Der "Vis à vis"-Podcast von Inforadio

Vis à vis

Hintergründe, Meinungen und Analysen im Dialog: Hier kommen Menschen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu Wort: Künstler, Wissenschaftler, Politiker, Personen der Zeitgeschichte und Wirtschaftsexperten.

Direkte Podcast-Adresse

iTunes-Link

Zur Sendung Vis à vis

Hören und herunterladen

Demonstranten in Berlin - Junge Frau mit einem Schild auf dem steht "Uns ist die Zukunft nicht egal" (Bild: dpa/ Fabian Sommer)

Vis a Vis, 15.10.2019, 10:45 Uhr - Jugendforscher Hurrelmann: "Junge Generation meldet sich zu Wort"

Viele junge Menschen in Deutschland üben in Sachen Klimaschutz Druck auf die Politik aus. Die Shell-Jugendstudie 2019 zeigt: Diese Generation meldet sich zu Wort. Mit dem Jugendforscher Klaus Hurrelmann hat Inforadio Redakteur Christian Wildt gesprochen. Er ist Professor an der Berliner Hertie School of Governance. Hurrelmann sagt, die Jugendlichen heute seien politischer als die Generation davor. Grund dafür sei unter anderem die wirtschaftliche Lage.

Download (mp3, 10 MB)
Frank Bsirske (Bild: imago images/Martin Müller)

Vis a Vis, 14.10.2019, 10:45 Uhr - Bsirske: "Auf Gewerkschaften wird wieder stärker gehört"

Ob Pfleger oder Paketzusteller, Verkäuferin oder Müllwerker- die Gewerkschaft verdi umfasst rund 1.000 Berufe, an ihrer Spitze stand fast zwei Jahrzehnte lang Frank Bsirske. Gleich zu Beginn seiner Amtszeit musste er all diese verschiedenen Berufsgruppen unter einen Hut bringen, musste fünf einzelne Gewerkschaften unter einem Dach zusammenbringen. Inforadio-Redakteur Ansgar Hocke hat mit Bsirske über seine Amtszeit und über Perspektiven gesprochen.

Download (mp3, 9 MB)
Urlaubsreisende am Flughafen

Vis a Vis, 11.10.2019, 10:45 Uhr - Neurowissenschaftler zum Egoismus: "Wir sind eigentlich Gemeinschaftswesen"

Beim Klimaschutz erleben wir einen typischen menschlichen Widerspruch: Viele von uns fassen große Vorsätze, sind aber nicht bereit, sie umzusetzen. Wir sollten eigentlich weniger fliegen. Andererseits haben wir unseren Fernurlaub gerade erst gebucht. Das Ich schlägt das Wir. Wie ich-bezogen tickt unser Gehirn? Das fragt Inforadio-Redakteur Christian Wildt den Neurowissenschaftler Joachim Bauer.

Download (mp3, 10 MB)
Markierungen der Polizei kleben um einen Einschuss in der Schaufensterscheibe eines Dönerladens in Halle.

Vis a Vis, 10.10.2019, 10:45 Uhr - Zum rechten Terror in Deutschland: "Die Szene ist sehr waffenaffin"

Es hätte ein Massaker in der Synagoge von Halle werden können. Offenbar nur durch glückliche Umstände wurde das verhindert. Es bleibt die furchtbare Spur eines Attentäters mit antisemitischen Motiven, der zwei Menschen tötete und andere verletzte. Um mögliche Hintergründe zu erhellen und diesen terroristischen Anschlag einzuordnen, spricht Inforadio-Redakteur Christian Wildt mit dem ARD-Terrorismus-Experten Michael Götschenberg.

Download (mp3, 10 MB)
Siegbert Schefke im Herbst 2014 in Leipzig (Bild: imago images/Rolf Zöllner)

Vis a Vis, 09.10.2019, 10:45 Uhr - Siegbert Schefke: "Ich wollte zeigen, wie wir hier leben"

Die Montagsdemonstrationen in Leipzig vor 30 Jahren gelten als wichtige Wegbereiter für die friedliche Revolution in der DDR. Am 9. Oktober 1989 standen 70.000 Menschen einer bewaffneten Staatsmacht gegenüber. Dieses Ereignis haben Siegbert Schefke und Aram Radomski mit Video und Fotos dokumentiert und dem Westen zugespielt. Inforadio-Redakteur Christian Wildt hat über diese Zeit mit dem Journalisten Schefke gesprochen.

Download (mp3, 10 MB)
Eugen Ruge (Bild: imago images/gezett)

Vis a Vis, 08.10.2019, 10:45 Uhr - Eugen Ruge präsentiert seinen neuen Roman "Metropol"

Nach dem Erfolg von "In Zeiten des abnehmenden Lichts" kehrt Eugen Ruge zur Geschichte seiner Familie zurück. Sein neues Buch führt ins Moskau der 1930er-Jahre und erzählt vom Schicksal seiner Großmutter vor dem Hintergrund des Stalinschen Terrors. Am Tag vor der Buchveröffentlichung hat Inforadio-Literaturexpertin Ute Büsing mit Eugen Ruge gesprochen.

Metropol Verlag: Rowohlt Erscheinungsdatum: 8.10.2019 Preis: Hardcover 24 Euro, E-Book 19,99 Euro

Download (mp3, 11 MB)
Frau zieht sich im Autospiegel ihren Lippenstift nach.

Vis a Vis, 07.10.2019, 10:45 Uhr - Begleiterin für gewisse Stunden: Escort "Viktoria" erzählt"

"Escort" - das kommt aus dem Englischen und heißt: begleiten. Das gibt auch als Beruf. Ein Escort ist meist eine Begleiterin - für gewisse Stunden. Sex gehört in der Regel auch dazu. Deshalb gilt diese Beschäftigung vor dem Gesetz als eine Variante der Prostitution - und fällt unter das Prostituiertenschutzgesetz. Vielen Escorts stößt das sauer auf - so zum Beispiel auch "Victoria". Inforadio-Reporterin Sylvia Tiegs hat mit ihr über ihr Doppelleben, Träume der Kunden und das strenge Gesetz gesprochen.

Download (mp3, 10 MB)
Der "Vis à vis"-Podcast von Inforadio

Vis a Vis, 07.10.2019, 10:45 Uhr - Begleiterin für gewisse Stunden: Escort "Victoria" erzählt

"Escort" - das kommt aus dem Englischen und heißt: begleiten. Das gibt es auch als Beruf. Ein Escort ist meist eine Begleiterin - für gewisse Stunden. Sex gehört in der Regel auch dazu. Deshalb gilt diese Beschäftigung vor dem Gesetz als eine Variante der Prostitution - und fällt unter das Prostituiertenschutzgesetz. Vielen Escorts stößt das sauer auf - so zum Beispiel auch "Victoria". Inforadio-Reporterin Sylvia Tiegs hat mit ihr über ihr Doppelleben, Träume der Kunden und das strenge Gesetz gesprochen.

Download (mp3, 10 MB)
Hebamme Scheerien Arp in Geburtshaus Müggelsee in Berlin-Friedrichshagen

Vis a Vis, 04.10.2019, 10:45 Uhr - Scheerien Arp: Hebamme aus Überzeugung

Wer ein Kind bekommt, hat bei der Frage, wie dieses Kind zur Welt kommen soll, in Deutschland verschiedene Möglichkeiten: Klinikgeburten, Entbindungen im Geburtshaus oder zu Hause und (noch) gibt es auch sogenannte Beleggeburten. Was es damit auf sich hat, darüber hat Inforadio-Redakteurin Anna Toelke mit Scheerien Arp gesprochen - sie ist eine der wenigen verbliebenen Beleghebammen in Berlin und arbeitet im Bezirk Treptow-Köpenick.

Download (mp3, 10 MB)
Eine spanische Pflegerin bei der Arbeit in Deutschland.

Vis a Vis, 02.10.2019, 10:45 Uhr - Pflege in Deutschland: Bringen ausländische Kräfte die Rettung?

Der Ruf des Pflegeberufs ist nicht der beste. Immer weniger junge Leute erklären sich bereit in der Pflege zu arbeiten. Daher wirbt Deutschland seit vielen Jahren Pflegekräfte aus dem Ausland an. Wie effektiv die Maßnahme ist und was das eigentliche Problem im Pflegesektor ist, erklärt Dr. Jochen Schellenberg im Interview. Er ist der Vorsitzender der Geschäftsführung des Pflegedienstleisters "Katharinenhof".

Download (mp3, 10 MB)
Paul Lendvai (Bild: rbb/ Stephan Ozsváth)

Vis a Vis, 01.10.2019, 10:45 Uhr - Paul Lendvai: Österreichs Versuchungen nach der Wahl

Ein aufmerksamer Beobachter des politischen Nachkriegsösterreich ist der 90-jährige Paul Lendvai. Er wurde in Budapest geboren, seit 1957 arbeitet der Holocaust-Überlebende als Publizist in Österreich. Regelmäßig schreibt der frühere Leiter der ORF-Osteuropa-Redaktion Kolumnen, moderiert Diskussionssendungen, gibt eine Zeitschrift heraus. Soeben hat er sein 18. Buch veröffentlicht und Inforadio-Redakteur Stephan Ozsváth hat ihn getroffen.

Download (mp3, 10 MB)
Julia Reda (Bild: privat/ juliareda.eu)

Vis a Vis, 30.09.2019, 10:45 Uhr - Julia Reda: digital engagiert, europäisch frustriert

Sie wollten "Das Ende des freien Internets" verhindern, die Demonstranten gegen die Reform des Europäischen Urheberrechts Anfang 2019. An der Spitze der Proteste stand eine junge Europa-Abgeordnete der Piratenpartei, Julia Reda. Inzwischen hat sie ihre politische Karriere beendet - mit nur 32 Jahren. Über die Chancen junger Frauen in Brüssel, die Rolle der Wissenschaft im Parlament und die Frage, wie emotional Politik sein sollte, sprach unser EU-Korrespondent Samuel Jackisch mit Julia Reda.

Download (mp3, 26 MB)
Kopfhörer

Podcast-Übersicht

Sie möchten Inforadio-Sendungen unabhängig von den Sendezeiten im Radio hören? Sie haben ein wichtiges Politiker-Interview verpasst? Ein Thema interessiert Sie besonders und Inforadio hatte den ausführlichen Schwerpunkt dazu im Programm? Sie können ab sofort mehrere Wochenend-Sendungen von Inforadio sowie besonders interessante politische Interviews (montags bis sonnabends) als Podcast abonnieren – aktuell und kostenlos.