Podcast Inforadio Spezial

Podcast: Inforadio Spezial

Inforadio Spezial: Das ist unser Podcast-Kanal für Programm-Highlights, für herausragende Serien und besondere Programmschwerpunkte. Damit können Sie auch unsere Sendungen anlässlich von Jahrestagen, Themenwochen, Großereignissen als Podcast abonnieren.

Direkte Podcastadresse

Hören und Herunterladen

Inforadio Spezial, 30.03.2018, 10:44 Uhr - Karfreitag im Inforadio: Gesicht ohne Sehkraft

Gesicht – das Wort kommt von Sehen. Was aber, wenn man nichts sehen kann? Wie nehmen Blinde die Welt wahr? Zur Zeit ist in Berlin-Treptow eine Ausstellung blinder Fotografen zu sehen. Sie heißt: "was du nicht siehst". Matthias Bertsch hat die beteiligten Künstler kennen gelernt, die sich mittels der Fotografie ein Stück Welt erobern.

Download (mp3, 13 MB)

Inforadio Spezial, 30.03.2018, 09:44 Uhr - Karfreitag im Inforadio: Das tote Gesicht

Claudia Marschner ist seit 25 Jahren Bestatterin. Sie war in den 90er Jahren im Zeichen von Aids eine der ersten, die Bestattungs-Konventionen aufgebrochen und persönliche Formen des Verabschiedens ermöglicht hat. Ihr Beruf hat sehr viel mit Gesichtern zu tun, sowohl mit denen der Toten als auch mit denen der Angehörigen. Ursula Voßhenrich hat mit Claudia Marschner über den Anblick Verstorbener und über Totenmasken gesprochen.

Download (mp3, 13 MB)

Inforadio Spezial, 30.03.2018, 07:44 Uhr - Karfreitag im Inforadio: Ein neues Gesicht bekommen

Es war im Jahr 1994, als ein Unfall das Leben von Johannes Groschupf veränderte. Er arbeitete damals als Reisereporter und saß in einem Hubschrauber, der über der algerischen Sahara abstürzte. Er überlebte schwer verletzt als einziger diesen Unfall. 80 % seiner Haut war verbrannt, ein Jahr lang lag er im Krankenhaus und es war fast ein medizinisches Wunder, dass er überlebte. Seine Erfahrungen verarbeitete er in einem preisgekrönten Radiofeature und im 2005 erschienenen Buch "Zu weit draußen". Ursula Voßhenrich hat mit dem Autor über seinen Weg zurück ins Alltagsleben gesprochen und wie er sich mit seinem neuen Gesicht anfreundete.

Download (mp3, 13 MB)

Inforadio Spezial, 30.03.2018, 06:24 Uhr - Karfreitag im Inforadio: Das Foto-Porträt

Jim Rakete hatte sie alle vor der Kamera: David Bowie und Mick Jagger, Samuel Beckett und Helmut Schmidt, Ray Charles und Sophie Rois, Otto Sander und Jürgen Vogel. Seit 50 Jahren arbeitet er als Fotograf und hat mit seinen Portraits von Rock- und Bühnenstars auch Popgeschichte geschrieben. Bekannt sind seine Schwarz-Weiß-Portraits, die er mit einer alten Plattenkamera gemacht hat. Sie erzählen Geschichten, sagt Jim Rakete, während der Selfie-Trend die Fotografie zerstöre. Ursula Voßhenrich hat mit ihm über analoge Portrait-Fotografie und Smartphones, über Gesichter früher und heute gesprochen.

Download (mp3, 13 MB)

Inforadio Spezial, 30.03.2018, 06:04 Uhr - Karfreitag im Inforadio: Das Antlitz Gottes

Seit Jahrtausenden haben Menschen versucht, sich ihren Gott vorzustellen, sich ein Bild von ihm zu machen, vom Antlitz Gottes. Doch mit dem Einzug des Monotheismus kam Ehrfurcht auf vor dem einen, mächtigen und doch unbekannten Gott. So gibt es in Judentum, Christentum und Islam ein Bilderverbot: Jahwe, Gott, Allah, aber auch ihre Gesandten dürfen eigentlich nicht abgebildet werden. Aber immer wieder geschieht es, hat Barbara Zillmann erfahren.
Download (mp3, 13 MB)

Inforadio Spezial, 30.03.2018, 10:24 Uhr - Karfreitag im Inforadio: Gesicht zeigen - Martin Luther King

Das Gesicht steht für eine Persönlichkeit, einen Gemütszustand, manchmal auch für eine politische Haltung: Gesicht zeigen! Einer, der als Gesicht der afro-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung Geschichte geschrieben hat, ist Martin Luther King. Vor 50 Jahren, am 4. April 1968 wurde er in Memphis Tennessee, erschossen. Martina Buttler erinnert an ihn.

Download (mp3, 13 MB)

Inforadio Spezial, 29.03.2018, 07:04 Uhr - Karfreitag im Inforadio: Politische Gesichter

Attraktive Menschen werden als Kinder mehr geliebt, haben eher eine Chance einen Partner zu finden, verdienen mehr Geld und bekommen bessere Jobs. Das alles sind Ergebnisse von repräsentativen Studien der letzten Jahre. Und auch in der Politik haben attraktive Kandidaten größere Chancen. Das hat der Düsseldorfer Universitätsprofessor, Soziologe und Philosoph Ulrich Rosar herausgefunden. Ulrike Bieritz hat mit ihm gesprochen.

Download (mp3, 13 MB)

Inforadio Spezial, 29.03.2018, 06:44 Uhr - Karfretitag im Inforadio: Das umkämpfte Gesicht in digitalen Zeiten

In Zeiten der Digitalisierung ist das Gesicht zum heiß umkämpften Streitthema geworden. Da gibt es Debatten über über Burka und Niqab – obwohl die Zahl der Frauen, die in Deutschland ihr Gesicht völlig verhüllen, sehr gering ist. Zugleich läuft im Netz kaum noch etwas ohne Gesicht: Das eigene Foto entsperrt das Handy, die social media Präsenz geht kaum ohne Foto. Alles zeigen - oder alles verhüllen? Was das Gesicht bedeutet, gerade auch online, und warum so heftig darum gestritten wird, wer was sehen darf: Stimmen dazu von Kirsten Dietrich.

Download (mp3, 13 MB)

Inforadio Spezial, 29.03.2018, 06:04 Uhr - Karfreitag im Inforadio: Das Antlitz Gottes

Seit Jahrtausenden haben Menschen versucht, sich ihren Gott vorzustellen, sich ein Bild von ihm zu machen, vom Antlitz Gottes. Doch mit dem Einzug des Monotheismus kam Ehrfurcht auf vor dem einen, mächtigen und doch unbekannten Gott. So gibt es in Judentum, Christentum und Islam ein Bilderverbot: Jahwe, Gott, Allah, aber auch ihre Gesandten dürfen eigentlich nicht abgebildet werden. Aber immer wieder geschieht es, hat Barbara Zillmann erfahren.

Download (mp3, 13 MB)

Inforadio Spezial, 20.12.2017, 07:25 Uhr - Mein Wunschzettel: Endlich Weltfrieden!

Es geht auf Weihnachten zu und das ist bekanntlich die Zeit, in der man seine Wünsche auch mal äußern darf. Einen Wunschzettel schreiben. Diese Woche haben wir hier in der Inforadio-Redaktion herumgefragt, was sich denn die Kollegen so wünschen. Etwa für die Berliner Landespolitik oder die Bundespolitik. Unsere Kollegin Ruth Kirchner, lange Zeit Korrespondentin in China, richtet ihre Wünsche deutlich über die Landesgrenzen hinaus.
Download (mp3, 1 MB)

Inforadio Spezial, 19.12.2017, 07:25 Uhr - Und bis zur Groko - Schweigen!

"Der Wunsch" - er ist auch "das Sehnen oder Streben nach Veränderung". Das haben wir so im Internet gefunden. Inforadio-Reporter Wolf Siebert ist auch vor Weihnachten kein Freund von "Wunschzetteln", aber von "Veränderung". Vor allem politische Veränderung, die hält er schon für "wünschenswert".
Download (mp3, 1 MB)

Inforadio Spezial, 18.12.2017, 07:30 Uhr - Inforadio-Wunschzettel: Erlöse uns vom BER

Es geht auf Weihnachten zu und das ist bekanntlich die Zeit, in der man einen Wunschzettel schreiben kann. Darum haben wir auch unsere Inforadio-Reporter gebeten. Thomas Rautenberg zum Beispiel, der als Flughafenexperte seit Jahren die Entwicklung am BER in Schönefeld verfolgt. Da macht die Arbeit häufig nur bedingt Spaß, Kollegen haben ihm fast mitleidig den Spitznamen Thomas RautenBERg gegeben. Dreimal dürfen Sie raten, worum er den Weihnachtsmann bittet.
Download (mp3, 1 MB)

Inforadio Spezial, 31.10.2017, 10:24 Uhr - 500 Jahre Reformation: Der Islam-Reformator Abdel-Hakim Ourghi

Einer, der sich selbst als Reformator sieht und Reformen in seiner Religion fordert, ist Abdel-Hakim Ourghi. Seit 2011 leitet er den Fachbereich Islamische Theologie an der Pädagogischen Hochschule Freiburg im Breisgau. Im Oktober ist sein neuestes Buch erschienen. Titel: "Reform des Islam - 40 Thesen". Zur Buchvorstellung heftete er gleich mal seine 40 Reformthesen an die Tür einer Berliner Moschee, wofür er kritisiert wurde. Ulrike Bieritz hat mit Abdel-Hakim Ourghi über seine Reformideen gesprochen.
Download (mp3, 13 MB)

Inforadio Spezial, 31.10.2017, 10:04 Uhr - 500 Jahre Reformation: Thomas Müntzer - der Rebell

Reformation in Deutschland - das war nicht nur Martin Luther, sondern eine ganze Bewegung von Mitstreitern, die zwar alle von Luthers Wirken angestoßen wurden, aber doch sehr unterschiedliche persönliche Wege gingen. Bis heute in Erinnerung geblieben ist von all den Reformatoren auf deutschem Boden - neben Luther- vor allem Thomas Müntzer. Auch weil ihn die DDR zu ihrem Helden stilisierte, als Sozialrevolutionär und Gegenspieler Luthers in den deutschen Bauernkriegen. Tina Heidborn über Thomas Müntzer als Mensch und Theologe.
Download (mp3, 13 MB)

Inforadio Spezial, 31.10.2017, 09:44 Uhr - 500 Jahre Reformation: Die Wirkungen der Reformation weltweit

Reformation war eine weltweite Bewegung: Es gibt rund um den Globus evangelische, lutherische Kirchen und Gemeinden. Von der Schweiz, den Niederlanden und Schweden weiß man um die nachhaltigen Wirkungen von Luthers Ideen. Aber wie sieht es etwa in Tschechien, dem Land, in dem Jan Hus weit vor Luther schon reformatorische Ideen verfolgte, aus? Wie in Südkorea, in Südafrika oder den USA? Das haben die ARD-Korrespondenten Marianne Allweiss, Jürgen Hanefeld, Leonie March und Jan Bösche erkundet.
Download (mp3, 13 MB)

Inforadio Spezial, 31.10.2017, 09:24 Uhr - 500 Jahre Reformation: Wittenberg - von kirchenfern zu Lutherfan

Wittenberg, die Stadt, in der Martin Luther die meiste Zeit seines Lebens verbrachte, gehört heute zu den kirchenfernsten Regionen Deutschlands. Aber das Reformationsjahr, das am 31. Oktober 2017 endet, hat die Lutherstadt verändert. Ulrike Bieritz hat im Wittenberg von heute nachgefragt, worin sich die Veränderungen manifestieren, was das alles für die evangelische Kirche bedeutet und ob Menschen wieder zum Glauben finden.
Download (mp3, 13 MB)

Inforadio Spezial, 31.10.2017, 09:04 Uhr - 500 Jahre Reformation: Christen und Juden versöhnt?

Ein großes Thema im Vorfeld des Feierjahres war Luthers Antisemitismus. Die evangelische Kirche hat sich mit diesem dunklen Kapitel und den entsprechenden Schriften Luthers kritisch auseinandergesetzt. Einer, der von der evangelischen Kirche schon früh und vehement eine eindeutige Distanzierung von Luthers judenfeindlichen Äußerungen gefordert hat, war Josef Schuster, der Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland. Er zieht eine durchaus positive Bilanz des Jubiläumsjahres im Gespräch mit Ulrike Bieritz.
Download (mp3, 13 MB)

Inforadio Spezial, 31.10.2017, 08:44 Uhr - 500 Jahre Reformation: Luthergedenkstätten in Mitteldeutschland

Kirche und Staat haben mit viel Geld und Aufwand das ganze Jahr an den Beginn der Reformation vor 500 Jahren erinnert - mit Ausstellungen, Konzerten, Diskussionsrunden, dem Kirchentag in Berlin, Potsdam und Wittenberg und der Weltausstellung in der Lutherstadt. Was aber wird von alledem bleiben? Definitiv die renovierten, restaurierten und aufgehübschten Museen in den Orten, in denen Martin Luther wirklich war, gelebt und geforscht hat. Und genau die hat Ulrike Bieritz besucht. Ihr Start war Eisleben in der Mitte Deutschlands.
Download (mp3, 13 MB)

Inforadio Spezial, 31.10.2017, 08:24 Uhr - 500 Jahre Reformation: Ökumenische Perspektive Berlin und Brandenburg

Eigentlich waren es nach Zeitrechnung der evangelischen Kirche zehn Jahre, in denen in besonderer Weise und mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten an die Veröffentlichung der Thesen durch Martin Luther vor 500 Jahren erinnert wurde. Aber auch für die katholische Kirche war das Lutherjahr 2017 Thema. Deshalb wollte Ulrike Bieritz von den beiden Bischöfen von Berlin und Brandenburg - dem katholischen Erzbischof Heiner Koch und seinem evangelischen Amtskollegen Markus Dröge - wissen, wie sie das Jahr jeweils aus ihrer Perspektive resümieren und seine Wirkung für die Zukunft sehen.
Download (mp3, 13 MB)

Inforadio Spezial, 31.10.2017, 08:04 Uhr - 500 Jahre Reformation: Luther in Brandenburg

In Brandenburg war Luther bekanntlich nie, aber die Reformation hat natürlich auch Brandenburg erreicht. Der so genannte preußische Protestantismus prägt das Land bis heute - ein Land, das als eine der areligiösesten Regionen der Welt gilt. Nur noch jeder fünfte gehört überhaupt noch einer Kirche an. Ulrike Bieritz hat sich auf Spurensuche begeben und versucht herauszufinden, wie die Reformation in die Mark Brandenburg kam.
Download (mp3, 12 MB)
Bild Podcast

Podcast-Übersicht

Sie möchten Inforadio-Sendungen unabhängig von den Sendezeiten im Radio hören? Sie haben ein wichtiges Politiker-Interview verpasst? Ein Thema interessiert Sie besonders und Inforadio hatte den ausführlichen Schwerpunkt dazu im Programm? Sie können ab sofort mehrere Wochenend-Sendungen von Inforadio sowie besonders interessante politische Interviews (montags bis sonnabends) als Podcast abonnieren – aktuell und kostenlos.