Klaus, der Geiger, Alfons, Michael Krebs, Dietmar Wischmeyer, Max Uthoff, Lisa Fitz und Arnulf Rating - im Uhrzeigersinn
Bild: Maulhelden

Politkabarett der Extraklasse im Tempodrom - 14. Politischer Aschermittwoch

Am 14. Februar rechnen Arnulf Rating und seine Gäste wieder mit der Berliner Politik ab. Bereits zum 14. Mal findet der traditionelle Politische Aschermittwoch statt - in diesem Jahr, nach kurzer Pause, auch wieder im Berliner Tempodrom am Anhalter Bahnhof.

Nach dem knappen Ja des SPD-Sonderparteitags vor wenigen Tagen läuft wieder alles auf eine Große Koalition hinaus. Alternative Regierungsformen sind anscheinend nicht gewünscht. Doch in der SPD rumort es weiter: die Jusos machen Druck, während die Parteichefs von Union und SPD ein Koaltionspapier aushandeln. Werden wir Ostern eine neue Regierung haben? Ein halbes Jahr nach der Bundestagswahl?

Am Aschermittwoch strömen nun Politiker aller Parteien traditionell in die Bierzelte - zwischen Rügen und Oberbayern, um die Lufthoheit über den Stammtischen zu erobern.

Und in Berlin bleibt alles still?

Von wegen! Schon zum 14. Mal wird das politische Vakuum in der Hauptstadt wortgewandt ausgefüllt. Arnulf Rating lädt zum Politischen Aschermittwoch der scharfen Zungen. Zugesagt haben in diesem Jahr: Lisa Fitz, Klaus, der Geiger, Alfons, Michael Krebs, Dietmar Wischmeyer und Max Uthoff – umrahmt von der Blasmusikkapelle "IG Blech".