Die jüngsten Episoden

Symbolbild: Karstadt-Filiale von außen (Bild: imago images/ Ralph Peters)

- "Warenhäuser müssen mehr als Warenauslage sein"

Mehr als 50 Filialen will die Kaufhauskette Galeria-Karstadt-Kaufhof bundesweit schließen. Ein Schock für den Einzelhandel, der aber auch zu Verbesserungen anregen kann, sagt Wolfgang Merkle, Professor für Marketing und Management an der Hamburger University of Applied Sciences Europe.

Download (mp3, 3 MB)
Hüte, Perücken und Kostüme bei Deko Behrendt in Berlin-Schöneberg

- "Für den Mittelstand ist Corona ein Brandbeschleuniger"

Die Krise im Berliner Einzelhandel trifft auch Traditionsgeschäfte - beispielsweise "Deko Behrendt" in Schöneberg. Nils Busch-Petersen, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg, kritisiert die Corona-Finanzhilfen als unzureichend.

Download (mp3, 4 MB)
Wasser fließt aus einem Wasserhahn in ein Glas

- Dürresommer: Wie sicher ist das Berliner Trinkwasser?

Die Berliner Trinkwasserversorgung wird über das Grundwasser sichergestellt - doch das kann in trockenen Sommern knapp werden. Künstliche Grundwasseranreicherung heißt die Strategie, mit der die Wasserbetriebe die Versorgung sicherstellen. Wie das funktioniert, erklärt Regina Gnirß, Leiterin der Abteilung Forschung und Entwicklung.

Download (mp3, 4 MB)
ARCHIV: Ramona Pop, Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, im Interview.

- Pop: "Vorsichtig optimistisch für einzelne Karstadt-Filialen"

Auch die Berliner Wirtschaft leidet stark unter der Coronakrise. Über die Soforthilfeprogramme habe man die Selbständigen bereits gezielt unterstützt, sagt Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne). Sie hoffe, dass nun auch die Verhandlungen über die Karstadt-Filialen Erfolge zeigten.

Download (mp3, 5 MB)
Der Dalai Lama begrüßt seine Anhänger im Buddha Park in Bomdila, Arunachal Pradesh, India.

- Ein Leben für die Freiheit: Der Dalai Lama wird 85

Das geistliche Oberhaupt der Tibeter – der Dalai Lama - feiert seinen 85. Geburtstag im Exil in Indien. Dorthin musste er fliehen, nachdem die Chinesen in Tibet einmarschiert sind und die Religionsausübung verboten haben. Sein enger Vertrauter und Journalist Franz Alt gibt im Interview Einblicke in das Leben des religiösen Führers.

Download (mp3, 7 MB)
Emmanuel Macron (r), Präsident von Frankreich, spricht mit Premierminister Edouard Philippe. Die französische Regierung unter Premierminister Édouard Philippe (49) ist komplett zurückgetreten

- Frankreich: "Castex führt Macrons Politik loyal aus"

Nachdem die französische Regierung am Freitag geschlossen zurückgetreten ist, hat Präsident Emmanuel Macron Jean Castex zum neuen Premierminister ernannt. Ein loyaler Begleiter für den Präsidenten, sagt Frankreich-Experte Stefan Seidendorf.

Download (mp3, 5 MB)
Blick über das leere Olympiastadion Berlin

- Sport ohne Publikum: Wie geht es weiter für die Vereine?

Am Samstag findet das DFB-Pokalendspiel im Olympiastadion statt - mit 700 statt 75.000 Zuschauer*innen. Der Profi-Fußball ist das eine, doch auch die kleinen Vereine leiden in der Krise. Insbesondere diejenigen, die auf Publikumsverkehr angewiesen sind, sagt der sportpolitische Sprecher der Berliner SPD, Dennis Buchner.

Download (mp3, 4 MB)
Ein Mitarbeiter des ägyptischen Pharmaunternehmens «Eva Pharma» hält eine Medikamenten-Verpackung des Wirkstoffs Remdesivir

- Zulassung von Remdesivir gegen Covid-19: "Vorschnelle Entscheidung"

Das Medikament Remdesivir gilt als Arzneimittel gegen Covid-19, mit einer Zulassung in Deutschland wird noch in dieser Woche gerechnet. Der Chef der Arzneimittelkommission der Deutschen Ärzteschaft, Wolf-Dieter Ludwig, sieht das kritisch. Es sei unklar, ob wirklich Sterbefälle verhindert würden.

Download (mp3, 5 MB)
Ein Schaufelradbagger im Vorschnitt am Rand des LEAG Tagebaus Welzow-Sued

- Grüne zum Kohleausstieg: "Es ist ein Einstieg, aber der dauert viel zu lange"

Die Bundesregierung will bis 2038 aus der Kohle aussteigen. Lange haben die Grünen für einen Ausstieg bis spätestens 2030 gekämpft. Einen Grund zu feiern sieht Heide Schinowsky von den Grünen in dem Kohleausstieg deshalb nicht: "Es reicht so nicht aus."

Download (mp3, 6 MB)
Jörg Steinbach SPD, Minister für Wirtschaft und Energie, spricht während einer Pressekonferenz

- Kohleausstieg: 10 Milliarden Euro für den Wandel in Brandenburg

10 Milliarden Euro wird Brandenburg für den Strukturwandel nach dem Kohleausstieg zur Verfügung haben. Ein wichtiges Ziel sei es, schnell industrielle Arbeitsplätze zu schaffen, sagt Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD). In Cottbus seien zwei Projekte geplant.

Download (mp3, 6 MB)
Archivbild: Am 25.10.2017 demonstrieren Aktivist*innen von Amnesty Internation vor der türkischen Botschaft in Berlin für die Freilassung von Inhaftierten

- Peter Steudtner: Verfahren in der Türkei hat "Leuchtturmwirkung"

Der Prozess gegen den deutschen Menschenrechtler Peter Steudtner und zehn weitere Angeklagte wegen Terrorvorwürfen in der Türkei geht heute weiter. 2017 war Steudtner verhaftet worden - rechtswidrig, wie er sagt. "Wir wünschen uns Klarheit und ganz klar einen Freispruch für uns Elf."

Download (mp3, 5 MB)
Leerer, weißer Bürosessel

- "Ostdeutsche sind in den höchsten Führungspositionen unterrepräsentiert"

"Kaum Posten für den Osten" - unter diesem Titel hat der Soziologe Holger Lengfeld die Elitenbildung im wiedervereinigten Deutschland untersucht. Lengfelds These: Die Unterrepräsentanz von Ostdeutschen ist eine Spätfolge der Wiedervereinigung.

Download (mp3, 5 MB)
Niedersachsen, Göttingen: Ein Plakat mit der Aufschrift «Blühende Zukunft statt blühendem Lobbyismus» von Aktivisten der Umweltschutzbewegung «Extinction Rebellion» (XR) hängt an einem Zaun der Geschäftsstelle des SPD-Stadtverbandes.

- "Schwierig wird es, wenn der Eindruck der Käuflichkeit entsteht"

Sigmar Gabriel war von März bis Mai als Berater für die Firma Tönnies tätig. Das ARD-Politmagazin "Panorama" hat das öffentlich gemacht. Wenn frühere Politiker*innen den Eindruck erweckten, sich ihr Amt im Nachhinein durch gut bezahlte Wirtschaftsjobs zu "vergolden", leide die Demokratie, sagt Christina Deckwirth vom Verein Lobby Control.

Download (mp3, 5 MB)
Friseur*innen arbeiten in Corona-Zeiten

- Studie zum Niedriglohnsektor: Systemrelevante Geringverdiener

Die Bertelsmann Stiftung hat im Auftrag des DIW herausgefunden, dass Menschen, die in Deutschland im Niedriglohnsektor arbeiten, kaum Aufstiegsmöglichkeiten haben. Dabei arbeitet die Hälfte der Geringverdiener in systemrelevanten Berufen, sagt Valentina Consiglio von der Bertelsmann Stiftung.

Download (mp3, 5 MB)
Ausschnitt: Ein Rentner stützt sich auf seinen Rollator

- Grundrente: "Die richtig Armen werden nicht erreicht"

Wird Altersarmut in Deutschland mit dem Grundrente-Gesetz in Zukunft verhindert? Nein, sagt der Chef des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Ulrich Schneider. Es bewege sich sozialpolitisch etwas nach vorne - aber die Hürden seien zu hoch.

Download (mp3, 4 MB)
Tierpark und Zoo-Direktor Andreas Knieriem (Bild: dpa/ picture alliance/ Annette Riedl)

- Tierpark Berlin: "Analoges Verständnis" von Tieren und Natur

Der Tierpark in Friedrichsfelde feiert sein 65. Jubiläum. Gerade hier sei es wegen der Größe möglich, Natur- und Rückzugsräume für die Tiere zu schaffen, sagt der Direktor Andreas Knieriem. Er sieht Zoos als Beitrag zum "analogen Verständis" von Natur.

Download (mp3, 5 MB)
Der Zentrale Festplatz am Kurt-Schumacher-Damm wurde zur Corona-Teststation umfunktiniert

- Erst mal keine regelmäßigen Corona-Tests aller Berliner*innen

Corona-Tests für alle, schnell und kostenlos: In Bayern soll das kommen. In Berlin kann man darauf eher nicht hoffen. Ein regelmäßiges Testen aller Berliner*innen sei aktuell nicht der Weg, sagt die Koordinatorin der Berliner Teststrategie der Charité, Valerie Kirchberger.

Download (mp3, 5 MB)
Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und Eberhard Zorn, Generalinspekteur der Bundeswehr, bei einer Pressekonferenz zur Reform des Kommando Spezialkräfte (KSK)

- Hellmich: "Reformprozess ist ein Test für das KSK"

Nach rechtsextremen Vorfällen beim Kommando Spezialkräfte hat Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) Reformpläne vorgestellt. Die Sondereinheit bekomme nun eine Chance zur Selbstheilung, so der Vorsitzende des Verteidigungsausschusses im Bundestag, Wolfgang Hellmich (SPD).

Download (mp3, 6 MB)
Symbolbild: Fallschirmjäger des Kommando Spezialkräfte (KSK) bei einer Übung (Bild: dpa/ Carsten Rehder)

- Bundeswehrverband: "Menschen geraten durch Überlastung auf Abwege"

Wegen rechtsextremer Tendenzen soll das Kommando Spezialkräfte (KSK) zum Teil aufgelöst werden. Die starke Überlastung und fehlende Anerkennung des KSK machten einige Soldat*innen anfällig, sagt der Bundesvorsitzende des Deutschen Bundeswehrverbands, Oberstleutnant André Wüstner.

Download (mp3, 5 MB)
Symbolbild Arbeitsmarkt regional: Papierfabrik in Schwedt/ Oder (Bild: dpa/ Christophe Gateau)

- Arbeitslosigkeit in Berlin gestiegen

Zum Monatsbeginn gibt es neue Zahlen vom Arbeitsmarkt - auf dem die Corona-Pandemie Spuren hinterlassen hat. Berlin hat es dabei eher erwischt als Brandenburg. Marcus Weichert, operativer Geschäftsführer der Regionaldirektion der Arbeitsagentur, weiß warum.

Download (mp3, 4 MB)
Der Künstler und Designer Ólafur Eliasson (Bild: Lars Borges)

- "Kinder wissen, was für die Zukunft wichtig ist"

Am Mittwoch übernimmt Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft - flankiert von einem Kulturprogramm. Zentraler Bestandteil ist dabei das interaktive Projekt "Earth SpeakR" des dänisch-isländischen Künstlers und Designers Ólafur Eliasson. Er lebt in Berlin und ist Mitglied der Akademie der Künste.

Download (mp3, 4 MB)
Hong Kong: Ein China-Anhänger hält eine chinesische Nationalflagge während einer Kundgebung

- "China versucht, Keile in Europa hineinzutreiben"

Chinas "Sicherheitsgesetz" beendet in diesen Tagen de facto den Autonomiestatus Hongkongs. Aus Europa brauche es nun klare Signale der Missbilligung und der eigenen Souveränität, sagte Markus Ferber. Er ist CSU-Europaabgeordneter.

Download (mp3, 6 MB)
Soldaten des Kommandos Spezialkräfte (KSK)

- Pflüger: Rechte Bundeswehr-Netzwerke gehören aufgelöst

Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) plant eine Teilauflösung des KSK nach massiven Vorwürfen rechtsextremistischer Tendenzen. Für Tobias Pflüger ist dies aber nur die Speerspitze des Problems, so der stellvertretende Parteivorsitzende der Linken und Mitglied im Verteidigungsausschuss des Bundestages.

Download (mp3, 4 MB)
Symbolbild: Mehrwertsteuer Senkung Kassenzettel (Bild: imago images)

- "Eine starke Kaufkraft kommt dem Handel zugute"

Am 1. Juli tritt die Senkung der Mehrwertsteuer in Kraft, mit der die Wirtschaft angekurbel werden soll. Für den Handel sieht Stefan Genth zwar positive Effekte, aber keine Krisenrettung. Genth ist Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Deutschland.

Download (mp3, 5 MB)
Laura Garavini (SPD)

- "Die EU sollte sich in der Corona-Krise solidarisch zeigen"

Am Mittwoch beginnt die deutsche EU-Ratspräsidentschaft. Laura Garavini, Senatorin im italienischen Parlament, sieht dies als positives Signal für ihr Land. Denn so erhält Italien die Chance, aus der Krise zu kommen.

Download (mp3, 5 MB)
Illustration: Mehrwertsteuer-Senkung im Konjunkturpaket (Bild: dpa/ Oliver Berg)

- Wirtschaftsinstitut: 20 Milliarden Euro lieber gezielter einsetzen

Das Konjunkturpaket der Bundesregierung ist beschlossen - aber geht es damit wirklich wieder vorwärts? Der Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung ist kritisch und meint: Die 20 Milliarden Euro für die gesenkte Mehrwertsteuer hätten gezielter eingesetzt werden sollen.

Download (mp3, 5 MB)
Illustration: Verpackungsmüll stapelt sich in Einkaufswagen (Bild: imago images/ Müller-Stauffenberg)

- Müll-Recycling: "Plastik ist kompliziert"

Berlin will langfristig zur "Zero Waste"-Stadt werden, zur "Null Abfall"-Stadt. Vor allem Plastik steht dem entgegen. Der Verband der privaten Entsorgungsbetriebe will, dass die Industrie mehr recycleten Kunststoff verwendet.

Download (mp3, 5 MB)
Hausdurchsuchung wegen Missbrauchsverdachts in Nordrhein-Westfalen

- "Das Internet bietet Möglichkeiten, die es vorher nicht gab"

Bis zu 30.000 Verdächtige gibt es rund um die Missbrauchsfälle in Bergisch Gladbach. Die Täter*innen könnten sich heute viel anonymer vernetzen, was ein großes Problem ist, sagte Thomas-Gabriel Rüdiger, Cyberkriminologe an der Hochschule der Polizei des Landes Brandenburg.

Download (mp3, 6 MB)
Ein Jugendlicher steckt Brot in seine Tasche, nachdem Mitarbeiter der syrischen Regierung Nahrungsmittel an die Bewohner von Duma verteilten.

- "Jetzt ist nicht die Zeit, um aufzugeben"

In Brüssel findet am Dienstag eine Syrien-Konferenz von Europäischer Union und den Vereinten Nationen statt. Hilfsorganisationen befürchten eine Hungersnot in dem Kriegsland - diese Sicht vertritt auch Corinne Fleischer, Landesdirektorin für das World Food Programme in Syrien.

Download (mp3, 5 MB)
Jerusalem: Ein israelischer Polizist mit Mundschutz steht in der Altstadt Wache

- Israels Annexionspläne – neue Gewalt im Nahen Osten?

Israel will erste Schritte zu einer Annexion des Westjordanlandes unternehmen. Dies könnte zu massiven Unruhen in der Region führen, sagte Nahostexpertin Helga Baumgarten. Sie ist Politikwissenschaftlerin an der Universität Bir Zait bei Ramallah.

Download (mp3, 5 MB)
Archiv: Müllwerker der BSR bewegt eine volle Restmülltonne (Bild: imago images/ Frank Sorge)

- BSR-Chefin: Zur Müllvermeidung braucht es Mitmach-Bürger

Zahlreiche Online-Bestellungen und Essenslieferungen: Die Corona-Krise hat auch für mehr Müll gesorgt. BSR-Chefin Stephanie Otto wünscht sich deshalb mehr Bewusstsein für Einweg-Müll bei den Verbraucher*innen.

Download (mp3, 5 MB)
Der Interviews-Podcast von Inforadio

- Brexit-Berater: "Es ist eine knappe Frist"

Der Austritt Großbritanniens aus der EU schreitet voran. Das britische Unterhaus hat den Brexit-Vertrag gebilligt. Doch die Frist ist knapp, meint Axel Dittmann, Brexit-Berater im Auswärtigen Amt.
Download (mp3, 4 MB)
Wir Weihnachten

- Weihnachtsaktion 2019: "Wir weihnachten"

Viele Menschen sind über Weihnachten alleine – oder auch bereits in der Zeit vor dem Fest. Gerade über die Feiertage wächst das Gefühl der Einsamkeit, obwohl es viele Menschen gibt, die gerne etwas zurückgeben würden. rbb und nebenan.de starten deshalb am Montag die Aktion "Wir weihnachten". Wer kann teilnehmen und worum geht es genau? Projektkoordinator Hermann Meyerhoff hat es uns erklärt

Download (mp3, 4 MB)
10.12.2018, Frankreich, Paris: Der französische Präsident Emmanuel Macron lächelt vor seiner Fernsehansprache.

- "Macron hat einen Teil der Menschen erreicht"

Frankreichs Präsident Emanuel Macron sprach zu den Gelbwesten und überhaupt zu allen Franzosen, er gestand Fehler ein, machte große Zugeständnisse. Sabrina Zajak, Protestforscherin am Deutschen Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung meint, dass er damit zumindest einen Teil der Protestierenden besänftigt hat.
Download (mp3, 5 MB)
ARCHIV - 08.03.2018, Berlin: Der abendliche Berufsverkehr fließt auf dem Kaiserdamm im Zentrum von Berlin.

- Diesel-Fahrverbote: Grüne fordern blaue Plakette

Die Debatte begann am vergangenen Wochenende: Da hieß es von der Berliner Polizei, sie sei überfordert damit, die Dieselfahrverbote auf Berliner Straßen zu kontrollieren. Kameras würden das Problem lösen. Die Gewerkschaft der Polizei wirbt für diese technische Lösung, die Grünen lehnen sie vehement ab: Dadurch würden alle Autofahrer unter Generalverdacht gestellt, sagte der innenpolitische Sprecher der Grünen, Lux, im Inforadio.
Download (mp3, 5 MB)
Wilfried Scharnagl (CSU)

- Pflegerats-Präsident: "Diese Reform kann nur ein erster Schritt sein"

Die große Koalition will am Freitag im Bundestag ein umfassendes Pflegepaket auf den Weg bringen. Angedacht ist ein Sofortprogramm für 13.000 neue Pflegestellen. Viel zu wenig, bemängelt der Präsident des Deutschen Pflegerats, Franz Wagner.
Download (mp3, 5 MB)
Der Interviews-Podcast von Inforadio

- Wie sicher ist Afghanistan?

Ende Mai wurden bei einem Selbstmordanschlag im Diplomatenviertel von Kabul mehr als 150 Menschen getötet und Hunderte verletzt - die Deutsche Botschaft wurde schwer beschädigt. Die Bundesregierung setzte daraufhin die Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber nach Afghanistan größtenteils aus - das Auswärtige Amt sollte bis Ende Juli die Sicherheitslage in Afghanistan neu bewerten. Diese Frist läuft am Montag ab - ausgerechnet an einem Tag, da wieder eine Botschaft in Kabul angegriffen wurde, offenbar von Kämpfern der Terror-Miliz IS. Wie steht es also um die Sicherheit in Afghanistan? Das fragen wir Thomas Ruttig, Co-Direktor des Afghanistan Analyst-Network mit Sitz in Berlin und Kabul.
Download (mp3, 4 MB)
Kopfhörer

Podcast-Übersicht

Sie möchten Inforadio-Sendungen unabhängig von den Sendezeiten im Radio hören? Sie haben ein wichtiges Politiker-Interview verpasst? Ein Thema interessiert Sie besonders und Inforadio hatte den ausführlichen Schwerpunkt dazu im Programm? Sie können ab sofort mehrere Wochenend-Sendungen von Inforadio sowie besonders interessante politische Interviews (montags bis sonnabends) als Podcast abonnieren – aktuell und kostenlos.