Die jüngsten Episoden

Szene aus Iphigenie auf Tauris Theater Parkaue (Bild: Christian Brachwitz)

Premierenkritik, 20.02.2020, 09:55 Uhr - "Iphigenie auf Tauris" im Theater an der Parkaue

Regisseurin Nora Bussenius inszeniert Goethes Tragödie "Iphigenie auf Tauris" als Stück rund um Leidenschaft und die Frage nach einer großen Utopie der Versöhnung. Inforadio-Theaterkritikerin Ute Büsing berichtet.

Download (mp3, 2 MB)
Der Schauspieler Ben Becker steht bei der Generalprobe seines Theaterstücks "Affe" im Admiralspalast auf der Bühne (Bild: dpa)

Premierenkritik, 19.02.2020, 07:55 Uhr - "Affe": Hohepriester Ben Becker liest den Seinen die Messe

Vor fünf Jahren tourte der Berliner Schauspieler Ben Becker mit der Soloshow "Ich, Judas". Jetzt inszeniert er sich als "Affe" aus Kafkas "Bericht für eine Akademie". Kulturreporterin Ute Büsing nahm bei der Premiere im Berliner Admiralspalast Fühlung auf.

Download (mp3, 2 MB)
Inszenierung von Simon Stephens' "Maria" im Maxim Gorki Theater (Bild: imago images / Martin Müller)

Premierenkritik, 17.02.2020, 7:55 Uhr - "Maria" im Gorki Theater: Unnahbar, aber mit spielerischer Leuchtkraft

Der Brite Simon Stephens gehört zu den wichtigsten zeitgenössischen Dramatikern. Sein jüngstes Sozialdrama "Maria" über eine 18-jährige Schwangere wird nun am Berliner Maxim Gorki Theater aufgeführt. Ein unnahbares Sozialdrama mit spielerischer Leuchtkraft, findet Kulturkritikerin Ute Büsing.

Download (mp3, 2 MB)
Szene aus "Betterplazes"

Premierenkritik, 15.02.2020, 07:55 Uhr - Plakativer Abend: Politsicher Widerstand in "Betterplazes"

Die Neuköllner Oper startet seine neue Veranstaltungsreihe "Reboot Berlin" mit "Betterplazes". In dem Stück geht es um den Widerstand gegen Google & Co. und die Kraft von Utopien. Inforadio-Kulturreporter Hans Ackermann hat die Premiere gesehen.

Download (mp3, 2 MB)
Tilo Nest (als Pa Ubu) während der Fotoprobe zu Ubu Rex im Berliner Ensemble, Neues Haus, 11. Februar 2020. // Von Stef Lernous nach Alfred Jarry. Regie Stef Lernous. Bühne Sven van Kuijk. Kostüme Stef Lernous und Elina Schnitzler. Premiere ist am 13. Februar 2020. Berliner Ensemble Ubu Rex

Premierenkritik, 14.02.2020, 07:55 Uhr - Derb-komisches Spektakel: Ubu Rex im Berliner Ensemble

1896 sorgte Alfred Jarrys "Ubu Rex" noch für einen Skandal. Wie der belgisch-flämische Regisseur Stef Lernous den Stoff jetzt im Berliner Ensemble auf die Bühne bringt, hat Kulturreporter Hans Ackermann bei der Premiere erlebt.

Download (mp3, 2 MB)
Lars Eidinger als Peer Gynt in der Schaubühne

Premierenkritik, 13.02.2020, 07:55 Uhr - Lars Eidinger macht sich als "Peer Gynt" nackt

Schauspieler Lars Eidinger hat gemeinsam mit Künstler John Bock Henrik Ibsens "Peer Gynt" entwickelt. Bei der Premiere in der Berliner Schaubühne hat Inforadio-Kulturreporterin Ute Büsing einen albtraumhafter Undergroundtrip erlebt.

Download (mp3, 2 MB)
Das Ensemble des Jungen DT in "Die Räuber"

Premierenkritik, 12.02.2020, 09:55 Uhr - Das Junge DT inszeniert "Die Räuber"

"Eine Überschreibung nach Friedrich Schiller" nennen Joanna Praml und Dorle Trachternach ihre Fassung von "Die Räuber", in der 15 Jugendliche antreten, den Klassiker auf die Bühne zu bringen. Von der Inszenierung des Jungen DT berichtet Kulturreporterin Ute Büsing.

Download (mp3, 2 MB)
Szene aus "Die Kränkungen der Menschheit" im HAU (Bild: Gabriela Neeb)

Premierenkritik, 07.02.2020, 07:55 Uhr - "Die Kränkungen der Menschheit" im Hebbel am Ufer

Was soll das sein, "die Menschheit"? Anta Helena Recke hinterfragt auf Basis psychoanalytischer Texte, ob unser Zusammenleben nicht eine Illusion ist. Theaterkritikerin Ute Büsing berichtet aus dem Hebbel am Ufer.

Download (mp3, 2 MB)
Archivbild: Bodo Wartke singt und sipelt auf dem Klavier bei den urgfestspiele Dreieichenhain 2018 (Bild: imago images / Hartenfelser)

Premierenkritik, 05.02.2020, 7:55 Uhr - Bodo Wartke: Familienfreundlicher Entertainer mit Botschaft

Mit seinem Klavier-Kabarett ist Bodo Wartke berühmt geworden. In seinem Programm Wandelmut bei den Berliner Wühlmäusen teilt er mit musikalischer Bandbreite frontal aus, bleibt dabei aber höflich und lustig, berichtet Ute Büsing von der Premiere.

Download (mp3, 2 MB)
Szene aus Hamlet im Maxim Gorki Theater (Bild: Maxim Gorki Theater / Ute Langkafel)

Premierenkritik, 03.02.2020, 7:55 Uhr - Multiperspektivisches Spielfeld bei "Hamlet" im Gorki Theater

Sein oder Nichtsein? Das Berliner Maxim Gorki Theater legt den Shakespeare-Klassiker "Hamlet" neu auf. Dabei zeigt Christian Weise eine Containervariante über das schief vereinigte Deutschland. Ute Büsing nach der Premiere.

Download (mp3, 2 MB)
Sophie Rois fährt gegen die Wand im Deutschen Theater

Premierenkritik, 01.02.2020, 7:55 Uhr - One-Woman-Show mit Sophie Rois: "Gegen die Wand"

"Sophie Rois fährt gegen die Wand im Deutschen Theater" – das ist die Bühnenversion von Marlen Haushofers Roman "Die Wand". Die kurzweilige Premiere hat Inforadio-Kulturreporterin Ute Büsing sich angesehen.
Download (mp3, 2 MB)
Archivbild: Irmgard Knef

Premierenkritik, 31.01.2020, 09:55 Uhr - Irmgard Knef – Grande Dame mit Berliner Schnauze

"Barrierefrei" lautet das Motto der neuen Show von Irmgard Knef. Eine singende Erzählung aus dem Alltag im Seniorenheim und den Geschichten, die das Leben im Alter schreibt. Ute Büsing war bei der Premiere in der Bar jeder Vernunft dabei.

Download (mp3, 2 MB)
Kopfhörer

Podcast-Übersicht

Sie möchten Inforadio-Sendungen unabhängig von den Sendezeiten im Radio hören? Sie haben ein wichtiges Politiker-Interview verpasst? Ein Thema interessiert Sie besonders und Inforadio hatte den ausführlichen Schwerpunkt dazu im Programm? Sie können ab sofort mehrere Wochenend-Sendungen von Inforadio sowie besonders interessante politische Interviews (montags bis sonnabends) als Podcast abonnieren – aktuell und kostenlos.