Die jüngsten Episoden

Nina Stemme als Brünnhilde und Ensemble während der Fotoprobe für Götterdämmerung in der Deutschen Oper Berlin (Bild: IMAGO / Martin Müller)

Premierenkritik, 18.10.2021, 06:55Uhr - "Götterdämmerung" in der Deutschen Oper

Corona hat die Neuinszenierung von Wagners Opernzyklus „Der Ring des Nibelungen“ von Regisseur Stefan Herheim gehörig durcheinandergewirbelt. Noch vor dem dritten Teil "Siegfried" gab es die Premiere des vierten Teils – die "Götterdämmerung". Von Barbara Wiegand

Download (mp3, 4 MB)
Stefanie Sargnagel

Premierenkritik, 12.10.2021, 06:55Uhr - Sargnagel, Rösinger & Bourbon sind die "Legends of Entertainment"

Drei ungleiche Superstars der queer-feministischen Szene standen am Montagabend im Festsaal Kreuzberg auf der Bühne: Kult-Autorin Stefanie Sargnagel, Performancekünstlerin Denice Bourbon und Sängerin Christiane Rösinger – die "Legends of Entertainment". Von Corinne Orlowski

Download (mp3, 4 MB)
Die Schauspielerinnen Alida Stricker als Lisa und Rita Feldmeier als Gaby, v.l., während der Fotoprobe für Berlin Karl-Marx-Platz

Premierenkritik, 11.10.2021, 06:55Uhr - Geschichten aus dem Neuköllner Leben: "Berlin Karl-Marx-Platz"

Im Singspiel "Berlin Karl-Marx-Platz" von Hakan Savas Mican an der Neuköllner Oper geht es um Geschichten, die das Leben in Berlin nach der Wende schrieb: Sind die Träume, die in den 90er Jahren in Berlin geträumt wurden, tatsächlich in Erfüllung gegangen? Von Anke Schaefer

Download (mp3, 4 MB)
"Hexenjagd" von Arthur Miller am Berliner Ensemble, Regie: Mateja Koležnik

Premierenkritik, 08.10.2021, 07:55Uhr - Starke Inszenierung: "Hexenjagd" am Berliner Ensemble

Arthur Millers 1953 uraufgeführtes historisches Drama "Hexenjagd" war seine Antwort auf die Andersgläubigen-, bzw. Kommunisten-Verfolgung in den USA. Was uns der Stoff heute im Zeitalter der ideologischen Verhärtungen sagt, lotet eine Neuinszenierung am Berliner Ensemble aus. Von Ute Büsing

Download (mp3, 4 MB)
Szene aus Cosi fan Tutte (Bild: Staatsoper Berlin/ Matthias Baus)

Premierenkritik, 04.10.2021, 07:55Uhr - "Cosi van tutte": Eine liebevoll inszenierte Mottoparty

Der 3. Oktober ist traditionellerweise der Tag der ersten großen Spielzeitpremiere an der Staatsoper Berlin. Die ursprünglich bereits für April 2020 angekündigte neue Produktion von Mozarts Oper "Cosi fan tutte" kam coronabedingt verspätet nun endlich auf die Bühne Unter den Linden. Ein bisschen knirschte es im Ensemble. Von Harald Asel

Download (mp3, 5 MB)
"König Lear" im Renaissance Theater Berlin. (Bild: Thomas Raese)

Premierenkritik, 04.10.2021, 06:55Uhr - König Lear: Gefeierte Klamotte im Renaissance Theater

Pandemiebedingt musste das Berliner Renaissance Theater seine längst fertig geprobte "König Lear"-Adaption verschieben. Am Wochenende feierte die erste große Inszenierung des neuen Intendanten Guntbert Warns Premiere. Von Ute Büsing

Download (mp3, 4 MB)
Szene Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny an der Komischen Oper Berlin (Bild: Iko Freese / drama-berlin.de)

Premierenkritik, 03.10.2021, 08:10Uhr - Düsterer Pomp à la Kosky: "Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny"

Neben der "Dreigroschenoper" ist es einer der "Hits", die Kurt Weill und Bertolt Brecht zusammen verfasst haben: "Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny". Am Samstag hat die Oper Premiere in der Komischen Oper gefeiert.

Download (mp3, 5 MB)
Kathrin Angerer in "Die Gewehre der Frau Kathrin Angerer"

Premierenkritik, 01.10.2021, 06:55Uhr - Furios: "Die Gewehre der Frau Kathrin Angerer"

Vor zwei Wochen hat René Pollesch die Berliner Volksbühne wieder eröffnet. Am Donnerstag nun stand dort eine Produktion an, die zuvor bei den Wiener Festwochen uraufgeführt wurde: "Die Gewehre der Frau Kathrin Angerer". Von Ute Büsing

Download (mp3, 4 MB)
No Time To Die World Premiere - London Lashana Lynch, Daniel Craig, La Seydoux and Cary Jodie Fukunaga

Premierenkritik, 29.09.2021, 06:55Uhr - Das Warten hat sich gelohnt: Bond-Premiere begeistert

Immer wieder wurde der Kino-Start des neuen Bond-Films "Keine Zeit zu sterben" – des letzten mit Daniel Craig – wegen Corona hinausgezögert. Doch am Dienstagabend war es endlich so weit: Weltpremiere in London. Von Gabi Biesinger

Download (mp3, 3 MB)
Jack Woodhead; © Gavin Evans

Premierenkritik, 28.09.2021, 06:55Uhr - Ein echter Crowdpleaser: Jack Woodheads "Reflections"

Entertainer Jack Woodhead ist dem Berliner Publikum schon aus diversen Wintergarten-Inszenierungen wie "Der helle Wahnsinn" bekannt. In der Bar jeder Vernunft ist er jetzt mit seiner Show "Reflections" zum ersten Mal als Solo-Künstler zu erleben. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
Tänzer Olaf Kollmannsperger während der Fotoprobe für das Stück Citizen Nowhere von David Dawson in der Deutschen Oper Berlin (Bild: IMAGO / Martin Müller)

Premierenkritik, 27.09.2021, 12:55Uhr - Das Berliner Staatsballett trotzt dem Super-Wahlsonntag

Mit zwei Stücken des britischen Choreographen David Dawson hat das Staatsballett Berlin ausgerechnet am Super-Wahlsonntag in der Deutschen Oper seinen ersten Premierenabend der Saison gefeiert. Ein voller Erfolg, trotz kleinerer Ablenkungen durch die Wahlprognosen, findet rbb-Tanzexperte Frank Schmid.

Download (mp3, 3 MB)
Szene aus "Frankenstein" am DT

Premierenkritik, 27.09.2021, 05:55Uhr - Zwiespältig: "Frankenstein" im Deutschen Theater

Mary Shelleys "Frankenstein" gehört zu den auch vielfach verfilmten Werken der Weltliteratur. Am Deutschen Theater Berlin ist jetzt eine Bühnen-Adaption zu sehen. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
Sophiensaele: A Family Outing © Toni Wilkinson/Sophiensaele

Premierenkritik, 25.09.2021, 07:55Uhr - Sehenswert: "Family Outing" in den Sophiensälen

Alle Aufführungen beim "Coming of Age"-Festival in den Sophiensälen thematisieren das Älterwerden. In ihrem Stück "Familiy Outing" bringt die Performance-Künstlerin Ursula Martinez ihre eigene Familie und deren Reizthemen auf die Bühne. Dabei werden Freude, Überlebenswille aber auch Zerbrechlichkeit sichtbar. Von Oliver Kranz

Download (mp3, 2 MB)
Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz: A Divine Comedy © Nicole Marianna Wytyczak

Premierenkritik, 24.09.2021, 09:55Uhr - Höllenspektakel: "A Divine Comedy" an der Volksbühne

Für "A Divine Comedy" an der Volksbühne hat sich Choreografin Florentina Holzinger die Göttliche Komödie von Dante in die Gegenwart geholt. Dazu setzt sie auf eine rein weibliche Besetzung. Empfohlen ist das Stück ab 18. Von Anke Schaefer

Download (mp3, 2 MB)
"Arise" im Friedrichstadtpalast © Ralph Larmann

Premierenkritik, 23.09.2021, 07:55Uhr - Gegen die Vergänglichkeit: "Arise" im Friedrichstadt-Palast

Viele haben lange auf die neue große Revue des Berliner Friedrichstadt-Palasts gewartet. Am Mittwoch nun feierte "Arise - Liebe ist stärker als die Zeit" Uraufführung auf der größten Showbühne der Welt. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
"ödipus" an der Schaubühne © Gianmarco Bresadola

Premierenkritik, 20.09.2021, 07:55Uhr - Unaufdringlich überzeugend: "Ödipus" an der Schaubühne

Die Berliner Bühnen haben es gerade mit dem "Ödipus"-Stoff: Nach Deutschem Theater, Deutscher und Komischer Oper legt jetzt die Schaubühne mit ihrer Lesart nach. Am Sonntag war Berlin-Premiere. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
Probenfoto: "Die Mutter" nach Bertolt Brecht, Regie: Christina Tscharyiski

Premierenkritik, 19.09.2021, 08:10Uhr - Bertolt Brechts Lehrstück "Die Mutter" am BE

Bertolt Brechts Lehrstück "Die Mutter" uraufgeführt 1932 in Berlin - kurz vor Brechts Emigration - ist wieder am Berliner Ensemble zu sehen. Unsere Kritikerin Ute Büsing hat sich die Neubearbeitung angesehen.

Download (mp3, 2 MB)
Margarita Breitkreiz in "Aufstieg und Fall eines Vorhangs und sein Leben dazwischen" von René Pollesch © Christian Thiel

Premierenkritik, 17.09.2021, 06:55Uhr - Volksbühne mit Pollesch-Stück wiedereröffnet

Am Donnerstagabend wurde die Berliner Volksbühne mit einer Produktion des neuen Intendanten René Pollesch wiedereröffnet. Und "Aufstieg und Fall eines Vorhangs und sein Leben" ist ein typischer Pollesch. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
"Popcorn" - die Absolventenshow 2021 der Artistenschule Berlin

Premierenkritik, 14.09.2021, 06:55Uhr - Zeitlos gut: Die Absolventenshow der Artistenschule Berlin

Die Artistenschule Berlin ist die einzige Schule in Deutschland, an der man "staatlich geprüfter" Artist werden kann. Am Montag hat der Abschlussjahrgang aus dem vergangenen Jahr seine Absolventenshow im Wintergarten gespielt – und die war zeitlos gut. Von Hendrik Schröder

Download (mp3, 2 MB)
Julia Riedler, Svenja Liesau in NOORRRRAAAAAAAA

Premierenkritik, 13.09.2021, 06:55Uhr - Naiv, aber sympathisch: NOORRRRAAAAAAAA am Gorki

Die Bühne als Ort wunderbarer Wandlungen - das ist das Konzept der Regisseurin Leonie Böhm. Mit ganz neuen Klassiker-Spielarten hat sie sich einen Namen gemacht. Am Berliner Gorki Theater zeigt sie jetzt ihre Nora-Version. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
"Mercedes" am DT

Premierenkritik, 11.09.2021, 07:55Uhr - "Mercedes" in der DT Box: Wortgefechte um alles und nichts

"Spielen, um zu spielen" - das war das Motto des Dramatikers Thomas Brasch. Ein "Spiel im Spiel" um die großen Themen Arbeit, Raum und Zeit ist sein Stück "Mercedes". Leider tritt die Neuinszenierung in der kleinen Box des Deutschen Theaters Berlin auf der Stelle. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
Sasha Marianna Salzmann © Georg Wendt/dpa

Premierenkritik, 10.09.2021, 06:55Uhr - Sasha Marianna Salzmann stellt "Im Menschen muss alles herrlich sein" vor

Sie steht mit ihrem Roman "Im Menschen muss alles herrlich sein" auf der Longlist zum Deutschen Buchpreis: Sasha Marianna Salzmann. Am Donnerstagabend stellte sie ihn im Berliner Gorki Theater vor. Von Ute Büsing

Buch-Tipp

Sasha Marianna Salzmann

"Im Menschen muss alles herrlich sein"

Suhrkamp Verlag

384 Seiten

Download (mp3, 2 MB)
Szene aus "Himmerl, Erde, Luft und Meer" am GRIPS-Theater

Premierenkritik, 09.09.2021, 07:55Uhr - Nur noch kurz die Welt retten: "Himmel, Erde, Luft und Meer"

Lange musste der Saisonstart am Berliner Kinder- und Jugendtheater Grips verschoben werden. Zum Auftakt eines Schwerpunkts zu Kindern und Klimaschutz hatte dort jetzt das Stück "Himmel, Erde, Luft und Meer" Premiere. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
Schaubühne: (Kein) Weltuntergang – mit Veronika Bachfischer, Jule Böwe und Alina Vimbai Strähler; © Gianmarco Bresadola

Premierenkritik, 05.09.2021, 08:10Uhr - Premiere: "Kein Weltuntergang" an der Schaubühne

Ein neues Stück des britischen Dramatikers Chris Bush befasst sich mit den Folgen des Klimawandels und der Frage, was sich dagegen tun lässt. Die Inszenierung an der Berliner Schaubühne folgt Kriterien der Nachhaltigkeit. Von Ute Büsing

Download (mp3, 3 MB)
Szenenbild: "Merkel" im Theater Thikwa (Bild: Theater Thikwa/ hannsjana)

Premierenkritik, 02.09.2021, 07:55Uhr - Mehr verspielt als böse: "Merkel" im Theater Thikwa

Nicht nur eine Kanzlerin Angela Merkel sondern gleich acht gibt es zurzeit im Berliner integrativen Theater Thikwa zu sehen. Das Performance-Kollektiv hannsjana zeigt dort eine Polit-Revue mit einem ganz klaren Fokus auf der Regierungschefin. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
Benedikt Eichhorn (links) und Thomas Pigor (rechts)

Premierenkritik, 01.09.2021, 06:55Uhr - Zu gut für die Rente: Pigor & Eichhorn

Das vielfach preisgekrönte Musik-Kabarett-Chanson-Duo Pigor & Eichhorn gönnt sich als zehntes Bühnenprogramm ein "Volumen X". Das wurde am Dienstagabend in der Berliner Bar jeder Vernunft uraufgeführt und ist erfrischend intellektuell und gleichzeitig ein großer Spaß. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
Komische Oper Berlin: Œdipe – Leigh Melrose (Œdipe); © Monika Rittershaus

Premierenkritik, 30.08.2021, 07:55Uhr - Begeisternd: "Oedipe" an der Komischen Oper

Mit der Oper "Oedipe" des Rumänen George Enescu hat die Komische Oper am Sonntagabend ihre Spielzeit eröffnet. Und das konnte durchaus begeistern. Von Harald Asel

Download (mp3, 2 MB)
Szene aus dem Oedipus am Deutschen Theater

Premierenkritik, 29.08.2021, 08:10Uhr - "Oedipus" nach Sophokles am Deutschen Theater

Gleich vier Berliner Bühnen haben das Pest-Drama Oedipus zum Saisonauftakt auf dem Spielplan. Am Deutschen Theater wird das Stück nach Sophokles von Regisseur Ulrich Rasche als fast maschinelles, rhytmisiertes Verfahren inszeniert. Die soghafte Wirkung des Überwältigungstheaters funktioniert, findet Ute Büsing.

Download (mp3, 3 MB)
Szene aus "1000 Serpentinen Angst" am Gorki Theater

Premierenkritik, 28.08.2021, 07:55Uhr - "1000 Serpentinen Angst" im Gorki Theater

Olivia Wenzel ist 1985 in der DDR geboren und erforscht in ihrem Roman "1000 Serpentinen Angst" ihre eigene Geschichte und die ihrer Mutter und Großmutter. Die Regisseurin Anta Helena Recke hat diesen Roman für die Bühne adaptiert. Sie springt zwischen Zeiten, Orten und Generationen. Von Anke Schaefer

Download (mp3, 2 MB)
FESTE von Familie Flöz ist ein Märchen für Erwachsene ohne Wort (Bild: Simon Wachter)

Premierenkritik, 25.08.2021, 07:55Uhr - Märchen für Erwachsene: "Feste" von Familie Flöz

Das stumme Maskenspiel der Familie Flöz hat viele Freunde, weltweit und auch in Berlin. In der Komödie im Schiller Theater zeigt sie nun ihr neues Stück "Feste": Eine Tragikkomödie mit Schockeffekt am Ende. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
Pressefoto - Szene aus dem Stück "Die letzten Tage der Menschheit" (Bild: Die letzten Tage/ Sebastian Kreuzberger)

Premierenkritik, 21.08.2021, 07:55Uhr - "Die letzten Tage der Menschheit" in der Belgienhalle in Spandau

Ein großes Theaterspektakel hat auf der Insel Gartenfeld in Berlin-Spandau Einzug gehalten: "Die letzten Tage der Menschheit" von Karl Kraus, ein Drama über die Unmenschlichkeit des Krieges, inszeniert von Paulus Manker. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
Berliner Theaterdiscounter "Suit Your Body" foto: Paula Reissig

Premierenkritik, 20.08.2021, 06:55Uhr - "Suit your Body" - eine Performance im TD Berlin

Man nennt es "body shaming", wenn jemand wegen seines Aussehens gemobbt, beleidigt oder ausgegrenzt wird. Besonders Mädchen und Frauen leiden darunter, wenn etwa ihr Gewicht für andere ständig ein Thema ist. Der Berliner Theaterdiscounter greift das Thema jetzt auf. Von Corinne Orlowski

Download (mp3, 2 MB)
Anna Loos beim BRB-Kultursommer

Premierenkritik, 16.08.2021, 07:55Uhr - Anna Loos eröffnet den Brandenburger Kultursommer

Auf dem Marienberg in Brandenburg an der Havel hat die Bühnenkunst schon seit über 150 Jahren Tradition. Am Wochenende hat dort der lang ersehnte Kultursommer begonnen und mit ihm die Open Air Saison. Den Anfang hat Anna Loos gemacht. Von Corinne Orlowski

Download (mp3, 2 MB)
BERLINER ENSEMBLE: "Die Dreigroschenoper"

Premierenkritik, 14.08.2021, 07:55Uhr - Nix mit Berliner Nostalgie-Kitsch – Koskys "Dreigroschenoper" am BE

1928 wurde die "Dreigroschenoper" von Berthold Brecht und Kurt Weill im Berliner Ensemble uraufgeführt. 93 Jahre später feiert das Stück unter der Regie von Barrie Kosky erneut Premiere, eine regelrechte "Bouillabaisse", findet der Regisseur. Von Maria Ossowski

Download (mp3, 2 MB)
Deutsches Theater: Fräulein Julie © Arno Declair

Premierenkritik, 13.08.2021, 06:55Uhr - Unterhaltsam und berührend: "Fräulein Julie" am DT

Um die Vielschichtigkeit und Widersprüchlichkeit der Geschlechterverhältnisse geht in es August Strindbergs ''Fräulein Julie''. Das Grundthema des Stückes aus dem 19. Jahrhundert ist in Variationen noch immer aktuell. Am Donnerstag feierte eine moderne Fassung in den Kammerspielen des Deutschen Theaters Premiere.

Download (mp3, 2 MB)
Die Choreographie "Underdogs" von Anne Nguyen beim Festival "Tanz im August"

Premierenkritik, 07.08.2021, 07:55Uhr - "Underdogs" von Anne Nguyen beim "Tanz im August"

"Tanz im August" ist das größte deutsche Tanzfestival. Nach der Coronapause im letzten Jahr präsentiert es 14 Produktionen, darunter sechs Uraufführungen. Zur Eröffnung zeigte die französische Choreographin Anne Nguyen ihr Break-Dance-Stück "Underdogs". Von Frank Schmidt

Download (mp3, 3 MB)
Blick auf einen Wegweiser zum Maxim-Gorki-Theater

Premierenkritik, 02.08.2021, 06:55Uhr - Aufruf zur Freiheit: "Still Life" im Gorki Theater

Die Regisseurin und Sängerin Marta Górnicka arbeitet seit vielen Jahren mit Chören. Ihr neuestes Projekt heißt "Still Life. A Chorus for Animals, People and all other Lives" und eröffnete am Samstag die Spielzeit im Gorki. Von Anke Schaefer

Download (mp3, 2 MB)
Georgette Dee im Tipi am Kanzleramt

Premierenkritik, 30.07.2021, 06:55Uhr - Premierenkritik: Georgette Dee im Tipi am Kanzleramt

"Nach langem Schlaf zurück im prallen Leben", so steht es in der Ankündigung zum neuen Soloprogramm von Georgette Dee im Tipi am Kanzleramt. "Schläft ein Lied in allen Dingen" lautet der Titel. Hendrik Schröder hat den Chansons mit Klavierbegleitung gelauscht.

Download (mp3, 2 MB)
Caroline Peters als Yerma und Christoph Gawenda als John während der Fotoprobe für das Stück Yerma in der Berliner Schaubühne (Bild: IMAGO / Martin Müller)

Premierenkritik, 28.07.2021, 07:55Uhr - Unerfüllter Kinderwunsch und viel Pathos - "Yerma" in der Schaubühne

Die Berliner Schaubühne spielt diesen Sommer durch - keine Theaterferien. Das Publikum soll nachholen dürfen, was es in der Corona-Pause versäumt hat. Am Dienstagabend hatte "Yerma“ Premiere mit einer furiosen Caroline Peters in der Hauptrolle. Von Anke Schaefer

Download (mp3, 3 MB)
Davide Luciano während der Fotoprobe der Oper "Don Giovanni" im Großen Festspielhaus in Salzburg (Bild: dpa / Barbara Gindl)

Premierenkritik, 27.07.2021, 07:55Uhr - "Don Giovanni" bei den Salzburger Festspielen

Nach einem Coronafall bei der Premiere des "Jedermann" mussten die Corona-Regeln bei den Salzburger Festspielen noch einmal verschärft werden. Bei der Opern-Premiere von "Don Giovanni" galt deswegen wieder Maskenpflicht fürs Publikum. Kulturreporter Christian Detig war trotzdem begeistert.

Download (mp3, 3 MB)
Szenen aus "Der fliegende Holländer" bei den Richard-Wagner-Festspielen in Bayreuth (Bild: dpa / Enrico Nawrath)

Premierenkritik, 26.07.2021, 07:55Uhr - "Der Fliegende Holländer" bei den Richard-Wagner-Festspielen

Am Sonntag feierte der "Der Fliegende Holländer" Premiere bei den Richard-Wagner-Festspielen in Bayreuth. Dirigiert wurde die Premiere erstmals von einer Frau, Oksana Lyniv. Wie die besondere Premiere der Ukrainerin verlaufen ist, berichtet Kulturkorrespondentin Maria Ossowski.

Download (mp3, 4 MB)
Katharina Thalbach und Tobias Bonn bei der Fotoprobe zum Theaterstück Mord im Orientexpress in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater

Premierenkritik, 26.07.2021, 06:55Uhr - "Mord im Orientexpress" als großes Kriminalspektakel

Mehrmals wurde die Premiere des Stückes "Mord im Orientexpress" in der Komödie am Kurfürstendamm verschoben. Jetzt hat es endlich geklappt – und Katharina Thalbach führte nicht nur Regie, sondern übernahm auch die Hauptrolle. Ob das "große Kriminalspektakel" gelungen ist, hat sich Theaterkritikerin Anke Schaefer angeschaut.

Download (mp3, 2 MB)
Vagantenbühne Berlin Pressefoto "FLIEGENDE EIER VON SARAJEVO" von Fabienne Dür und Senita Huskić foto: Vagantenbühne Berlin

Premierenkritik, 16.07.2021, 11:05Uhr - Kriegsnarben, Einschusslöcher: "Fliegende Eier von Sarajevo"

Das Schauspiel an der Berliner Vagantenbühne erzählt lebendig aus der Sicht einer Familie, die während des Bosnienkrieges nach Deutschland geflohen ist. Geschrieben hat es die Schauspielerin Senita Huskić und die Dramatikerin Fabienne Dürr. Von Barbara Behrendt

Download (mp3, 3 MB)
Symbolfoto: Neues Palais in Potsdam

Premierenkritik, 04.07.2021, 08:10Uhr - Ab in die Sommerfrische!: Das Poetenpack spielt in Potsdam

Jeden Sommer bespielt die Potsdamer Theatertruppe Poetenpack das historische Heckentheater. Diese Woche ist ihr Festival gestartet - vier Inszenierungen sind diesmal bei "Ab in die Sommerfrische!" zu sehen.

Download (mp3, 3 MB)
Michael Kohlhaas Schaubühne

Premierenkritik, 02.07.2021, 06:55Uhr - Der erste Wutbürger? "Michael Kohlhaas" an der Schaubühne

Der Kampf um Gerechtigkeit des "Michael Kohlhaas" gehört schon lange zur Schullektüre. Kleists Novelle wird auch immer wieder für die Bühne adaptiert - jetzt an der Berliner Schaubühne. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
Zirkusensemble Grammophobia

Premierenkritik, 01.07.2021, 07:55Uhr - Herrlich verknotete Körper: Zirkus Grammophobia

Dank Open Air-Bühne mit Überdachung konnte am Mittwoch in der UFA-Fabrik in Berlin-Tempelhof trotz Regens Premiere gefeiert werden: die der neuen Artistik-Show "Define Your Space" der Zirkuskompanie Grammophobia. Von Jakob Bauer

Download (mp3, 2 MB)
Szenenbild aus "Amazing Family" am Renaissance-Theater Berlin (Bild: imago images/ Christina Behring)

Premierenkritik, 28.06.2021, 07:55Uhr - Das Leben der Manns: "Amazing Family"

Die Familie um den Literaturnobelpreisträger Thomas Mann war erstaunlich: Divers, erfolgreich, widerständig. Am Berliner Renaissance Theater ist ihnen jetzt die Uraufführung "Amazing Family - Die Reise der Familie Mann" gewidmet. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
HAU: Ersan Mondtag und Ensemble – Joy of Life; © Armin Smailovic

Premierenkritik, 21.06.2021, 07:55Uhr - Ersan Mondtags "Joy of Life" lässt einen ratlos zurück

Der gerade sehr angesagte Regisseur Ersan Mondtag ist momentan auf drei Berliner Bühnen zu sehen. Zum Abschluss der wie Festspiele anmutenden Reihe zeigte er am Wochenende im HAU 1 seine erste Choreografie: "Joy of Life". Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
Christof Fischesser als Kaspar im Freischütz am Berliner Konzerthaus

Premierenkritik, 19.06.2021, 07:55Uhr - "Der Freischütz" als Ökothriller im Konzerthaus

Vor 200 Jahren wurde "Der Freischütz" im Berliner Konzerthaus uraufgeführt. Zum Jubiläum hat die katalanische Theatergruppe "La Fura dels Baus" die Romantikoper am selben Ort inszeniert - leider nur im Videostream. Doch der Weberschen Musik kann nichts ihren Zauber nehmen.

Download (mp3, 2 MB)
Logo: INFOradio (Quelle: rbb)

Premierenkritik, 16.06.2021, 06:55Uhr - Nicht jeder ist zum Held geboren: "Mephisto" am BE

Am Berliner Ensemble feierte am Dienstag "Mephisto" nach dem Roman von Klaus Mann Premiere – eine fiktive Geschichte über den Aufstieg des Schauspielers Gustaf Gründgens im Nationalsozialismus. Doch leider bleibt das Stück komplett der Vergangenheit verhaftet. Von Anke Schaefer

Download (mp3, 2 MB)
Staatsoper: La fanciulla del West – hier: Grigory Shkarupa (Jake Wallace) und Ensemble; © Martin Sigmund

Premierenkritik, 14.06.2021, 11:55Uhr - Premierenkritik: "La Fanciulla del West" in der Staatsoper

Nicht nur die Deutsche Oper feierte an diesem Wochenende Premiere, auch die Staatsoper meldete sich am Sonntag zurück mit Puccini und seiner Oper "La fanciulla del West": Einer Wild-West-Oper, die sehr selten aufgeführt wird. Von Maria Ossowski

Download (mp3, 3 MB)
Berliner Ensemble: Fabian oder Der Gang vor die Hunde; hier: Clara De Pin, Andreas Döhler, Sina Martens, Marc Hosemann; © Matthias Horn

Premierenkritik, 14.06.2021, 07:55Uhr - Verspätete Premiere: "Fabian oder Der Gang vor die Hunde"

Vor eineinhalb Jahren war das Stück "Fabian oder Der Gang vor die Hunde“ am Berliner Ensemble fertig geprobt - aber die Premiere musste corona-bedingt mehrfach abgesagt und verschoben werden. Nun konnte Frank Castorf seine Erich Kästner-Adaption endlich zur Premiere bringen. Von Cora Knoblauch

Download (mp3, 2 MB)
Szene aus Wagners "Rheingold" an der Deutschen Oper Berlin

Premierenkritik, 13.06.2021, 08:10Uhr - Rheingold an der Deutschen Oper

Mit Spannung war Regisseur Stefan Herheims Neuinszenierung vom "Ring des Nibelungen" an der Deutschen Oper erwartet worden. Am Samstag erfolgte der eigentliche Auftakt des Opernzyklus' - das Rheingold. Von Barbara Wiegand

Download (mp3, 2 MB)
Pressefoto: "Eine Stimme für Deutschland" Neuköllner Oper (Bild: Neuköllner Oper/ Matthias Heyde)

Premierenkritik, 12.06.2021, 07:55Uhr - "Eine Stimme für Deutschland" in der Neuköllner Oper

Im Musical "Eine Stimme für Deutschland" in der Neuköllner Oper kämpfen zwei Frauen um die Macht im Bürgermeisteramt einer fiktiven Stadt. Das Stück ist mal milieubeschreibend, mal grotesk – ein unterhaltsamer Kommentar zur derzeit nicht so unterhaltsamen politischen Lage, findet Harald Asel.

Download (mp3, 2 MB)
Szene aus "It's going to get worse"

Premierenkritik, 09.06.2021, 06:55Uhr - Mondtags "It's going to get worse" im Gorki

Die Berliner Theater feiern gerade so etwas wie Ersan Mondtag-Festspiele: Innerhalb von zwei Wochen werden gleich drei Stücke des Regisseurs uraufgeführt, das zweite davon heißt "It's going to get worse" und war am Dienstag im Gorki Theater zu sehen. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
"geRecht" Filminstallation im Theater Aufbau Kreuzberg mit Omar El-Saeidi, Anke Retzlaff, Corinna Harfouch, Roland Bonjour | Foto: Tammo Walter

Premierenkritik, 08.06.2021, 11:55Uhr - Absolut überzeugend: Filminstallation "geRecht" im TAK

Von Asylrechtsparagraphen und Wirklichkeit handelt die begehbare Videoinstallation "geRecht" mit Corinna Harfouch in der Hauptrolle. Auf sechs Leinwänden bietet das Theater Aufbau Kreuzberg einen tiefen Einblick in die Arbeit von Justizexpertinnen einer Asylrechtskammer. Von Ute Büsing

"geRecht" - im Theater Aufbau Kreuzberg

Aufführungen 8.-15. Juni, jeweils 20.00 Uhr (im Galeriemodus)

Onlineticket und tagesaktueller negativer Schnelltest oder Impfnachweis sind Pflicht!

Download (mp3, 3 MB)
Komische Oper Berlin: Der "Zigeuner"baron – hier: Dominik Köninger (Graf Peter Homonay) und Thomas Blondelle (Sándor Barinkay); © Monika Rittershaus

Premierenkritik, 07.06.2021, 06:55Uhr - Brav und mutlos: Der "Zigeuner"baron

Heutzutage eine Operette mit dem Titel "Der Zigeunerbaron" aufzuführen, ist zumindest problematisch. Die Komische Oper jedenfalls wagt es – allerdings steht die Bezeichnung "Zigeuner" dabei in Anführungszeichen. Von Barbara Wiegand

Download (mp3, 3 MB)
Joachim Meyerhoff in "Das Leben des Vernon Subutex 1" an der Schaubühne

Premierenkritik, 05.06.2021, 07:55Uhr - Das Leben des Vernon Subutex: "Mehr erzählt als gespielt"

Die französische Romantrilogie "Das Leben des Vernon Subutex" sorgte in Deutschland für Aufsehen. Den ersten Teil hat jetzt der Hausherr der Berliner Schaubühne Thomas Ostermeier mit seinem Star Joachim Meyerhoff in Szene gesetzt. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
Corinna Kirchhoff, Paul Zichner in einer Szene aus "wagner - der ring des nibelungen (a piece like fresh chopped eschenwood)" (Quelle: BE/Birgit Hupfeld)

Premierenkritik, 04.06.2021, 06:55Uhr - Eindringlich trotz Überlänge: "Ring des Nibelungen" am BE

Thomas Köck gilt als gefeierter Jungdramatiker. Für das Berliner Ensemble hat er Wagners "Ring des Nibelungen" neu gefasst. Der ebenfalls gefeierte Regisseur Ersan Mondtag führt Regie. Das viereinhalbstündige Ergebnis ist sehr sehenswert. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
"Vom Umtausch ausgeschlossen" im Thikwa (Bild: David Baltzer)

Premierenkritik, 28.05.2021, 06:55Uhr - "Vom Umtausch ausgeschlossen" im Thikwa Theater

Wie können wir unsere eigenen Mängel als Inspiration für ungewöhnliche Lösungen nutzen? Wie können wir durch Kooperation mit anderen unsere Schwächen zu Stärken machen? Diesen Fragen geht das neueste Stück des Thikwa Theaters in Berlin-Kreuzberg nach: "Vom Umtausch ausgeschlossen". Von Hendrik Schröder

Download (mp3, 2 MB)
Deutsches Theater Berlin "Tartuffe oder Das Schwein der Weisen" von PeterLicht frei nach Molière foto: Arno Declair

Premierenkritik, 25.05.2021, 11:55Uhr - "Tartuffe oder das Schwein der Weisen" am Deutschen Theater

Nach langer Zeit eine Premiere mit Publikum: Regisseur Jan Bosse und Ensemble haben mit Molières Komödie den Vorplatz des Deutschen Theater bespielt. Der Autor und Musiker PeterLicht hat darin "Tartuffe" in die Gegenwart geholt. Von Oliver Kranz

Download (mp3, 3 MB)
Szene aus "Automatenbüfet" des Burgtheaters Wien (Bild: Berliner Festspiele/ Matthias Horn)

Premierenkritik, 17.05.2021, 09:05Uhr - Tolle Ensemble-Leistung: "Automatenbüfett" beim Theatertreffen

Das Berliner Theatertreffen findet derzeit digital statt. Zehn ausgewählte Inszenierungen gibt es im Internet zu sehen. Am Sonntag feierte "Automatenbüfett" vom Akademietheater der Wiener Burg digitale Berlin-Premiere. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
Szene aus "Widerstand" am Schauspiel Leipzig (Bild: Schauspiel Leipzig)

Premierenkritik, 15.05.2021, 07:55Uhr - Abgehängt in der Peripherie – "Widerstand" am Schauspiel Leipzig

In "Widerstand" erzählt der junge Schriftsteller Lukas Rietzschel die Geschichte eines Dorfes und seiner Bewohner, irgendwo in der Peripherie Deutschlands. Das Schauspiel Leipzig hat am Freitagabend die digitale Uraufführung des Stückes live gestreamt – sehenswert findet es Kulturkritikerin Magdalena Bienert.

Download (mp3, 2 MB)
Viel gut essen mit Bernd Rademacher von Sibylle Berg im Schauspielhaus Bochum

Premierenkritik, 10.05.2021, 06:55Uhr - Wütender Jedermann: "Viel gut essen" im Schauspielhaus Bochum

In "Viel gut essen" von Sibylle Berg schimpft ein gescheiterter Jedermann über den Zustand der Gesellschaft, über Homo-Ehe, Gentrifizierung, Migration und Feminismus. Er lässt seiner Wut zunehmend freien Lauf - aktuell in einer Inszenierung am Schauspielhaus Bochum. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
Ensemble von "In Staniolpapier"

Premierenkritik, 03.05.2021, 06:55Uhr - Nah dran und gut gemacht: "In Stanniolpapier"

In Corona-Zeiten versuchen Viele, im Netz einen Lehr- und Spielbetrieb zu organisieren - auch die Berliner Universität der Künste. Der 2. Jahrgang zeigt jetzt seine Musical-Version des Stückes "In Stanniolpa7pier" als Stream – und das ist absolut sehenswert. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
Logo: INFOradio (Quelle: rbb)

Premierenkritik, 26.04.2021, 07:55Uhr - Sneak Preview: "Dekalog" im Stream des Residenztheaters

Der spanische Regisseur Calixto Bieto hat auch in Berlin oft inszeniert, zuletzt "Lohengrin" an der Staatsoper. Sein Credo ist Expression bis an den Rand der Schmerzgrenze. Am Münchner Residenz Theater hatte am Sonntag eine Kurzfassung seiner Bühnenadaption des Film-Meisterwerks "Dekalog" zu den zehn Geboten Online-Premiere. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
Logo: INFOradio (Quelle: rbb)

Premierenkritik, 19.04.2021, 06:55Uhr - "Selbstvergessen - vom Anfangen und Aufhören" am Jungen DT

Wer sind wir, wenn wir uns vergessen? Sechs junge Menschen zwischen 10 und 19 Jahren, deren Großeltern an Demenz erkrankt sind, haben sich auf die Suche nach Lebenserinnerungen gemacht. Daraus ist das Theaterstück "Selbstvergessen - Vom Anfangen und Aufhören" beim Jungen Deutschen Theater entstanden. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
Logo: INFOradio (Quelle: rbb)

Premierenkritik, 13.04.2021, 07:55Uhr - Digitaler Workshop der Münchner Kammerspiele: "Habitat@Home"

In Corona-Zeiten kann auch Nacktheit anders erkundet werden. Für die Münchner Kammerspiele bietet die renommierte Choreografin Doris Uhlich einen virtuellen Workshop an, bei dem die Körper der Teilnehmer vernetzt werden: "Habitat@Home". Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
Logo: INFOradio (Quelle: rbb)

Premierenkritik, 07.04.2021, 06:55Uhr - "Filetstücke - wem gehört das Land" als technisches Spektakel

In der Pandemie geht auch das Theater neue Wege. Die Vaganten Bühne Berlin und das Hamburger "monsun.theater" haben ein Stück zeitgleich digital uraufgeführt. Auf Zoom hatte ihr Gemeinschaftsprojekt "Filetstücke - wem gehört das Land" Premiere. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
Hebbel am Ufer Tanzperformance Jasmin Ihraç | liú foto: Harald Hoffmann

Premierenkritik, 16.03.2021, 06:55Uhr - Der kleine Mensch im großen Universum: "Liù"

Um nichts weniger als den kleinen Menschen im großen Universum geht es in der neuen Tanzperformance "Liù" von Jasmin İhraç, die am Montagabend online im Hebbel am Ufer Premiere gefeiert hat. Von Jakob Bauer

Download (mp3, 2 MB)
Szene aus "Francesca da Rimini" Deutsche Oper Berlin (Bild: Deutsche Oper Berlin/ Monika Rittershaus)

Premierenkritik, 15.03.2021, 06:55Uhr - Liebe, Hass und Mord: "Francesca da Rimini" an der Deutschen Oper

Als Poem aus Wut und Wollust wurde d’Annunzios Drama um Francesca da Rimini einst bezeichnet – und auch die Oper, die Riccardo Zandonai daraus machte, hat alles in sich, was eine wahre Tragödie braucht: Verrat, Liebe, Mord. Nun hat sich der Regisseur Christof Loy des Opern-Stoffes angenommen. Von Barbara Wiegand

Download (mp3, 2 MB)
Szene aus dem Theaterstück "Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück" (Bild: Grips Theater / David Baltzer)

Premierenkritik, 13.03.2021, 07:55Uhr - Vergessen und Erinnern: "Kai zieht in den Krieg" im GRIPS

Das neue Theaterstück im GRIPS Kinder- und Jugendtheater ist eine Geschichte über den Zweiten Weltkrieg und offenbart dessen Schrecken und Sinnlosigkeit. Eine sehenswerte Online-Premiere für alle Generationen findet Theaterkritikerin Ute Büsing.

Download (mp3, 2 MB)
Kat Válastur "Eye, Lash!" (Quelle: Ulrich Leitner)

Premierenkritik, 10.03.2021, 06:55Uhr - Beeindruckende Tanzperformance: "Eye, Lash!" im HAU

Kat Válastur gilt als eine der aufregendsten Choreografinnen der Berliner Tanzszene. Die Premiere ihrer neue Soloperformance "Eye, Lash!" gab es am Dienstag im Internet, als filmisches Erlebnis auf der digitalen Bühne des HAU. Von Lennart Garbes

Download (mp3, 2 MB)
Symbolbild Tanzen: Zwei Tänzer tanzen auf einer Bühne. Nur ihre Schatten sind zu erkennen.

Premierenkritik, 08.03.2021, 06:55Uhr - Sasha Waltz‘ "In C": Faszinierend und doch eintönig

Museen und Galerien dürfen unter Auflagen wieder öffnen. Für Theater und Tanz gilt aber weiterhin: Wenn, dann Online. Auch die Premiere von Sasha Waltz' Choreografie "In C" wurde daher live aus dem Radialsystem gestreamt. Von Barbara Wiegand

Download (mp3, 2 MB)
Berliner Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz mit dem Räuber-Rad (Bildpicture alliance)

Premierenkritik, 06.03.2021, 07:55Uhr - Rosa Luxemburg - Real Live: "Kapitalkurs mit viel Leerlauf"

Die Ikone der freiheitlichen Linken, Rosa Luxemburg wäre am Freitag 150 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass streamte die Berliner Volksbühne die Digitalpremiere "Rosa Luxemburg - Real Life" des Rosa Kollektivs. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
Come as you are # teil 2

Premierenkritik, 26.02.2021, 06:55Uhr - Geflüchteten-Tanzprojekt: "Come as you are # Teil 2"

Der israelische Choreograf Nir de Volff hat ein Projekt mit syrischen Tänzern fortgesetzt: Konnten sie Fuß fassen in der Tanzszene Berlins? Was ist aus ihren Träumen und Traumata geworden? Zu sehen ist das online. Von Barbara Wiegand

Download (mp3, 3 MB)
Szene aus Anthropos, Tyrann (Ödipus) von Alexander Eisenach nach Sophokles an der Volksbühne in Berlin (Bild: Volksbühne Berlin / Thomas Aurin)

Premierenkritik, 20.02.2021, 07:55Uhr - Digitale Theater-Séance: "Anthropos, Tyrann"

Ihre Live-Stream-Premiere von "Anthropos, Tyrann" hat die Berliner Volksbühne als digitales Theaterexperiment beworben. Theaterkritikerin Ute Büsing hat sich die poppige Umwelt-Séance frei nach Sophokles' "Ödipus" angesehen.

Download (mp3, 2 MB)
Szene aus der Oper Jenufa (Bild: Staatsoper / Bernd Uhlig)

Premierenkritik, 15.02.2021, 06:55Uhr - "Jenufa": Familiendrama in der Schneehöhle

Die Kultur ist weiter im Lockdown. Deswegen fand die Premiere von Leos Janaceks "Jenufa" in der Berliner Staatsoper am Wochenende auch ohne Publikum statt. Dabei sein ging trotzdem. Denn die Premiere wurde gestreamt. Von Barbara Wiegand

Download (mp3, 3 MB)
Szene aus "Vertigo" im Theater Thikwa

Premierenkritik, 12.02.2021, 06:55Uhr - Was heißt normal? - "Vertigo" im Theater Thikwa

Das Theater Thikwa in Kreuzberg gilt als Pionier der Inklusion im künstlerischen Bereich - und das auch im Lockdown. Aktuell ist das Stück "Vertigo" im Livestream zu sehen, welches die Frage stellt: Was ist denn eigentlich schon normal? Von Hendrik Schröder

Download (mp3, 2 MB)
Szene aus "Gespenser - Erika, Klaus und der Zauberer" in den Münchner Kammerpsielen

Premierenkritik, 02.02.2021, 06:55Uhr - Technische Perfektion: "Gespenster" im Stream der Münchner Kammerspiele

Wie lebt man im Schatten eines übermächtigen Vaters? Erika Mann, die Tochter von Thomas Mann konnte da sicher einiges drüber erzählen. Ihr ist das Stück "Gespenster – Erika, Klaus und der Zauberer" vom Theaterkollektiv "Raum+Zeit" gewidmet. Von Hans Ackermann

Download (mp3, 2 MB)
Das Tanzkollektiv laborgras führt "Das Fest" auf (Bild: Das Fest/ labogras / © Phil Dera)

Premierenkritik, 01.02.2021, 06:55Uhr - "Das Fest" von laborgras: Lebendige sehnsüchtige Erinnerung

Das Berliner Tanzkollektiv laborgras wollte die Produktion "Das Fest" als Bühnenpremiere vor Publikum feiern. Wegen Corona wurde "Das Fest“ nun verfilmt - und ist online zu erleben. Von Barbara Wiegand

Download (mp3, 2 MB)
Kopfhörer

Podcast-Übersicht

Sie möchten Inforadio-Sendungen unabhängig von den Sendezeiten im Radio hören? Sie haben ein wichtiges Politiker-Interview verpasst? Ein Thema interessiert Sie besonders und Inforadio hatte den ausführlichen Schwerpunkt dazu im Programm? Sie können ab sofort mehrere Wochenend-Sendungen von Inforadio sowie besonders interessante politische Interviews (montags bis sonnabends) als Podcast abonnieren – aktuell und kostenlos.