Podcast Reporter

Reporter - Recherchen aus Berlin und Brandenburg

Die Reporterinnen und Reporter von Inforadio präsentieren ihre Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen in Berlin und Brandenburg als echte Hör-Highlights. Sie gehen Fragen auf den Grund, die die Menschen in unserer Region bewegen und bieten Einblick in unterschiedliche Lebenswelten.

Direkte Podcast-Adresse

"Reporter" bei iTunes

"Reporter" auf inforadio.de

Die jüngsten Episoden

Dromedare essen "Geburtstagstorte" zum 65. Jahrestag des Tierparks Berlin (Bild: dpa/ Fabian Sommer)

Der Tierpark wird 65 Jahre alt

Mit 65 geht das Arbeitsleben eigentlich so langsam zu Ende. Für Institutionen gilt das nicht – und schon gar nicht für den Tierpark Berlin. Am Donnerstag feiert er sein 65. Jubiläum und startet noch einmal durch. Was das für Mensch und Tier heißt, hat sich Inforadio-Reporterin Sylvia Tiegs angesehen.

Download (mp3, 7 MB)
Symbolbild: Wurst im Kühlregal im Supermarkt

Smarte Bauern und faires Essen

Vieles, was wir essen, ist Teil einer globalen Lieferkette - mit all den Nachteilen, die das mit sich bringt: niedrige Löhne für die Produzenten, hohe Schadstoffemissionen beim Transport und oft genug zweifelhafte Qualität. Dabei gibt es viele Ansätze, Nahrungsmittel wieder regionaler herzustellen. Martin Adam berichtet über neue Ideen für gutes Essen.
Download (mp3, 7 MB)
Der Flughafen Tegel nimmt langsam seinen Betrieb wieder auf.

Die Grenzen öffnen sich: Tegel fährt wieder hoch

Langsam lockern sich die Reisebeschränkungen der Corona-Maßnahmen. Auch der Flughafen Berlin-Tegel fährt langsam wieder hoch. Inforadio-Reporter Markus Streim hat sich das bislang noch geringe Treiben am Airport einen Vormittag lang angeschaut.
Download (mp3, 8 MB)
Symbolfoto: Koch in einem Restaurant

Corona-Stress in Umbruchszeiten: Wie geht es den Azubis?

Verlässlich planen zu können, ist in diesem Corona-Jahr schier unmöglich. Wie gehen Menschen damit um, die obendrein mitten in einer Umbruchszeit stecken - Jugendliche an der Schnittstelle zwischen Schule und Beruf oder Azubis kurz vor dem Abschluss? Inforadio-Reporterin Anna Corves hat mit einigen von ihnen gesprochen.
Download (mp3, 7 MB)
Bäcker Karsten Berning in seinem Bäckerei-Cafe (Bild: rbb/ Wolf Siebert)

Berliner Handwerker in der Corona-Krise

Seit Mitte März galten die Regeln gegen die Corona-Pandemie. Diese brachten für Handwerker häufig schwere Einbußen. Reporter Wolf Siebert berichtet über das Berliner Handwerk in Zeiten von Corona.
Download (mp3, 7 MB)
Symbolbbild: Depression junger Mann (Bild: Colourbox/ Teodor Lazarev)

Depressionen in der Corona-Krise

Rund fünf Millionen Deutsche haben eine depressive Störung - manche gehen damit offen um, andere verschweigen sie. Durch Kontaktsperren und Reiseverbote in der Corona-Krise hat sich das Leben von depressiv erkrankten Menschen drastisch verändert. Inforadio-Reporter Wolf Siebert hat mit einer Betroffenen gesprochen.
Download (mp3, 8 MB)
23.04.2020, Berlin: Mitarbeiter vom Gesundheitsamt stehen in der ambulanten Corona-Test- Einrichtung.

Reporter, 20.05.2020, 9:25 Uhr - Berlins Gesundheitsämter: Keine Rettung in Sicht?

Berlins Gesundheitsämter kämpfen an vorderster Front gegen die Corona-Pandemie. Dabei haben sie schon vor der Krise ihre Arbeit kaum geschafft. Reporterin Sylvia Tiegs hat sich die Lage der Gesundheitsämter genauer angeschaut.

Download (mp3, 8 MB)
Kreuzung am Schlesischen Tor (Bild: rbb/ Thomas Rautenberg)

Reporter, 18.03.2020, 9:25 Uhr - Ein Crash pro Tag: Berlins unfallträchtigste Kreuzung

An der Kreuzung Schlesisches Tor in Kreuzberg gibt es durchschnittlich mindestens einen Unfall täglich. Warum das ausgerechnet dort so ist und was dagegen getan werden könnte, hat Inforadio-Reporter Thomas Rautenberg untersucht.
Download (mp3, 8 MB)
Mann mit VR-Brille am Strand

Reporter, 06.03.2020, 09:25 Uhr - Reisen der Zukunft - Ist Virtual Reality die Lösung?

In Zeiten von Klimawandel und Coronavirus überdenken immer mehr Menschen ihre Reisegewohnheiten. Doch wie lässt sich der Reisehunger von zu Hause aus stillen: Virtual Reality kann eine Lösung sein. Reporterin Birgit Raddatz hat getestet, wie viel Urlaubsfeeling dabei wirklich aufkommt.
Download (mp3, 8 MB)
Mariette Rissenbeek und Carlo Chatrian beim Photocall mit den Leitern der Berlinale 2020 / 70. Internationale Filmfestspiele Berlin im Hotel Grand Hyatt.

Reporter, 28.02.2020, 09:25 Uhr - Berlinale-Chefs suchen noch die eigene Position

Noch bis zum 1. März geht die Berlinale 2020: Es war die 70. - und es war die erste Berlinale des neuen Führungsteams Mariette Rissenbeek und Carlo Chatrian. Wie sich die beiden geschlagen haben, haben sich Nadine Kreuzahler und Anke Burmeister angesehen.
Download (mp3, 8 MB)
ARCHIV - ILLUSTRATION - 23.01.2014 Eine Pflegekraft hält in einem Seniorenheim die Hand einer Bewohnerin. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Reporter, 19.02.2020, 09:25 Uhr - Pflege aus dem Ausland: Teil deutscher Geschichte?

In vielen deutschen Kliniken und Altenheimen herrscht Pflegenotstand. Deswegen kommt immer mehr Pflegepersonal aus dem Ausland. Marie Asmussen hat ausländische Krankenschwestern im deutschen Alltag begleitet.

Download (mp3, 8 MB)
Die Nutzeroberfläche einer App von Telefonica, die Details zum Fahrprofil des Nutzers aufzeichnet.

Reporter, 11.02.2020, 09:25 Uhr - Telematik-Tarif: Der Versicherer fährt mit

Eine günstige Alternative zu teuren Kfz-Versicherungen sollen Telematik-Tarife bieten. Per App wird das Fahrverhalten des Fahrers analysiert. Den Versicherungsrabatt gibt es nicht zum Nulltarif, man zahlt mit seinen Daten. Reporter Thomas Rautenberg hat sich auf die Suche nach dem Für und Wider für Telematik-Tarife gemacht.

Download (mp3, 8 MB)
Angeln in Berlin-Köpenick. (Bild: imago/PEMAX)

Reporter, 04.02.2020, 09:25 Uhr - Vom Thrill des Angelns in der Großstadt

Ob organisiert im Verein oder mobil in der Innenstadt - in Berlin wird geangelt - gerne auch mitten in der Stadt. Inforadio-Reporterin Rebecca Barth hat sich im Angler-Milieu umgeschaut und dabei Menschen getroffen, die den "Fang ihres Lebens" feiern konnten.

Download (mp3, 8 MB)
Fleischrinder in Bechlin an der frischen Luft (Bild: rbb/ Marie Asmussen)

Reporter, 22.01.2020, 09:25 Uhr - Wenn in der Region der Schlachthof fehlt

Im Schlachthof Hakenberg bei Fehrbellin hat die Tierrechtsorganisation Animal Rights Watch gravierende Verstöße gegen das Tierschutzrecht aufgedeckt. Der Schlachthof ist nun geschlossen. Was die Landwirte der Region jetzt mit ihrem Vieh machen, hat Reporterin Marie Asmussen nachgefragt.

Download (mp3, 8 MB)
Ehrenamtliche Berliner Jäger bei ihrer Arbeit. (Bild: inforadio/Wolf Siebert)

Reporter, 15.01.2020, 9:25 Uhr - Idealisten und Naturschützer? Ehrenamtliche auf der Pirsch

Er tötet Wildschweine, aber kümmert sich auch anderweitig um sein Jagdrevier, beseitigt Sturmschäden und legt Grünstreifen an. Inforadio-Reporter Wolf Siebert hat einen ehrenamtlichen Jäger bei seiner Arbeit begleitet.
Download (mp3, 12 MB)
Integrierte Sekundarschule in Berlin-Mahlsdorf

Reporter, 06.01.2020, 9:25 Uhr - Zehn Jahre Sekundarschule: Ein Zwischenzeugnis

Was hat die Sekundarschule in Berlin gebracht, zehn Jahre nach ihrer Einführung? Dieser Frage ist Inforadio-Regionalreporterin Kirsten Buchmann nachgegangen.
Download (mp3, 8 MB)
Hexe als Wetterfahne vor Vollmond (Bild: imago images / imagebroker)

Reporter, 04.01.2020, 09:25 Uhr - Moderne Hexen: Sehnsucht, Feminismus, Intuition

Ungefähr 300 bis 400 moderne Hexen sollen in Berlin leben - das zumindest sagen sie selbst, die Hexen. Und ihre Zahl soll stetig wachsen. Aber was macht die Magie moderner Hexen eigentlich aus? Henrike Möller über das Hexentum in der Hauptstadt.
Download (mp3, 8 MB)
Team der Flughafen-Seelsorge Schönefeld

Reporter, 19.12.2019, 09:25 Uhr - Mit Gott und Gummibärchen: Die Flughafen-Seelsorger

Flughäfen sind oft Orte großer Freude, aber auch von Schmerz und Angst. Für diese Fälle und alle Fluggäste mit Sorgen gibt es Flughafen-Seelsorger. Thomas Rautenberg war mit zwei von ihnen unterwegs.

Download (mp3, 7 MB)
Eine Drohne steht auf dem Boden (Bild: rbb/ Martin Spiller)

Reporter, 28.12.2019, 9:25 Uhr - Die Rolle von Drohnen im Alltag

In der Zukunft werden Drohnen eine immer wichtigere Rolle spielen. Zunächst als unbemannte Transportdrohnen, später aber auch als eine Art Lufttaxi. Doch die rechtlichen Fragestellungen und Probleme sind immens, wie Martin Spiller berichtet.
Download (mp3, 8 MB)
Jürgen Schulze in der Sicherheitszentrale, die über Berlins Tunnel wacht (Bild: rbb/Thomas Rautenberg)

Reporter, 05.12.2019, 09:25 Uhr - Der Tunnelblick

Die deutschen Autotunnel gehören zu den sichersten weltweit. Und damit das so bleibt, müssen Fahrbahn und Tunneltechnik ständig gewartet werden. Vor allem nachts, wenn nicht so viele Fahrzeuge unterwegs sind. Für einge Stunden wird die Autobahn dann zur Großbaustelle. Inforadio-Reporter Thomas Rautenberg hat eine Reparatur-Nachtschicht im Flughafentunnel Tegel begleitet.

Download (mp3, 8 MB)
Schülerinnen bei einer FFF-Demo

Reporter, 29.11.2019, 09:25 Uhr - FFF - zwischen Leidenschaft und zunehmendem Frust

Seit fast einem Jahr demonstriert Fridays for Future für den Klimaschutz und gegen die Klimapolitik, hat bereits die maximale Aufmerksamkeit für das Thema erreicht. Politisch aber sind die Ergebnisse aus ihrer Sicht enttäuschend. Was macht das mit der Bewegung? Inforadio-Reporterin Anna Corves hat sich in den Wochen vor der Großdemo am 29.11. unter die Aktivisten gemischt.

Download (mp3, 8 MB)
Ein altes gebäude im Berliner Stadtteil Lichtenberg (Quelle: rbb/Asmussen)

Reporter, 14.11.2019, 09:25 Uhr - Alle wollen in den Osten: Lichtenberg boomt

Berlin Lichtenberg - ein Bezirk in der Hauptstadt, der all das in sich versammelt, was Berlin ausmacht. Hier gibt es Plattenbau, Gewerbe, breite Grünfläche und eine große Portion an Geschichte. Mittlerweile leben fast 290.000 Menschen im Bezirk am östlichen Rand der Innenstadt. Das sind 40.000 mehr als noch vor zehn Jahren. Denn: Lichtenberg boomt. Inforadio-Reporterin Marie Asmussen hat sich den Stadtteil genauer angesehen.

Download (mp3, 8 MB)
Strahinja Marko Dulic

Reporter, 07.11.2019, 09:25 Uhr - Schiris im Stress

Gewalt und Diskriminierung - diese gesellschaftlichen Probleme zeigen sich immer häufiger auch auf dem Fußballfeld. Opfer sind vor allem Amateur-Schiedsrichter. Menschen, die aus Leidenschaft für Gerechtigkeit sorgen - in Berlin seit genau 100 Jahren. Kurz vor ihrer Jubiläumsfeier hatten die Schiris für mehr Solidarität gestreikt. Inzwischen ist der Fußball-Alltag zurück und Inforadio-Reporter Markus Streim hat einen Unparteiischen bei der Arbeit begleitet.

Download (mp3, 8 MB)
Karstadt am Hermann-Platz Berlin (Bild: imago images / Andreas Gora)

Reporter, 30.10.2019, 9:25 Uhr - Der Kiez, das Warenhaus und die Politik

Vor einigen Monaten hat die österreichische Firma Signa ein eigenwilliges Bauprojekt vorgestellt: Sie will Karstadt am Hermannplatz abreißen und nach dem Vorbild des ursprünglichen Baus aus dem Jahr 1929 neu aufbauen. Das umstrittene Projekt hat die Aufmerksamkeit auf einen Berliner Platz gelenkt, der immer wieder als problematisch gilt: Denn am Hermannplatz treffen nicht nur Neukölln und Kreuzberg aufeinander, sondern auch arm und weniger arm. Inforadio-Reporterin Oda Tischewski hat sich dort umgesehen.
Download (mp3, 7 MB)
Demo für Kiez (Archiv) (Bild: imago images/ Müller-Stauffenberg)

Reporter, 23.10.2019, 09:25 Uhr - Präventionsteam: Hilfe im Kampf gegen die Zwangsräumung

In Berlin haben nach Schätzungen im Vorjahr rund 5000 Menschen ihre Wohnungen durch Räumung verloren. Dahinter steckt immer eine individuelle, menschliche Katastrophe. Der Bezirk Neukölln hat deshalb vor einem Jahr ein Präventionsteam gegründet, das den Verlust der Wohnung in letzter Minute abwenden soll. Inforadio-Reporter Wolf Siebert hat das Team begleitet.

Download (mp3, 8 MB)
Eine Drohne steht auf dem Boden (Bild: rbb/ Martin Spiller)

Reporter, 16.10.2019, 9:25 Uhr - Die Rolle von Drohnen im Alltag

In der Zukunft werden Drohnen eine immer wichtigere Rolle spielen. Zunächst als unbemannte Transportdrohnen, später aber auch als eine Art Lufttaxi. Firmen wie "Volocopter" arbeiten fleißig daran. Auch die Behörden bereiten sich darauf vor. Denn die rechtlichen Fragestellungen und Probleme sind immens. Inforadio-Reporter Martin Spiller hat einen Blick in die Zukunft gewagt.
Download (mp3, 8 MB)
Das Neue Museum in Berlin

Reporter, 10.10.2019, 09:25 Uhr - Das "Neue Museum" zehn Jahre nach seiner Wiedereröffnung

Mitte des 19. Jahrhunderts nach den Plänen von Friedrich August Stüler auf der Museumsinsel errichtet wurde das Neue Museum im Weltkrieg stark zerstört. 70 Jahre lang war es eine Ruine, bevor der der Londoner Architekt David Chipperfield das Haus wiederauferstehen ließ. Zehn Jahre sind es nun her, seit das neue Neue Museum eröffnet wurde. Barbara Wiegand hat dem Haus einen Besuch abgestattet – und dabei Museumsdirektor Matthias Wemhoff getroffen.

Download (mp3, 8 MB)
Das FEZ: Freizeit- und Erholungszentrum in der Berliner Wuhlheide

Reporter, 28.09.2019, 09:24 Uhr - 40 Jahre FEZ: Die Wende überlebt

FEZ. Diese drei Buchstaben stehen für das Freizeit- und Erholungszentrum in der Berliner Wuhlheide. Vor 40 Jahren, am 3. Oktober 1979, wurde das FEZ als "Pionierpalast Ernst Thälmann" gegründet und ist heute das größte gemeinnützige Kinder- und Jugendzentrum Europas. Nur durch geschicktes Taktieren konnte es über die Wende gerettet werden. Mittlerweile unterstützt das Land Berlin die Einrichtung mit jährlich 8 Millionen Euro. An diesem Samstag wird der Geburtstag groß gefeiert. Inforadio-Reporterin Anke Burmeister hat sich auf eine Zeitreise begeben.

Download (mp3, 7 MB)
Eine Schaufelrad eines ehemaligen Kohlebaggers steht in der Ortschaft Welzow

Reporter, 26.09.2019, 09:25 Uhr - Ein Leben an der Tagebaukante

Acht Monate ist es her, dass die sogenannte Kohlekommission ihre Vorschläge vorgelegt hat. An diesem Donnerstag berät der Bundestag in erster Lesung über einen ersten Gesetzesteil, da geht es ums Geld für die Kohleregionen. In der Lausitz wird der Ton währenddessen immer schärfer und die Unsicherheit bleibt. Unser Reporter Sebastian Schiller war dort unterwegs und hat mit den Menschen gesprochen.

Download (mp3, 8 MB)
Ortseingangschild der Brandenburgischen Stadt Ruhland (Bild: Anne Demmer)

Reporter, 17.09.2019, 9:25 Uhr - Ruhland in Brandenburg: Ein gespaltener Ort

Anfang September wurde in Brandenburg ein neuer Landtag gewählt. Vor allem im Osten des Landes hat die AfD sehr gut abgeschnitten - so auch in Ruhland. Jeder Dritte hat der Partei hier seine Stimme gegeben. Dem Ort geht es gut, Menschen ziehen eher hin als weg. Das Klischee vom abgehängten AfD-Wähler wird hier also ad absurdum geführt. Inforadio-Reporterin Anne Demmer hat sich in einem gespaltenen Ort umgehört.
Download (mp3, 8 MB)
Brandenburg, Klausdorf: Blick auf einen teilweise verbrannten und abgestorbenen Kiefernwald

Reporter, 09.09.2019, 09:25 Uhr - Baumsterben: Wie sieht die Zukunft des Waldes aus?

Brandenburg ist reich an Wäldern: Ein Drittel der Gesamtfläche ist mit Bäumen bewachsen, meist mit Kiefern. Dieser Monokultur machen Klimawandel, Schädlinge, Stürme und Waldbrände besonders zu schaffen. Damit nicht noch mehr Bäume absterben, rufen Förster zum Umbau auf - doch das ist schwierig und braucht Zeit. Inforadio-Reporter Markus Streim hat sich die Probleme des Waldes aus unterschiedlichen Perspektiven angeschaut.
Download (mp3, 8 MB)
Eine Besucherin des Projekts "Manic VR" trägt eine Virtual-Reality-Brille (Bild: Kalina Bertin)

Reporter, 05.09.2019, 9:25 Uhr - Wie Virtual Reality beim Gesundwerden helfen kann

Mit Virtual-Reality-Brillen verbindet man bisher meist Computerspiele - doch sie können auch in der Medizin helfen. Weltweit forschen Ärzte und Psychologen an neuen Therapiemethoden. Besonders verbreitet sind Virtual-Reality-Programme für Schmerz- und für Angstpatienten. Auch in Berlin werden solche Programme entwickelt und getestet. Inforadio-Reporter Oliver Soos stellt einige Beispiele vor.
Download (mp3, 8 MB)
Berliner Hexe Steffi bei einer Kräuterwanderung (Bild: rbb / Hernrike Möller)

Reporter, 28.08.2019, 9:25 Uhr - Moderne Hexen: Sehnsucht, Feminismus, Intuition

In Berlin leben 300 bis 400 Hexen. Diese Schätzung kommt von den Hexen selbst. Inforadio-Reporterin Henrike Möller hat zwei von ihnen in der Stadt getroffen. Sie wollte wissen: Was macht eine Hexe im Jahr 2019 aus, welche Rituale bestimmen ihren Alltag, und vor allem: Können sie wirklich hexen?
Download (mp3, 8 MB)
Christian Düssel vor dem ehemaligen Café Düsselmaier

Reporter, 21.08.2019, 9:25 Uhr - Wenn Gewerbemieten die Existenz bedrohen

Nirgendwo sonst in Deutschland steigen die Gewerbemieten so rasant wie in der Hauptstadt. Das will der Berliner Senat unbedingt bremsen und brachte deshalb einen Antrag auf Mietpreisbremse im Bundesrat ein, der Gewerbetreibern und Handwerksbetrieben einen gesetzlichen Schutz bringen soll. Welche Konsequenzen das freie Spiel der Kräfte auf dem Gewerbemietmarkt für Berliner Kleinunternehmer aktuell haben kann, hat Inforadio-Reporterin Marie Asmussen herausgefunden.
Download (mp3, 8 MB)
Unionfans feiern Aufstieg mit Köpenick im Hintergrund (Bild: imago images/O. Behrendt)

Reporter, 14.08.2019, 09:25 Uhr - Köpenick ist bereit für das große Abenteuer Bundesliga

"Den Sieg vor den Augen, den Blick weit nach vorn, zieh'n wir gemeinsam durch die Nation" - die Hymne des 1. FC Union Berlin dürfte in den kommenden Monaten viele neue Ohren erreichen. Am Wochenende startet für die Eisernen ihre erste Bundesligasaison. Und was macht der Bezirk daraus? Sind die Köpenicker genervt oder nutzen Sie die Chance, abseits des Fußballs vom Union-Aufstieg zu profitieren? Inforadio-Reporter Martin Adam hat in Köpenick nachgefragt.

Download (mp3, 8 MB)
Eine alte Karte der Grenze in Eichwalde

Reporter, 08.08.2019, 09:25 Uhr - Die vergessene Grenze von Eichwalde

"Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten", sagte der damalige DDR- Staats- und Parteichef Walter Ulbricht am 15. Juni 1961. Zwei Monate später teilte die Mauer Berlin - die Geschichte ist hinlänglich bekannt. Fast in Vergessenheit geraten ist dagegen, dass es schon 1952 de facto eine Grenze gab. Keine Mauer, aber einen gut bewachten Stacheldrahtzaun entlang der östlichen Berliner Stadtgrenze. Inforadio-Reporter Thomas Rautenberg hat sich in Eichwalde auf Spurensuche einer längst vergessenen Grenze begeben.

Download (mp3, 8 MB)
Ein Mädchen und seine Mutter beim Eltern-Kind-Turnen eines Berliner Sportvereins (Bild: dpa)

Reporter, 01.08.2019, 09:25 Uhr - Teilhabepaket kommt nur bei wenigen Berliner Kindern an

Wenn Familien das Geld für die Musikschule oder den Sportverein fehlt, können sie finanzielle Hilfe beantragen - über das sogenannte Bildungs- und Teilhabepaket. Am 1. August - also diesem Donnerstag - wird das Gesetz reformiert. Doch die bürokratischen Hürden sind hoch und das Geld kommt oft gar nicht bei denen an, für die es gedacht ist. Warum, das hat Inforadio-Reporterin Marie Asmussen versucht herauszufinden.
Download (mp3, 8 MB)
Weltspielplatz im Treptower Park

Reporter, 17.07.2019, 09:25 Uhr - Zukunftspakt Verwaltung - ein Langzeitprojekt

Bis zum Jahr 2026 sollen alle Dienstleistungen der Berliner Verwaltung online, mit einem Mausklick von zu Hause aus, verfügbar sein. Der sogenannte "Zukunftspakt Verwaltung" soll das möglich machen. Inforadio-Reporter Thomas Rautenberg wollte wissen, warum es so lange dauert, die Verwaltung digital auf Trab zu bringen und natürlich, welche Veränderungen sich bereits bemerkbar machen. Dafür hat er sich im Bezirk Treptow-Köpenick umgeschaut.

Download (mp3, 8 MB)
Logo: INFOradio (Quelle: rbb)

Reporter, 10.07.2019, 7:55 Uhr - Fontane und die Frauen

200 Jahre Theodor Fontane wird in diesem Jahr gefeiert. Fontane, da denkt man zuerst an seine Wanderungen durch die Mark. Und - man denkt an die berühmt gewordenen Figuren aus seinen Romanen. Vor allem Frauen sind es, die bei Fontane die Hauptrollen spielen. Warum das so ist, der Frage ist Kulturreporterin Anke Schäfer nachgegangen.
Download (mp3, 2 MB)
Kopfhörer

Podcast-Übersicht

Sie möchten Inforadio-Sendungen unabhängig von den Sendezeiten im Radio hören? Sie haben ein wichtiges Politiker-Interview verpasst? Ein Thema interessiert Sie besonders und Inforadio hatte den ausführlichen Schwerpunkt dazu im Programm? Sie können ab sofort mehrere Wochenend-Sendungen von Inforadio sowie besonders interessante politische Interviews (montags bis sonnabends) als Podcast abonnieren – aktuell und kostenlos.