Die jüngsten Episoden

Szene aus "Selbstvergessen" am Jungen DT

Premierenkritik, 19.04.2021, 06:55Uhr - "Selbstvergessen - vom Anfangen und Aufhören" am Jungen DT

Wer sind wir, wenn wir uns vergessen? Sechs junge Menschen zwischen 10 und 19 Jahren, deren Großeltern an Demenz erkrankt sind, haben sich auf die Suche nach Lebenserinnerungen gemacht. Daraus ist das Theaterstück "Selbstvergessen - Vom Anfangen und Aufhören" beim Jungen Deutschen Theater entstanden. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
Szene aus "Habitat" an den Münchner Kammerspielen

Premierenkritik, 13.04.2021, 07:55Uhr - Digitaler Workshop der Münchner Kammerspiele: "Habitat@Home"

In Corona-Zeiten kann auch Nacktheit anders erkundet werden. Für die Münchner Kammerspiele bietet die renommierte Choreografin Doris Uhlich einen virtuellen Workshop an, bei dem die Körper der Teilnehmer vernetzt werden: "Habitat@Home". Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
Szene aus "Filetstücke" Vagantenbühne (Bild: G2 Baraniak/ Vagantenbühne Berlin)

Premierenkritik, 07.04.2021, 06:55Uhr - "Filetstücke - wem gehört das Land" als technisches Spektakel

In der Pandemie geht auch das Theater neue Wege. Die Vaganten Bühne Berlin und das Hamburger "monsun.theater" haben ein Stück zeitgleich digital uraufgeführt. Auf Zoom hatte ihr Gemeinschaftsprojekt "Filetstücke - wem gehört das Land" Premiere. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
Hebbel am Ufer Tanzperformance Jasmin Ihraç | liú foto: Harald Hoffmann

Premierenkritik, 16.03.2021, 06:55Uhr - Der kleine Mensch im großen Universum: "Liù"

Um nichts weniger als den kleinen Menschen im großen Universum geht es in der neuen Tanzperformance "Liù" von Jasmin İhraç, die am Montagabend online im Hebbel am Ufer Premiere gefeiert hat. Von Jakob Bauer

Download (mp3, 2 MB)
Szene aus "Francesca da Rimini" Deutsche Oper Berlin (Bild: Deutsche Oper Berlin/ Monika Rittershaus)

Premierenkritik, 15.03.2021, 06:55Uhr - Liebe, Hass und Mord: "Francesca da Rimini" an der Deutschen Oper

Als Poem aus Wut und Wollust wurde d’Annunzios Drama um Francesca da Rimini einst bezeichnet – und auch die Oper, die Riccardo Zandonai daraus machte, hat alles in sich, was eine wahre Tragödie braucht: Verrat, Liebe, Mord. Nun hat sich der Regisseur Christof Loy des Opern-Stoffes angenommen. Von Barbara Wiegand

Download (mp3, 2 MB)
Szene aus dem Theaterstück "Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück" (Bild: Grips Theater / David Baltzer)

Premierenkritik, 13.03.2021, 07:55Uhr - Vergessen und Erinnern: "Kai zieht in den Krieg" im GRIPS

Das neue Theaterstück im GRIPS Kinder- und Jugendtheater ist eine Geschichte über den Zweiten Weltkrieg und offenbart dessen Schrecken und Sinnlosigkeit. Eine sehenswerte Online-Premiere für alle Generationen findet Theaterkritikerin Ute Büsing.

Download (mp3, 2 MB)
Kat Válastur "Eye, Lash!" (Quelle: Ulrich Leitner)

Premierenkritik, 10.03.2021, 06:55Uhr - Beeindruckende Tanzperformance: "Eye, Lash!" im HAU

Kat Válastur gilt als eine der aufregendsten Choreografinnen der Berliner Tanzszene. Die Premiere ihrer neue Soloperformance "Eye, Lash!" gab es am Dienstag im Internet, als filmisches Erlebnis auf der digitalen Bühne des HAU. Von Lennart Garbes

Download (mp3, 2 MB)
Symbolbild Tanzen: Zwei Tänzer tanzen auf einer Bühne. Nur ihre Schatten sind zu erkennen.

Premierenkritik, 08.03.2021, 06:55Uhr - Sasha Waltz‘ "In C": Faszinierend und doch eintönig

Museen und Galerien dürfen unter Auflagen wieder öffnen. Für Theater und Tanz gilt aber weiterhin: Wenn, dann Online. Auch die Premiere von Sasha Waltz' Choreografie "In C" wurde daher live aus dem Radialsystem gestreamt. Von Barbara Wiegand

Download (mp3, 2 MB)
Berliner Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz mit dem Räuber-Rad (Bildpicture alliance)

Premierenkritik, 06.03.2021, 07:55Uhr - Rosa Luxemburg - Real Live: "Kapitalkurs mit viel Leerlauf"

Die Ikone der freiheitlichen Linken, Rosa Luxemburg wäre am Freitag 150 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass streamte die Berliner Volksbühne die Digitalpremiere "Rosa Luxemburg - Real Life" des Rosa Kollektivs. Von Ute Büsing

Download (mp3, 2 MB)
Come as you are # teil 2

Premierenkritik, 26.02.2021, 06:55Uhr - Geflüchteten-Tanzprojekt: "Come as you are # Teil 2"

Der israelische Choreograf Nir de Volff hat ein Projekt mit syrischen Tänzern fortgesetzt: Konnten sie Fuß fassen in der Tanzszene Berlins? Was ist aus ihren Träumen und Traumata geworden? Zu sehen ist das online. Von Barbara Wiegand

Download (mp3, 3 MB)
Szene aus Anthropos, Tyrann (Ödipus) von Alexander Eisenach nach Sophokles an der Volksbühne in Berlin (Bild: Volksbühne Berlin / Thomas Aurin)

Premierenkritik, 20.02.2021, 07:55Uhr - Digitale Theater-Séance: "Anthropos, Tyrann"

Ihre Live-Stream-Premiere von "Anthropos, Tyrann" hat die Berliner Volksbühne als digitales Theaterexperiment beworben. Theaterkritikerin Ute Büsing hat sich die poppige Umwelt-Séance frei nach Sophokles' "Ödipus" angesehen.

Download (mp3, 2 MB)
Szene aus der Oper Jenufa (Bild: Staatsoper / Bernd Uhlig)

Premierenkritik, 15.02.2021, 06:55Uhr - "Jenufa": Familiendrama in der Schneehöhle

Die Kultur ist weiter im Lockdown. Deswegen fand die Premiere von Leos Janaceks "Jenufa" in der Berliner Staatsoper am Wochenende auch ohne Publikum statt. Dabei sein ging trotzdem. Denn die Premiere wurde gestreamt. Von Barbara Wiegand

Download (mp3, 3 MB)
Szene aus "Vertigo" im Theater Thikwa

Premierenkritik, 12.02.2021, 06:55Uhr - Was heißt normal? - "Vertigo" im Theater Thikwa

Das Theater Thikwa in Kreuzberg gilt als Pionier der Inklusion im künstlerischen Bereich - und das auch im Lockdown. Aktuell ist das Stück "Vertigo" im Livestream zu sehen, welches die Frage stellt: Was ist denn eigentlich schon normal? Von Hendrik Schröder

Download (mp3, 2 MB)
Szene aus "Gespenser - Erika, Klaus und der Zauberer" in den Münchner Kammerpsielen

Premierenkritik, 02.02.2021, 06:55Uhr - Technische Perfektion: "Gespenster" im Stream der Münchner Kammerspiele

Wie lebt man im Schatten eines übermächtigen Vaters? Erika Mann, die Tochter von Thomas Mann konnte da sicher einiges drüber erzählen. Ihr ist das Stück "Gespenster – Erika, Klaus und der Zauberer" vom Theaterkollektiv "Raum+Zeit" gewidmet. Von Hans Ackermann

Download (mp3, 2 MB)
Das Tanzkollektiv laborgras führt "Das Fest" auf (Bild: Das Fest/ labogras / © Phil Dera)

Premierenkritik, 01.02.2021, 06:55Uhr - "Das Fest" von laborgras: Lebendige sehnsüchtige Erinnerung

Das Berliner Tanzkollektiv laborgras wollte die Produktion "Das Fest" als Bühnenpremiere vor Publikum feiern. Wegen Corona wurde "Das Fest“ nun verfilmt - und ist online zu erleben. Von Barbara Wiegand

Download (mp3, 2 MB)
Kopfhörer

Podcast-Übersicht

Sie möchten Inforadio-Sendungen unabhängig von den Sendezeiten im Radio hören? Sie haben ein wichtiges Politiker-Interview verpasst? Ein Thema interessiert Sie besonders und Inforadio hatte den ausführlichen Schwerpunkt dazu im Programm? Sie können ab sofort mehrere Wochenend-Sendungen von Inforadio sowie besonders interessante politische Interviews (montags bis sonnabends) als Podcast abonnieren – aktuell und kostenlos.