Kultur

Aktueller Beitrag

Szene aus "Gehen oder Der zweite April" im Hans Otto Theater ©Thomas M. Jauk
Thomas M. Jauk

- Thema Sterbehilfe auf der Bühne vom Hans Otto Theater

Es ist ein nicht ganz einfaches Stück, was da am Freitagabend im Hans Otto Theater Potsdam auf der großen Bühne seine Uraufführung haben wird: "Gehen oder Der zweite April" heißt es und es geht um das heikle Thema der Sterbehilfe und um das selbstbestimmte Beenden des eigenen Lebens. rbb-Reporter Frank Schroeder hat mit den beiden Hauptdarstellern Rita Feldmeier und Joachim Berger über das Stück gesprochen.

  • Kultur im Inforadio

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Die Kulturredaktion

  • Kultur-Podcasts

Piccolo Theater Außenaufnahme (Foto: rbb/Schneider)
rbb/Schneider

- Jugendliche laden AfD ein: "Ich hätte mich gefreut, wenn sie sich das anschauen"

Das Thema ist Faschismus: Das Stück "KRG" vom Piccolo Jugendtheater in Cottbus wurde mehrfach ausgezeichnet und bekam von allen Seiten Aufmerksamkeit - auch von der AfD. Diese stellte eine Anfrage, warum das Theater gefördert werde. Am Donnerstag wurde das Stück erneut aufgeführt, alle Landtagsabgeordneten waren eingeladen. Unsere Reporterin Sylvia Belka-Lorenz berichtet.

Weitere Kulturbeiträge

Saoirse Ronan bei der Premiere von "Maria Stuart, Königin von Schottland"©imago/Matt Crossick
imago/Matt Crossick

- Kino-Gespräch mit Saoirse Ronan

Maria Stuart, ihre schon oft verfilmte Geschichte, kommt jetzt ein weiteres Mal in die Kinos in "Maria Stuart – Königin von Schottland". Die Titelrolle spielt die 24-jährige Irin Saoirse Ronan, die mit diesem Part bei der nächsten Oscarverleihung vielleicht ihre vierte Chance auf einen Oscar bekommen könnte. Filmredakteur Alexander Soyez hat mit Saoirse Ronan über ihre Traumrolle als Maria Stuart gesprochen.

Die britische Komponistin Rebecca Saunders erhält den hochdotierten internationalen Ernst von Siemens Musikpreis 2019 © Rebecca Saunders/EvS Musikstiftung
Rebecca Saunders/EvS Musikstiftung

- Ernst-von-Siemens-Musikpreis für Rebecca Saunders

Der Ernst-von-Siemens-Musikpreis ist einer der renommiertesten Preise der klassischen Musik, manche nennen ihn sogar den Nobelpreis der Musik. Dieses Jahr bekommt ihn eine Frau, die britische Komponistin Rebecca Saunders. Sie lebt in Berlin. Was sie ausmacht - und wofür sie steht: Kulturreporterin Ulrike Jährling mit einem Porträt.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (2.v.r.) und seine Frau Elke Büdenbender (2.v.l.) werden anlässlich des Festakts zur feierlichen Eröffnung von "100 Jahre Bauhaus" in der Akademie der Künste von Bettina Wagner-Bergelt (l), der Künstlerischen Leiterin des Festivals Bauhaus100, und Annemarie Jaeggi, Direktorin des Bauhaus- Archivs, durch die Ausstellung geführt
dpa

- "Gut gefühlt, gut gefügt, gut gedacht, gut gemacht"

100 Jahre Bauhaus - das wird 2019 groß gefeiert. Rund 700 Veranstaltungen sind geplant. Am Mittwochabend war die Auftaktveranstaltung in der Berliner Akademie der Künste - mit Musik des Jazzpianisten Michael Wollny, die Eröffnungsrede hielt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Maria Ossowski aus der Inforadio-Kulturredaktion war bei der Premierenfeier dabei.

Michael Moore stellt seinen Film "Fahrenheit 11/9" vor.
dpa

- Gründe für Trumps Erfolg und ein heißer Oscar-Kandidat

Michael Moore war einer der wenigen, der schon vor der US-Präsidentschaftswahlnacht im November 2016 damit gerechnet hat, dass Donald Trump tatsächlich gewinnen könnte. Mit seinem neuen Film "Fahrenheit 11/9" erklärt er, wie es soweit kommen konnte. Mehr darüber und über die anderen Neustarts im Kino von Filmredakteur Alexander Soyez.  

2018, Mirjam Pressler bei einer Lesung ihres Kinderbuchs "Ich bin's, Kitty" © dpa/Sven Hoppe
dpa/Sven Hoppe

Schriftstellerin Mirjam Pressler ist gestorben

Sie schrieb mehr als 30 Kinder- und Jugendbücher und übersetzte mehr als 300 Werke, auch von Autoren wie Zeruya Shalev oder Amos Oz. Jetzt ist die Schriftstellerin und Übersetzerin Mirjam Pressler nach langer Krankheit am Mittowch im niederbayerischen Landshut gestorben. Sie wurde 78 Jahre alt. Ein Nachruf von Knut Cordsen vom Bayerischen Rundfunk.

Fotografie Jean Molitor © Jean Molitor, Dänemark, Kopenhagen, Tankstelle Skovshoved, Arne Jacobsen, 1936
© Jean Molitor, Dänemark, Kopenhagen, Tankstelle Skovshoved, Arne Jacobsen, 1936

Der Berliner Fotograf Jean Molitor im Porträt

Am Mittwochabend starten die Feierlichkeiten für eine junggebliebene 100-Jährige: Die Kunst- und Designschule Bauhaus wird 100 Jahre alt. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier eröffnet ein Festival in der Akademie der Künste, dazu kommen noch einige Ausstellungen, wie die im Berliner Willy-Brandt-Haus des Fotografen Jean Molitor. Er hat auf der Suche nach der Bauhaus-Architektur vier Kontinente bereist - seine Bilder sind jetzt zu sehen. Kulturreporter Oliver Kranz hat ein Porträt des Fotografen.

Der 1969 geborene Enno Poppe begibt sich mit dem Stück "Rundfunk" am Samstag in der Volksbühne in die Soundwelt seiner Kindheit, anverwandelt sie aber seiner eigenen Tonsprache. Eine Hommage an die Rundfunkanstalten und ihre jahrzehntelange Unterstützung der Neuen Musik. Enno Poppe © Harald Hoffmann
© Harald Hoffmann

"Ultraschall Berlin": Keine Angst vor neuen Klängen

Fans der Neuen Musik kommen ab Mittwochabend wieder in Berlin auf ihre Kosten. Dann startet im Großen Sendesaal des rbb in der Masurenallee das Festival "Ultraschall Berlin". Bis Sonntag sind an mehreren Orten insgesamt 14 Konzerte zu erleben. Kulturredakteur Harald Asel gibt einen Programm-Überblick.

Jaroslaw Kaczynski in Danzig 2018 © imago/Piotr Hukalo
imago/Piotr Hukalo

Polnische Satire-Serie als Bühnenversion

Ganz schön keck, was da von polnischen Medienmachern und Kabarettisten im Internet zu sehen ist: Die Satire-Serie "Das Ohr des Vorsitzenden" wagt es, den Vorsitzenden der PIS-Partei Jaroslaw Kaczynski auf die Schippe zu nehmen. Millionen Polen klicken das an - jetzt kommt der Online-Hit in Warschau auch auf die Bühne. Polen-Korrespondent Jan Pallokat hat einen Theaterabend besucht.

Kultur-Nachrichten

RSS-Feed

Kultur-Sendungen am Wochenende

RSS-Feed
  • Studenten sitzen am 17.10.2011 in einem großen Kinosaal (Foto: dpa)
    dpa

    Abgedreht

    Das Magazin für Cineasten und alle, die hinter die Kulissen der Filmwirtschaft blicken möchten. Filmkritiken, Gespräche mit Filmemachern, Regisseuren, Schauspielern und Produzenten.

  • Gedeckter Tisch mit Wein mitten im Weinberg

    Aufgegabelt

    Reiner Veit blickt in die Kochtöpfe der Küchenchefs. Die Sendung für alle, die möglichst viel erfahren wollen über Essen, Trinken und die hohe Kunst des Kochens.

  • Die Schauspielerin Sophie Nelisse als Liesel Meminger in einer Filmszene des Kinofilms "Die Bücherdiebin". (Bild: dpa)
    dpa

    Quergelesen

    Das Literatur-Magazin bietet Interviews und Gespräche mit Literaten und Verlegern, berichtet über Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann sowie über Festivals und Lesungen.

  • Historische Zeichnung, 19. Jahrhundert, Revolte in einer fränkischen Stadt im 12. Jahrhundert (Bild: imago)

    Geschichte

    Vergangenheit aus der Nähe betrachtet: Anhand von Reportagen, Gesprächen und Debatten widmet sich das Magazin dem Spannungsfeld zwischen gestern und heute. 

RSS-Feed