Reporter

Podcast: Reporter

Die Reporterinnen und Reporter von Inforadio präsentieren ihre Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen in Berlin und Brandenburg als echte Hör-Highlights. Sie gehen Fragen auf den Grund, die die Menschen in unserer Region bewegen und bieten Einblick in unterschiedliche Lebenswelten.

Direkte Podcast-Adresse

iTunes-Link

Zur Sendung Reporter

Hören und herunterladen

Weltspielplatz im Treptower Park

Reporter, 17.07.2019, 09:25 Uhr - Zukunftspakt Verwaltung - ein Langzeitprojekt

Bis zum Jahr 2026 sollen alle Dienstleistungen der Berliner Verwaltung online, mit einem Mausklick von zu Hause aus, verfügbar sein. Der sogenannte "Zukunftspakt Verwaltung" soll das möglich machen. Inforadio-Reporter Thomas Rautenberg wollte wissen, warum es so lange dauert, die Verwaltung digital auf Trab zu bringen und natürlich, welche Veränderungen sich bereits bemerkbar machen. Dafür hat er sich im Bezirk Treptow-Köpenick umgeschaut.

Download (mp3, 8 MB)
Logo: INFOradio (Quelle: rbb)

Reporter, 10.07.2019, 7:55 Uhr - Fontane und die Frauen

200 Jahre Theodor Fontane wird in diesem Jahr gefeiert. Fontane, da denkt man zuerst an seine Wanderungen durch die Mark. Und - man denkt an die berühmt gewordenen Figuren aus seinen Romanen. Vor allem Frauen sind es, die bei Fontane die Hauptrollen spielen. Warum das so ist, der Frage ist Kulturreporterin Anke Schäfer nachgegangen.
Download (mp3, 2 MB)
Plänterwald: Soll sich wieder drehen - das alte Riesenrad

Reporter, 02.07.2019, 09:25 Uhr - Bürger für den Spreepark

Nach vielen Jahren im Dornröschenschlaf soll der ehemalige DDR-Kulturpark im Plänterwald wieder zu neuem Leben erweckt werden - als Ort für Natur, Kunst und Kultur. Seit 2016 bemüht sich die landeseigene Gesellschaft "Grün Berlin" um ein funktionierendes Konzept für das Areal. Seit einigen Wochen läuft die zweite und entscheidende Phase der Bürgerbeteiligung. Um was es dabei genau geht, wollte Inforadio-Reporter Thomas Rautenberg wissen und hat sich im Plänterwald umgesehen.
Download (mp3, 8 MB)
Das "Fusion"-Festivalgelände von oben, aus einem Flugzeug heraus fotografiert. (Bild: dpa)

Reporter, 26.06.2019, 9:25 Uhr - "Fusion"-Festival: 80.000 Menschen, fünf Tage, eine Idee

An diesem Mittwoch beginnt die "Fusion" in Lärz, einem 500-Einwohner-Dorf an der Mecklenburgischen Seenplatte. Zu dem Festival kommen bis zu 80.000 Menschen und feiern vom 26. bis zum 30. Juni - fünf Tage lang. Inforadio-Reporterin Heike Becker berichtet über eine beschauliche Gegend, in der einmal im Jahr eine riesige Festival-Stadt entsteht.

Download (mp3, 7 MB)
Archiv am 26.7.2018: Waldbrand zwischen Dreieck Potsdam und Fichtenwalde

Reporter, 19.06.2019, 09:25 Uhr - Fichtenwalde ein Jahr nach den Waldbränden

In Brandenburg gab es in diesem Jahr schon mehr als 130 Waldbrände und in diesen Hitzetagen gehört es fast schon zum Alltag, dass irgendwo in Brandenburg eine Sirene heult. Inforadio-Reporter Oliver Soos war in Fichtenwalde und hat festgestellt: Dort reden fast alle noch über das Feuer vom vergangenen Sommer.

Download (mp3, 8 MB)
Archiv: Schimpanse im Zoologischen Garten Berlin 1964 (Bild: imago images)

Reporter, 13.06.2019, 09:45 Uhr - 175 Jahre Zoologischer Garten Berlin

Zwei alte Lamas, fünf Bären, einiges Geflügel vor den Toren der Stadt: Damit begann die Geschichte des Berliner Zoos am 1. August 1844. Heute leben von A wie Ameisenbären bis Z wie Zwergflusspferd rund 20.000 Tiere im Berliner Zoo mitten in der Stadt. Es ist Deutschlands ältester Zoologischer Garten und versteht sich als Bildungsstätte, Freizeitattraktion und Forschungslabor in einem. Ein Streifzug durch Geschichte und Gehege mit Susanne Gugel und Thorsten Gabriel.

Download (mp3, 7 MB)
Eine einsame Ladesäule in Berlin (Bild: rbb/Sylvia Tiegs)

Reporter, 05.06.2019, 09:25 Uhr - Berlins "Masterplan e-mobility" hat Ladehemmung

Elektro-Autos sind vielleicht die Zukunft - aber nur selten auf der Straße. Von 1,4 Millionen Autos in Berlin fahren nur 3.000 ausschließlich mit Strom. Wie kann das sein in einer Stadt, die Elektro-Mobilität ausdrücklich fördert? Inforadio-Reporterin Sylvia Tiegs war in Berlin unterwegs - zwischen Wunsch und Wirklichkeit beim E-Auto.

Download (mp3, 8 MB)
Containerdorf auf dem Tempelhofer Feld für Geflüchtete

Reporter, 29.05.2019, 09:25 Uhr - Abschied aus Tempelhof: Ein Containerdorf verschwindet

Das größte Berliner Containerdorf für Geflüchtete ist bald Geschichte: Die Übergangswohnungen, die vor gerade einmal 18 Monaten auf dem Vorfeld des Hangars des ehemaligen Flughafens Tempelhof entstanden, werden abgerissen. Inforadio-Reporterin Nina Amin hat über die Jahre immer wieder Bewohner und Mitarbeiter besucht und begleitet nun auch ihren Abschied.

Download (mp3, 8 MB)
S-Bahn-Ring Bundesplatz

Reporter, 23.05.2019, 09:25 Uhr - Die ganze Welt im S-Bahn-Ring

Der Berliner S-Bahn-Ring umspannt 37 Kilometer lang die Innenstadt: Ost wie West, reiche und arme Viertel, Szenemeilen wie Wohngebiete. Im Waggon treffen sich alle, Alt und Jung, Döneresser und Zeitungsleser. Da prallen Welten aufeinander. Man macht eine Expedition mitten in die Gesellschaft. Inforadio-Reporter Stephan Ozsváth ist eingetaucht in die Welt der Berliner Ringbahn.

Download (mp3, 7 MB)
Rockhaus Berlin. (Bild: Theodora Mavropoulos)

Reporter, 16.05.2019, 9:25 Uhr - Drohendes Rockhaus-Aus: Ohne Proberäume keine Bands

Neben einigen großen Namen haben gut 500 Independent-Musiklabels in Berlin ihren Sitz - und in kaum einer anderen Stadt leben so viele Menschen von ihrer Musik. Doch das Angebot könnte sich deutlich ausdünnen, denn wer nicht probt, kann auch nicht auftreten. Berlin hat kaum noch Proberäume und so sorgt nicht nur die drohende Schließung des Lichtenberger Rockhauses für viel Missklang. Theodora Mavropoulos hat sich die Sorgen der Musikerinnen und Musiker angehört.
Download (mp3, 7 MB)
Das Pallasseum in Schöneberg. (Bild: rbb/ Wolf Siebert)

Reporter, 07.05.2019, 09:25 Uhr - Brennpunkt Steinmetz-Kiez

Schöneberg-Nord in Berlin: Mehr als 60 Prozent der Einwohner haben einen Migrationshintergrund, in manchen Schulen sind es über 90 Prozent. Hier leben viele Familien, junge Menschen und mehr Empfänger von Sozialleistungen als im Berliner Durchschnitt. Im Steinmetzstraßen-Kiez östlich der Potsdamer Straße ist aber auch ein kriminalitätsbelasteter Ort - vor allem an Silvester und Halloween. Inforadio-Reporter Wolf Siebert hat den Kiez mehrfach besucht und wollte wissen: Was ist da los?
Download (mp3, 7 MB)
Sechs Wochen alte Puten in Roddahn (Bild: rbb/Marie Asmussen)

Reporter, 30.04.2019, 9:25 Uhr - Wie eine Putenmast-Anlage ein Dorf entzweit

In Roddahn (Ostprignitz-Ruppin) protestieren einige Anwohner schon seit Jahren gegen die örtliche Putenfarm. Eine Bürgerinitiative fordert die sofortige Schließung der Anlage. Andere Dorfbewohner sehen in dem Betrieb kein Problem und ärgern sich über die Intiative. Inforadio-Reporterin Marie Asmussen wollte mehr über den Konflikt in Roddahn wissen und hat das Dorf besucht.
Download (mp3, 8 MB)
Bild Podcast

Podcast-Übersicht

Sie möchten Inforadio-Sendungen unabhängig von den Sendezeiten im Radio hören? Sie haben ein wichtiges Politiker-Interview verpasst? Ein Thema interessiert Sie besonders und Inforadio hatte den ausführlichen Schwerpunkt dazu im Programm? Sie können ab sofort mehrere Wochenend-Sendungen von Inforadio sowie besonders interessante politische Interviews (montags bis sonnabends) als Podcast abonnieren – aktuell und kostenlos.