche. Angesichts der #metoo-Debatte und allem, was damit zusammenhängt, will die Berlinale ganz offen damit umgehen. Im Gespräch mit Reiner Veit verrät Berlinale-Direktor Dieter Kosslick, dass er bei dem Thema sensibler geworden ist und sich nun selbst fragt, ob er Frauen auf dem roten Teppich umarmen soll oder nicht.

Download (mp3, 11 MB)

Vis a Vis, 14.02.2018, 10:45 Uhr - Kristina Vogel: "Im Sport mag ich einfach nicht teilen"

Sie ist die schnellste Fahrradfahrerin des Planeten: Kristina Vogel aus Erfurt hält unzählige Rekorde im Bahnradsport. Dazu ist sie Europameisterin, Weltmeisterin und Olympiasiegerin. Doch die Sportlerin hat auch die Schattenseiten des Lebens erlebt. Ein schwerer Fahrradunfall im Straßenverkehr kostete sie 2009 fast das Leben. Heute kann sie ihre Triumphe deshalb noch mehr genießen. Jakob Rüger hat Deutschlands erfolgreichste Bahnradsportlerin zum Gespräch getroffen.

Download (mp3, 10 MB)

Vis a Vis, 13.02.2018, 10:45 Uhr - Bienstein: "Pflege bleibt weiterhin ein 'Ekel-Thema'"

Die Pflege alter Menschen hatte im Wahlkampf letztes Jahr zunächst nicht unbedingt Priorität - bis ein junger Pflege-Azubi Kanzlerin Merkel vor laufenden Kameras mit der dramatischen Realität in Krankenhäusern und Pflegeheimen konfrontierte. Von da an war das Thema dann doch wichtig - auch bei den Koalitionsverhandlungen. Christel Bienstein ist Präsidentin des Bundesverbandes für Pflegeberufe. Marie Asmussen sprach mit ihr über Pflege in der Politik, in der Realität und in der Zukunft.

Download (mp3, 10 MB)

Vis a Vis, 12.02.2018, 10:45 Uhr - Grundeinkommen: Gute Idee oder Ende des Sozialstaats?

Die einen sehen mit ihm eine bessere Gesellschaft kommen, die anderen das Ende des Sozialstaats: die Idee eines Grundeinkommens für alle wird kontrovers diskutiert. Was passiert, wenn Menschen einen Pauschalbetrag in die Hand bekommen ohne etwas dafür tun zu müssen? Dazu gibt es hierzulande kaum Erfahrungswerte - außer dem Experiment eines Berliners, der mit seinem Verein regelmäßig Grundeinkommen von 12.000 Euro für ein Jahr verlost. Franziska Ritter hat mit Michael Bohmeyer darüber gesprochen, welche Erkenntnisse er aus dem Projekt gewonnen hat.

Download (mp3, 10 MB)

Vis a Vis, 09.02.2018, 10:45 Uhr - Mod Helmy: Der Araber, der Juden vor den Nazis rettete

Ein ägyptischer Arzt versteckt in Nazi-Deutschland ein jüdisches Mädchen - mitten in Berlin, drei Jahre lang. Das Mädchen überlebt. Auch ihrer Familie hilft er und vielen anderen Menschen. Der israelische Journalist Igal Avidan hat ein bewegendes Buch über diese wahre Geschichte geschrieben: "Mod Helmy - wie ein arabischer Arzt in Berlin Juden vor der Gestapo rettete". Dietmar Ringel hat mit Igal Avidan gesprochen.

Download (mp3, 10 MB)

Vis a Vis, 08.02.2018, 10:45 Uhr - Jutta Allmendinger: Zeit für die 32 Stunden-Woche

Die vereinbarte Verkürzung der Wochenarbeitszeit auf 28 Stunden in der Metall- und Elektroindustrie hat die Debatten über zukunftsfähige Arbeitszeitmodelle neu angefacht. Für eine 32-Stunden-Woche über die gesamte Lebensarbeitszeit hinweg plädiert seit längerem schon Soziologin Jutta Allmendinger: Mit der Möglichkeit, mehr zu arbeiten - aber auch weniger, etwa wenn kleine Kinder zu versorgen oder Angehörige zu pflegen sind. Wirtschaftsredakteur Gerd Dehnel spricht mit der Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung.

Download (mp3, 10 MB)

Vis a Vis, 07.02.2018, 10:45 Uhr - Martin Schindler: "Nervenstärke, Präzision und Killerinstinkt"

Drei kleine Pfeile mit Stahlspitzen, eine Korkscheibe und viel Konzentration – Darts zählt für viele zu den Randsportarten, lockt inzwischen aber auch in Deutschland immer mehr Fans in die Hallen und vor den Fernseher. Vor allem, wenn die jährliche Darts-WM im Januar im Londoner Alexandra Palace stattfindet. Dieses Jahr war zum ersten Mal auch ein Profi aus Berlin-Brandenburg mit dabei: Martin Schindler von den Vikings Berlin, 21 Jahre alt, in Strausberg geboren. Im Gespräch mit Friedrich Rößler schwärmt er von der Atmosphäre in London und verrät, warum sein Spitzname "The Wall" lautet.

Download (mp3, 10 MB)

Vis a Vis, 06.02.2018, 10:45 Uhr - Jo Fabian: "Ohnmacht bringt uns nicht weiter"

Jo Fabian gilt als einer der aufregendsten deutschen Theaterregisseure der Gegenwart. Als Autor, Bühnenbildner, Choreograf, Lichtkünstler begreift er Theater als Gesamtkunstwerk. Seit dieser Spielzeit ist Fabian Schauspieldirektor am Staatstheater Cottbus - in der Stadt, die zurzeit nicht wegen der Kunst, sondern wegen einer wachsenden fremdenfeindlichen Stimmung in allen Medien ist. Wie kann, wie will, wie muss Kunst jetzt reagieren, um als Stimme der Zivilgesellschaft wahrgenommen zu werden? Sylvia Belka-Lorenz hat Jo Fabian danach gefragt.

Download (mp3, 10 MB)
Bild Podcast

Podcast-Übersicht

Sie möchten Inforadio-Sendungen unabhängig von den Sendezeiten im Radio hören? Sie haben ein wichtiges Politiker-Interview verpasst? Ein Thema interessiert Sie besonders und Inforadio hatte den ausführlichen Schwerpunkt dazu im Programm? Sie können ab sofort mehrere Wochenend-Sendungen von Inforadio sowie besonders interessante politische Interviews (montags bis sonnabends) als Podcast abonnieren – aktuell und kostenlos.