Headerbild Kultur
colourbox

Mehr zum Thema

Aktuelle Beiträge

  • Kultur im Inforadio

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Die Kulturredaktion

  • Kultur-Podcasts

Szenen aus "Der fliegende Holländer" bei den Richard-Wagner-Festspielen in Bayreuth (Bild: dpa / Enrico Nawrath)
dpa / Enrico Nawrath

"Der Fliegende Holländer" bei den Richard-Wagner-Festspielen

Am Sonntag feierte der "Der Fliegende Holländer" Premiere bei den Richard-Wagner-Festspielen in Bayreuth. Dirigiert wurde die Premiere erstmals von einer Frau, Oksana Lyniv. Wie die besondere Premiere der Ukrainerin verlaufen ist, berichtet Kulturkorrespondentin Maria Ossowski.

Archiv: Wagner Festspiele in Bayreuth im Jahr 2020 (Bild: imago images/ Peter Kolb)
imago images/ Peter Kolb

So bereitet sich Bayreuth auf die Festspiele vor

Kein roter Teppich, stattdessen Maskenpflicht. Die Bayreuther Festspiele starten am Sonntagabend, allerdings mit angezogener Corona-Handbremse. Wie sich die Stadt und die Organisatoren auf diese besonderen Festspiele vorbereiten, weiß Kristina Kreutzer.

Humboldt Forum - Eine Annäherung

"Berlin Global", die Berlin-Ausstellung im Humboldt Forum
picture alliance/dpa

"Berlin Gobal" im Humboldt Forum

Wie sind Berlin und ihre Menschen mit der Welt verbunden? Dieser Frage wird in der Ausstellung "Berlin Global" auf 4000 Quadratmetern nachgegangen. Es geht um die Vielfalt der Metropole, um Themen wie Revolution, Freiraum, Grenzen, Vergnügen, Krieg und Mode - in der für Berlin einzigartigen Mischung. Von Anna Pataczek

Schmuckelement an der Außenfassade des Humbold Forums (Bild: dpa/ picture alliance/ Jens Kalaene)
dpa/ picture alliance/ Jens Kalaene

Das Humboldt Forum eröffnet

Seit dem 20. Juli 2021 ist das Humboldt Forum nun auch "live" für Besucherinnen und Besucher geöffnet - nachdem das Haus im Dezember 2020 bereits digital eingeweiht wurde. Was gibt es zu sehen, was muss man wissen, welche Debatten werden rund um das "HuFo" geführt? Unsere Kulturredaktion sagt es Ihnen!

Weitere Kulturbeiträge

Symbolbild: Inszenierung des Choreografen John Neumeier (Bild: dpa/ picture alliance/ Daniel Reinhardt)
dpa/ picture alliance/ Daniel Reinhardt

"Lange Nacht der Kultur trotz Corona" in der ARD

Ganz langsam kommen sie wieder – Theateraufführungen und Live-Konzerte mit reduziertem Publikum. Die ARD versucht schon seit Beginn der Pandemie, Künstlern Auftrittsmöglichkeiten zu verschaffen. Ein "Best-Of" dieser Kultur in Coronazeiten zeigt die ARD am frühen Montagmorgen. Von Norbert Kuntze

Sängerin Dua Lipa bei den Brit Awards 2021 (Bild: dpa/ picture alliance/ Ian West)
dpa/ picture alliance/ Ian West

"Pop Around The Clock"-Samstag bei 3Sat

Samstagvormitttag kurz vor 9 Uhr ist nicht unbedingt die typische Zeit für Live-Konzerte. Aber es ist "Pop Around The Clock"-Samstag – zumindest bei 3Sat. Für 24 Stunden zeigt der TV-Sender ein vielfältiges Programm an Live-Konzert-Mitschnitten. Von Norbert Kuntze

Richard-Wagner-Festspielhaus auf dem Grünen Hügel in Bayreuth
IMAGO / imagebroker

Vorfreunde auf die Bayreuther Festspiele

Vergangenes Jahr sind die Bayreuther Festspiele ausgefallen und auch in diesem Jahr musste das Team um Leiterin Katharina Wagner lange zittern – nun aber dürfen 911 Gäste im Festspielhaus in Bayreuth Platz nehmen. Wie die Stimmung in diesem Jahr ist, berichtet rbb-Kulturkorrespondentin Maria Ossowski.

Sänger Max Mutzke bei der Verleihung der Staufermedaille foto: dpa/Patrick Seeger
dpa/Patrick Seeger

Max Mutzke singt ARD-Olympia-Song "Beste Idee"

Die Olympischen Spiele in Tokio bedeuten dem Popmusiker Max Mutzke viel. Denn er singt den offiziellen Olympia-Song der ARD. Mit diesem Lied, ursprünglich einem Liebeslied, habe er seine persönliche Hymne auf die Gemeinsamkeit und den Zusammenhalt geschrieben. Von Ocke Bandixen

Kleiner Amboss im Stadtmuseum Cottbus in der Sonderausstellung "Industriekultur im Wandel. 3.000 Jahre Industriekultur in der Niederlausitz" foto: Stadtmuseum Cottbus
Stadtmuseum Cottbus

Niederlausitzer Industriekultur im Stadtmuseum Cottbus

Welchen Einfluss hat Industrie auf die Region? Eine Ausstellung im Stadtmuseum Cottbus widmet sich dieser Frage - zeigt die industrielle Entwicklung in der Lausitz in den vergangenen 3.000 Jahren. Im Blick hat sie dabei auch den gegenwärtigen und zukünftigen Strukturwandel. Von Bernd Dreiocker

Amy Winehouse bei einem Konzert 2008 foto: PA Wire/Niall Carson
PA Wire/Niall Carson

Vor zehn Jahren starb Amy Winehouse

Steil bergauf ging die Karriere von Amy Winehouse Mitte der 2000er. Plötzlich war sie ein Star, das Gesicht einer neuen Retro-Soul-Welle. Zuletzt wurden ihr Bühnenangst und Drogen zum Verhängnis. Mit nur 27 Jahren starb Amy Winehouse an einer Alkoholvergiftung. Von Christoph Prössl

Der Musiker Joshua Radin montiert mit dem CD-Cover von "The Ghost and the Wall" (Bild: Pressematierial/ Catie Laffoon)
Catie Laffoon

CD-Tipp: Joshua Radin - The Ghost and the Wall

Mit einer Milliarde Streams ist der Singer-Songwriter Joshua Radin in den USA ein gefragter Musiker. Bei uns gilt er wohl eher noch als Geheimtipp. Sein neues Album hat der in Los Angeles lebende Sänger "The Ghost and The Wall" genannt. Von Hans Ackermann

Katharina Thalbach bei der Fotoprobe zum Theaterstück Mord im Orientexpress in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater (Bild: IMAGO / Future Image)
IMAGO / Future Image

Katharina Thalbach in "Mord im Orient-Express"

Der "Mord im Orientexpress" feiert am Samstag in der Komödie derzeit im Schillertheater Premiere. Und die Detektivfigur Poirot spielt hier Katharina Thalbach. Im Interview erzählt die Schauspielerin unter anderem, was sie an der Rolle gereizt hat.

Regisseur und Autor Thomas Vinterberg foto: Gonzales Photo/Lasse Lagoni
Gonzales Photo/Lasse Lagoni

Regisseur Thomas Vinterberg im Kinogespräch

Die Grundidee in Thomas Vinterbergs neuem Film "Der Rausch" ist, welche befreiende Wirkung Alkohol auf Menschen haben kann. Filmredakteur Alexander Soyez hat mit dem Regisseur gesprochen und gefragt, ob Alkohol auch eine Rolle bei den Dreharbeiten gespielt hat.

Tamara Danz mit ihrer Band Silly foto: imago stock&people
imago stock&people

Hommage zum 25. Todestag von Silly-Sängerin Tamara Danz

In Berlin ist eine Straße nach ihr benannt, ihren Fans fehlt sie sehr: Tamara Danz war Kopf und Herz der Band Silly. Eine schillernde Ikone, die den Rock des Ostens maßgeblich prägte. Vor 25 Jahren ist die Musikerin im Alter von nur 43 Jahren gestorben. Von Gerd Dehnel

Humboldt Forum Ausstellung für Kinder "Nimm Platz!" Key Visual foto: Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss/Larissa Cerny
Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss/Larissa Cerny

"Nimm Platz!": Ausstellung für Kinder im Humboldt Forum

Wann sitzen wir, wo, warum und wie - und wie werden Willkommensgesten, Konventionen oder Rang ausgedrückt? Die Sonderausstellung "Nimm Platz!" für Kinder und ihre Familien bietet Raum zum Erkunden, Spielen und Lernen über das Sitzen in unterschiedlichen Kulturen. Von Regine Bruckmann

Mireille Mathieu Anfang der 1970er Jahre foto: KPA United Archives/imago stock&people
KPA United Archives/imago stock&people

Der "Spatz von Avignon": Mireille Mathieu wird 75

Mireille Mathieu gehört zum nationalen Kulturerbe Frankreichs. Seit über 55 Jahren steht sie auf den Bühnen dieser Welt - die kleine Frau mit der großen Stimme ist Kult. Jetzt feiert die Sängerin ihren 75. Geburtstag. Von Sabine Wachs

Filmszene aus der Tragikomödie "Der Rausch" von Thomas Vinterberg(Bild: picture alliance/dpa/EFA | Henrik Ohsten)
picture alliance/dpa/EFA | Henrik Ohsten

"Der Rausch" von Thomas Vinterberg und andere Kinostarts

Thomas Vinterbergs "Der Rausch" wurde in diesem Jahr als bester internationaler Film mit einem Oscar belohnt. Jetzt kommt der Film regulär in die Kinos. Mehr über "Der Rausch" und die anderen Neustarts der Woche von Alexander Soyez.

Menschen baden und sonnen sich im Sommerbad am Insulaner im Berliner Bezirk Steglitz. foto: dpa/Gregor Fischer
dpa/Gregor Fischer

Theater im Freibad: Shakespeare Company mit neuer Spielstätte

Seit zehn Jahren spielt die Shakespeare Company im Naturpark Schöneberger Südgelände. Wegen anstehender Sanierung ist aber schon länger klar: Die Truppe muss weichen. Jetzt ist Ersatz gefunden und der neue Spielort ab Juni 2022 soll das Sommerbad am Insulaner werden. Von Barbara Behrendt

Banner 50. Internationales Studierendenfestival Sehsüchte foto: www.sehsuechte.de
www.sehsuechte.de

"Sehsüchte": Internationales Studierendenfilmfestival startet

Das Festival "Sehsüchte" der Babelsberger Filmuniversität Konrad Wolf ist das größte internationale Studierendenfilmfestival Europas. 1075 Filmemacher aus 65 Ländern haben sich in diesem Jahr beworben, etwas mehr als 100 Filme haben es in die Endauswahl geschafft. Von Ivo Ziemann

Der Schriftsteller Paul Auster in seinem Haus in New York
Ute Büsing

Begegnung mit Paul Auster

Der Schriftsteller Paul Auster ist mit seinen verrätselten Romanen berühmt geworden. Immer wieder äußert er sich aber auch klar zu politischen Themen. Im Moment arbeitet der 74-Jährige an einem Essay zur Waffengewalt. Ute Büsing hat Auster in New York besucht.

Architekturentwurf im Rahmen von Tokyo 2020: Ein Haus aus Zedern und Gras foto: ARD/Katrin Erdmann
ARD/Katrin Erdmann

Architekturausstellung im Rahmen des TokyoTokyo Festivals

Das kleine Teehaus aus Zedern und Gras, das in Tokio in unmittelbarer Nähe zum Olympiastadion steht, ist Teil des TokyoTokyo Festivals. Dort präsentieren japanische Architekten und Designer anlässlich der Sommerspiele in zehn Pavillons spektakuläre Entwürfe. Von Kathrin Erdmann

Der österreichische Schriftsteller Clemens J. Setz 2019 in Klagenfurt foto: APA/Gert Eggenberger/dpa
APA/Gert Eggenberger/dpa

Schriftsteller Clemens J. Setz erhält Georg-Büchner-Preis

Seine verstörende Drastik steche ins Herz unserer Gegenwart, meint die Jury. Der Österreicher Clemens J. Setz hat mit nur 38 Jahren den wichtigsten Literaturpreis im deutschsprachigen Raum erhalten. rbb-Literaturredakteurin Anne-Dore Krohn lobt die Entscheidung.

Ein Ruderboot fährt vor dem Strandbad auf dem Plötzensee.
dpa

Bezirk verbietet #draussenstadt am Plötzensee

Endlich wieder legal feiern nach anderthalb Jahren Corona: Eigentlich sollte am Sonntag im Berliner Strandbad Plötzensee eine Openair-Party stattfinden. Doch der Bezirk Mitte untersagte die Veranstaltung kurzfristig - zur großen Enttäuschung von Planern und Gästen. Von Markus Streim

Leuchtende Objekte der Ausstellung "Der Wurm" in der Urania
Urania / JJ Falsetta

"Der Wurm" leuchtet in der Urania

Kleine, nützliche Tiere sind gerade Thema in der Urania in Berlin. Neben Wurm-Vorträgen gibt es eine Installation der Berliner Künstlerin Anne Duk Hee Jordan. Sie heißt "Der Wurm: Terrestrisch, Fantastisch und Nass" - und ist bis Ende August zu sehen. Von Tomas Fitzel

Verleihung der Goldenen Palme Cannes an Julia Ducournau (Bild: dpa/ Vadim Ghirda)
dpa/ Vadim Ghirda

Goldene Palme geht an Julia Ducournau für "Titane"

Das Filmfestival in Cannes ist mit einer etwas chaotischen, gleichzeitig aber auch historischen Verleihung der Goldenen Palme zu Ende gegangen. Zum ersten Mal ging die Goldene Palme an eine Frau allein – an die Regisseurin Julia Ducournau für "Titane". Von Jan Tussing

Archiv: Frank Farian (Bild: dpa/ Milli Segieth)
dpa/ Milli Segieth/ Frank Farian

Frank Farian feiert 80. Geburtstag

Boney M. und Milli Vanilli, "Rasputin", "Rivers Of Babylon" und "Daddy Cool" – was immer der Produzent und Sänger Frank Farian im Laufe seiner Karriere angefasst hat, wurde zum Ohrwurm und Hit. Am Sonntag wird er 80 Jahre alt. Von Tanja Küchle

Theaterregisseur Jürgen Flimm im Dortmunder Konzerthaus 2019 foto: www.imago-images.de/Thomas Lohnes
www.imago-images.de/Thomas Lohnes

Theatermensch durch und durch – Jürgen Flimm wird 80

Ob als Schauspieler, Regisseur, Hochschullehrer oder als Intendant der Berliner Staatsoper – Jürgen Flimm hat die Theaterlandschaft im deutschen Sprachraum über Jahrzehnte maßgeblich geprägt. Jetzt feiert er seinen 80. Geburtstag. Von Harald Asel

Mathieu Amalric, Stephan Park, Timothee Chalamet, Lyna Khoudri, Wes Anderson, Tilda Swinton, Bill Murray, Benicio del Toro und Alexandre Desplat bei der Premiere des Kinofilms The French Dispatch auf dem Filmfestival von Cannes (Bild: IMAGO / Future Image)
IMAGO / Future Image

Sommer-Filmfestspiele in Cannes enden

Am Samstagabend gehen in Cannes die Filmfestspiele zu Ende. Nach der pandemiebedingten Absage im letzten Jahr haben sie diesmal in voller Länge und mit Publikum stattfinden können, wenn auch mit zwei Monaten Verspätung. Wir ziehen Bilanz mit unserem Korrespondenten an der Côte d'Azur, Jan Tussing.

Ausstellung "die ddr auf 60qm" der Wohnungsbaugenossenschaft Brandenburg foto: rbb/Corinne Orlowski
rbb/Corinne Orlowski

Ästhetik und Heimatgefühl: Ausstellung "Die DDR auf 60qm"

Wohnen in der Platte der DDR - schick oder hässlich und seelenlos? Das beleuchtet eine Ausstellung in Brandenburg an der Havel. Die Wohnungsbaugenossenschaft Brandenburg will dem Leerstand begegnen und das Image der Platte aufwerten. Von Corinne Orlowski

Vagantenbühne Berlin Pressefoto "FLIEGENDE EIER VON SARAJEVO" von Fabienne Dür und Senita Huskić foto: Vagantenbühne Berlin
Vagantenbühne Berlin

Kriegsnarben, Einschusslöcher: "Fliegende Eier von Sarajevo"

Das Schauspiel an der Berliner Vagantenbühne erzählt lebendig aus der Sicht einer Familie, die während des Bosnienkrieges nach Deutschland geflohen ist. Geschrieben hat es die Schauspielerin Senita Huskić und die Dramatikerin Fabienne Dürr. Von Barbara Behrendt

Sun & Sea (Marina), Rugile Barzdziukaite, Vaiva Grainyte, Lina Lapelyte auf der Biennale Arte 2019, Venedig. foto: Laima Stasiulionyte
Laima Stasiulionyte

Vom Freizeitvergnügen zum Klimadrama: "Sun & Sea"

Bei der Biennale in Venedig gewann das Kunstwerk den Goldenen Löwen, jetzt kommt es nach Brandenburg. Als ein künstlicher Strand im Stadtbad von Luckenwalde wird es zur Kulisse der Performance-Oper "Sun & Sea". Von Marie Günther

Der Regisseur Frank Castorf vor einer Fotoprobe
picture alliance/dpa | Jörg Carstensen

Ein Vierteljahrhundert Volksbühne: Frank Castorf wird 70

Der langjährige Intendant der Berliner Volksbühne feiert am Samstag seinen 70. Geburtstag. In Berlin prägte er ein Vierteljahrhundert Volksbühne. Ein Blick auf die Karriere des Theaterrevoluzzers. Von Ute Büsing

Archivbild: Wilde Möhre - Alternatives Musicfestival in Brandenburg trotz Corona. (Quelle: imago images/P. Weisflog)
imago images/P. Weisflog

Wilde Möhre in Göritz startet in die erste Runde

Trotz Pandemiesommer und steigender Sorge vor der Corona-Delta-Variante, finden in diesem Sommer Festivals statt. So auch die Wilde Möhre. Das Festival startet am Freitag. Von Lisa Spöri

Kipplader vor dem Ringofen im Ziegeleipark in Mildenberg foto: imago
imago stock&people

Brandenburger Industriekultur: Der Ziegeleipark Mildenberg

Viele der Ziegel, aus denen Häuser in Berlin und Brandenburg gebaut wurden, stammen aus dem Ziegeleipark Mildenberg in Zehdenick. Im Jahr 1991 wurde er geschlossen und ist jetzt ein Museum zur Geschichte des einst größten Ziegeleireviers Europas. Von Bernd Dreiocker

16.06.2021, Berlin: Regisseur und Schauspieler Daniel Brühl kommt zur Filmpremiere des Films "Nebenan" ins Freiluftkino auf der Museumsinsel. foto: dpa-Zentralbild/Jens Kalaene
dpa-Zentralbild/Jens Kalaene

Schauspieler und Regisseur Daniel Brühl im Kinogespräch

Als Schauspieler gehört Daniel Brühl schon lange zur ersten Riege. Im Psychothriller "Nebenan" spielt er jetzt eine Rolle, die viel mit ihm zu tun hat. Und erstmals hat er dabei auch selbst Regie geführt. Von Alexander Soyez

Filmszene "DRIVE MY CAR" Regie: Ryusuke Hamaguchi foto: C&I Entertainment
C&I Entertainment

Das Männerbild beim Filmfestival in Cannes

Männer dominieren das Kino. Auch in Cannes sind männliche Regisseure deutlich in der Überzahl. Allerdings ändert sich etwas bei den Filminhalten: Von strahlend-starken Helden ist wenig übriggeblieben - wie auch im japanischen Wettbewerbsbeitrag "Drive my car". Von Jan Tussing

Der Preußische Adler als Schmuckelement an der Außenfassade vom Museums- und Veranstaltungsgebäude Humboldt Forum am Schloßplatz
dpa

"Spuren" im Humboldt Forum: Geschichte des Ortes

Um diesen Ort gab es immer wieder Streit: zwischen Herrschern und Bürgern oder zwischen Schlossbefürwortern und Anhängern des Palastes der Republik. Das Humboldt Forum stellt sich dieser Spannung – auch mit einer Ausstellung zur Geschichtes des Ortes. Von Harald Asel

Peter Kurth und Daniel Brühl in "Nebenan" © Amusement Park Film GmbH / Warner Bros. Ent. GmbH / Reiner Bajo
Amusement Park Film GmbH / Warner Bros. Ent. GmbH / Reiner Bajo

"Nebenan" und andere Kinoneustarts

Vor 20 Jahren wurde Daniel Brühl mit "Good Bye Lenin" zum deutschen Star; mittlerweile ist er auch gern gesehener Gast in Hollywood. Nun hat der Schauspieler auch Regie geführt. Sein Film "Nebenan" kommt jetzt in die Kinos. Von Alexander Soyez

Marina Schreiber – Überraschung aus dem Genlabor, 1996; Lindenholz, Polyester; © Skulpturengarten Wandlitz
Skulpturengarten Wandlitz

Der neue Skulpturengarten Wandlitz

Der alte Wandlitzer Dorfkern bitet noch bis Mai eine Attraktion. Denn im Kirchhof gibt es einen Skulpturengarten - mit Arbeiten von Berliner und Brandenburger Bildhauern. Von Sigrid Hoff

Ausstellungsansicht: Zwei deutsche Architekturen, Gallery of Australian Design GAD, University of Canberra; © Michael Lapuks/ifa (Institut für Auslandsbeziehungen)
Michael Lapuks/ifa (Institut für Auslandsbeziehungen)

"Zwei deutsche Architekturen 1949-1989" im Haus der Statistik

Der Kalte Krieg brachte im geteilten Deutschland auch einen Wettstreit der Architekturen hervor. Wie wurde in Deutschland gebaut, in Ost und West? Das zeigt jetzt eine Ausstellung im Haus der Statisitk in Berlin. Von Barbara Wiegand

Ein Fernsehteam dreht während eines Vorbesichtigungs-Termins der Ausstellung "Rembrandts Orient" im Museum Barberini. Links hängt das Gemälde „Jephta und seine Tochter“ (1611) von Pieter Lastman (Rembrandts Lehrer), rechts „Das Festmahl der Ester“ (ca. 1625) von dem mit Rembrandt befreundeten Jan Lievens. (Bild:picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Soeren Stache)
picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Soeren Stache

Last Call: "Rembrandts Orient" im Museum Barberini

Die Ausstellung "Rembrandts Orient" ist noch bis Sonntag, 18.07. im Museum Barberini in Potsdam zu sehen. Letzte Chance also für Interessierte. Sehr sehenswert, fand schon bei der Eröffnung Kulturkorrespondentin Maria Ossowski.

Biotürme in Lauchhammer Industriedenkmal (Bild: imago images/ Rainer Weisflog)
imago images/ Rainer Weisflog

Industriekultur in Brandenburg: Biotürme in Lauchhammer

Bella Italia in ... Lauchhammer? Könnte man glatt meinen, wenn man die dortigen Biotürme sieht und an das Castel del Monte in Apulien erinnert wird. Kulturreporter Bernd Dreiocker hat das Industriedenkmal der ehemaligen Kokerei besucht.

Filmemacher Lemohang Jeremiah Mosese (Bild: imago images/ Christopher Tamcke)
imago images/ Christopher Tamcke

Humboldt Forum zeigt Filme von Lemohang Jeremiah Mosese

Am 20. Juli eröffnet das Humboldt Forum – und ab Herbst sollen bei Einbruch der Dunkelheit auf dem Schlüterhof Filme auf die Hauswand projiziert werden. Mit dabei sind auch Werke des lesothischen Künstlers Lemohang Jeremiah Mosese, der mittlerweile in Berlin lebt. Von Ute Büsing

Das Wiedererwachende New York - Straßenszene vom Washington Square Park. Passanten hören einer Band auf der Straße zu. (Bild: rbb/ Ute Büsing)
rbb/ Ute Büsing

Begegnung mit Schriftstellerin Sigrid Nunez in New York

Die amerikanische Schriftstellerin Sigrid Nunez eroberte mit ihrem Roman "Der Freund" auch das deutsche Lesepublikum. Kommende Woche erscheint ihr neues Buch "Was fehlt dir". Nunez lebt in New York und erlebt gerade das Wiedererwachen ihrer Stadt. Von Ute Büsing

Die frühere Synagoge und jetzige Kultur- und Begegnungsstätte in Görlitz.
dpa-Zentralbild

Europäisches Kulturzentrum eröffnet in der Synagoge Görlitz

Die Görlitzer Synagoge hat als einzige in Sachsen die Pogromnacht vom 9. November 1938 überstanden. Nach 1990 bemühte sich ein Förderkreis um den heruntergekommenen Sakralbau. Nun wird er in einem Festakt wiedereröffnet - als Europäisches Kulturzentrum. Von Wolfram Nagel

Archiv: Monika Grütters (CDU), Kulturstaatsministerin (Bild: dpa/ picture alliance/ Fabian Sommer)
dpa/ picture alliance/ Fabian Sommer

Grütters: Humboldt Forum als "Basislager einer Weltreise"

Am 20. Juli öffnet ein Teil des Humboldt Forums im rekonstruierten Berliner Schloss seine Türen. Das Haus mache der Stadt damit ein einmaliges Kulturangebot und will mit seinem multidisziplinären Ansatz auch Vorbild für Sammlungen weltweit sein, sagte Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU).

Ausstellung "Berlin Global" im Humboldt Forum (Bild: dpa/ Jens Kalaene)
dpa/ Jens Kalaene

Humboldt Forum – Eine Annäherung

Was lange währt, wird endlich gut? Beim Humboldt Forum in Berlin können sich die Besucherinnen und Besucher nun schon sehr bald ein eigenes Urteil bilden, denn am 20 Juli ist Eröffnung. Kultur-Reporter Hendrik Schröder hat sich vorab einmal umgeschaut.

Auf einem Bildschirm in der französischen Stadt Cannes wird die Ankunft von Sonia Yuan darfgestellt (Bild: dpa)
dpa

Halbzeitbilanz der Filmfestspiele in Cannes: Hohes Niveau

Bei den Filmfestspielen in Cannes drücken sich viele gesellschaftspolitische Fragen in den Filmen aus, erzählt die Reporterin vor Ort Marie Schöss. Dabei gebe es viele unterschiedliche Arten zu entdecken, wie ein politischer Film aussehen kann. Insgesamt gebe es ein hohes Niveau.

Logo: INFOradio (Quelle: rbb)
rbb

Ein Orgelspaziergang durch Berlins historische Mitte

Ein Sonntagsspaziergang durch Berlins Mitte - von Orgel zu Orgel - dem Instrument des Jahres. Das macht jetzt eine App möglich, mit deren Hilfe hunderte Berliner Orgeln aus Vergangenheit und Gegenwart vorgestellt werden sollen. Von Sigrid Hoff

Der französische Schriftsteller Marcel Proust, etwa 1900.
picture alliance / Everett Collection

150. Geburtstag von Marcel Proust

Mit "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" schrieb Marcel Proust Weltliteratur. Vor genau 150 Jahren wurde der Schriftsteller geboren. Im heutigen Museum und ehemaligen "Haus der Tante Leonie", wo der junge Autor seine Ferien verbrachte, ist die Zeit wie stehen geblieben. Von Linda Schildbach

Palais des Festival in Cannes (Bild: dpa/ Vadim Ghirda)
dpa/ Vadim Ghirda

Kino unter Palmen – Das "Cinema de la Plage" in Cannes

Es ist mit Sicherheit der schönste Kinosaal in Cannes: 800 Plätze, Blick auf die Leinwand und auf Palmen. Das Strandkino ist seit fast 20 Jahren eine Institution der Filmfestspiele – und die Menschen stehen Schlange dafür. Von Sabine Wachs

Jakob Kudsk Steensen, 'Berl-Berl' , Halle am Berghain, 2021. (Quelle: Timo Ohler)
Timo Ohler

Ausstellung im Berghain: Berlins Sumpf-Ursprung

Im Berghain konnten - zumindest vor der Pandemie - Nachtschwärmer ein ganzes Wochenende versumpfen. Jetzt muss ein anderer Sumpf her: Eine virtuelle Sumpflandschaft eines dänischen Künstlers lockt nun als multimediale Installation. Von Andrea Handels

Werbefahnen der Kammeroper Schloss Rheinsberg hängen am Stadtpark. foto: dpa-Zentralbild/Jens Kalaene
dpa-Zentralbild/Jens Kalaene

Glücksgefühle nach Zwangspause: Kammeroper Rheinsberg startet

Das jährlich stattfindende internationale Festival zur Förderung junger Opernsänger steht in diesem Jahr ganz im Zeichen Beethovens. Eröffnet wird die Saison jetzt mit seinen "Liedern verschiedener Völker" - und ihren Höhepunkt hat sie mit der Oper "Fidelio". Von Wolfgang Heidelk

Nandi Rose Plunkett alias Half Waif bei einem Konzert als Support für Iron & Wine in Huxleys Neue Welt in Berlin foto: imago stock&people
imago stock&people

Hör-Tipp: Das neue Album "Mythopoetics" von Half Waif

Für Nandi Rose Plunkett alias Half Waif war das Klavier schon früh ein Rückzugsort, um dunkle Zeiten zu verarbeiten. Und: sie ist überzeugt, mit der Kraft ihrer Stimme die emotionale Last von anderen in Schönes verwandeln zu können. Ihr neues Album "Mythopoetics" ist der Beweis. Von Jakob Bauer

US-Schauspieler Tom Hanks bei den "Governors Awards" 2019 foto: Invision/AP/Jordan Strauss/dpa
Invision/AP/Jordan Strauss/dpa

Happy Birthday! Tom Hanks wird 65

"Forrest Gump", "Cast Away" oder "Neues aus der Welt" - fast jeder kennt und mag den Hollywoodstar. Und fast jede Rolle lässt sich in Tom Hanks erfolgreich hineinprojizieren. Bei dieser Traumkarriere bleibt er bescheiden: Er sei jetzt einfach der alte Typ, der über die Kunst spricht, Filme zu machen. Von Nils Dampz

"Oh What A Night - die die Frankie Valli Show" in der Bar jeder Vernunft © Janek Coppenhagen
Janek Coppenhagen

"Oh What A Night!" in der Bar jeder Vernunft

"Oh what a night!" – so heißt die erste Show in der Berliner Bar jeder Vernunft nach acht Monaten Pause: "Was für eine Nacht!". Und passender hätte der Name nicht gewählt werden können. Von Kulturkorrespondentin Maria Ossowski

Logo: INFOradio (Quelle: rbb)
rbb

Zukunft der Benin-Brozen: Nigerianische Delegation in Berlin

In der Debatte um die Rückgabe der als Raubkunst geltenden Benin-Bronzen wurden für 2022 erste Wiedergutmachungen vereinbart. Nun kam eine Delegation aus Nigeria nach Berlin und traf sich zu Gesprächen mit Außenminister Heiko Maas und Hermann Parzinger von der Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Von Barbara Wiegand

Zuschauer bei einer Probe für die Oper «Der Liebestrank» von Gaetano Donizetti im Kreuzhof des Klosters Neuzelle foto: dpa-Zentralbild/Patrick Pleul
dpa-Zentralbild/Patrick Pleul

Donizettis "Liebestrank": Festival "Oper Oder-Spree" startet

Liebe, Leidenschaft, Intrige und Rivalität - "L’elisir d’amore" von Gaetano Donizetti ist große italienische Oper. Das Musiktheaterfestival "Oper Oder-Spree" bietet eine ganz besondere Fassung dieser musikalischen Komödie im Kreuzhof des Klosters Neuzelle. Von Elke Bader

Marc Bauder beim Vorempfang zur 53. Verleihung des Grimme Preises 2017 im Grimme-Institut. Marl foto: Frederic Kern/Geisler-Fotopress
Frederic Kern/Geisler-Fotopress

"Wer wir waren": Regisseur Marc Bauder im Kinogespräch

Inspiriert von Roger Willemsens unvollendeter Buchidee kommt jetzt Marc Bauders Dokumentarfilm "Wer wir waren" in die Kinos - eine wissenschaftliche und philosophische Rundreise über den Weg in eine bessere Zukunft. Worum es dem Filmemacher geht, erzählt er Alexander Soyez.

Händer einer Dirigentin foto: www.imago-images.de
www.imago-images.de

Weg an die Spitze: Dirigierwettbewerb der Berliner Philharmoniker

Es ist schwer, sich als Dirigentin oder Dirigent zu profilieren. Ein Wettbewerb der Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker und des Siemens Arts Program hilft dabei. Der oder die Gewinnerin erhält ein Stipendium im Rahmen einer zweijährigen Akademieausbildung. Von Maria Ossowski

Logo: INFOradio (Quelle: rbb)
rbb

Cannes, Corona, Kino – der erste "richtige" Festivaltag

Am Tag nach der Eröffnung ging es bei den Filmfestspielen von Cannes so richtig los: Kinofilme von morgens früh bis abends spät - in schwankender Qualität. Von Sabine Wachs, Jan Tussing und Marie Schoess

Katia Pascariu in einer Szene «Babardeala cu buclucsau porno balamuc» (Bad Luck Banging or Loony Porn, undatierte Aufnahme). (Quelle: microFilm/Berlinale/Silviu Ghetie)
microFilm/Berlinale/Silviu Ghetie

Loony Porn und andere Kino-Neustarts

Die Kinos sind offen, die Besucherzahlen spiegeln die Begeisterung wider, die Branchenverbände jubeln und die Neustarts stapeln sich. Die besten davon stellen wir vor. Von Alexander Soyez

Buchhandlung Viktoriagarten (Bild: rbb/Karsten Zummack)
rbb/Karsten Zummack

Deutscher Buchhandlungspreis für "Viktoriagarten"

Kleine, inhabergeführte Buchhandlungen werden für ihr Engagement rund ums Lesen mit einer besonderen Auszeichnung gefördert: dem Deutschen Buchhandlungspreis. Am Abend erhält ihn die Potsdamer Buchhandlung "Viktoriagarten". Von Claudia Baradoy

Ohne Ende Anfang - Ausstellung im Museum Utopie des Alltags in Eisenhüttenstadt_Modell eines Wohnblocks in Eisenhüttenstadt foto: Elke Bader/rbb
Elke Bader/rbb

"Ohne Ende Anfang": 70 Jahre sozialistische Planstadt

Eisenhüttenstadt wurde 1951 als neuer Stadttypus gegründet, in dem nicht nur Stahl geschmiedet werden sollte, sondern auch der neue, sozialistische Mensch. Was ist davon übrig geblieben? Diese Frage stellt jetzt eine neue Ausstellung. Von Tomas Fitzel

Komödie am Kudamm Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys präsentieren ihr Jubiläumsprogramm „Rhythmus in Dosen” foto: Elena Zaucke
Elena Zaucke

Ulrich Tukur & Die Rhythmusboys: "Rhythmus in Dosen"

Für Schauspieler Ulrich Tukur war das Singen nie nur eine Sache für Nebenbei. Schon 1995 hat er seine Band "Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys" gegründet und nach langer Coronapause ist sie jetzt in der Komödie im Schillertheater aufgetreten. Von Maria Ossowski

Hauptwerkstatt Kreisbahn Prenzlau
rbb/Garbes

Industriekultur in Brandenburg: Die Kreisbahn in Prenzlau

Das Themenjahr Industriekultur wirft auch einen Blick auf einige außergewöhnliche Industrie-Bauwerke in Brandenburg, die sich seit einiger Zeit im Dornröschenschlaf befinden. Wie die Hauptwerkstatt der Kreisbahn Prenzlau. Von Lennart Garbes

Ein Büste von Richard Wagner des Bildhauers Arno Breker steht im Park vor dem Bayreuther Festspielhaus
dpa

Wagner in Israel - noch immer ein Skandal?

Vor genau 20 Jahren dirigierte Daniel Barenboim Richard Wagners Vorspiel zu Tristan und Isolde - in Israel. Das Konzert wurde zum Eklat, denn Wagner war glühender Antisemit, seine Musik in Israel verpönt. Wie steht es heute um das Verhältnis des Landes zum Komponisten? Von Maria Ossowski

Jodie Foster kommt zum 47. AFI Life Achievement Award 2019 foto: Invision/AP/Jordan Strauss
Invision/AP/Jordan Strauss

Cannes: Goldene Ehrenpalme für Jodie Foster

Die US-amerikanische Schauspielerin und Regisseurin Jodie Foster erhält beim diesjährigen Filmfest von Cannes die Goldene Ehrenpalme. Die Begründung der Festivalleitung: Damit werde ihre Persönlichkeit, ihre Karriere und ihr starkes Engagement für wichtige Themen der Zeit gewürdigt.Von Marie Schoess

JAZZ ON A SUMMER'S DAY, Louis Armstrong, 1960 foto: Courtesy Everett Collection
Courtesy Everett Collection

Louis Armstrong: Vor 50 Jahren starb der "König des Jazz"

Der Sänger und Trompeter Louis Armstrong ist bereits eine Jahrhundertfigur, als sein Lied "What a wonderful world" 1968 zum ersten Mal aus den amerikanischen Radios erschallte. Von den einen hochgelobt, erschien er manchem Kritiker wie aus der Zeit gefallen. Von Franziska Hoppen

Filmszene Sylvester Stallone als Rocky Balbao in "Rocky II" foto: United Artists/Courtesy Everett/www.imago-images.de
United Artists/Courtesy Everett/www.imago-images.de

Rambo, Rocky: Sylvester Stallone wird 75

Sylvester Stallone hat Actionfilmgeschichte geschrieben. Mit Rambo und Rocky hat er zwei Kinokultfiguren verkörpert. Der Erfolg wurde aber auch zum Nachteil - nie konnte er sich vom Image des Muskelprotzes lösen. Jetzt feiert er seinen 75. Geburtstag. Von Katharina Wilhelm

Ein Banner am Filmpalast in Cannes. (Bild: imago/PanoramiC)
imago/PanoramiC

Endlich wieder Stars: Die Filmfestspiele in Cannes beginnen

Nach einem sehr harten Jahr für die Filmbranche ist die Kinosehnsucht groß. Am Dienstagabend startet das Filmfest von Cannes und im Gegensatz zur Sommer-Berlinale sind hier auch wieder viele internationale Stars vertreten. Von Marie Schoess

Industriedenkmäler in Eberswalde
IMAGO / Hohlfeld

Industriekultur in Brandenburg: Unterwegs in Eberswalde

"Industriekultur in Brandenburg": Wir haben uns auf die Suche gemacht nach den spannendsten Orten und stellen sie in diesem Sommer nach und nach vor. Starten wollen wir mit einem Spaziergang durch Eberswalde, das "märkische Wuppertal". Von Dilan Polat

Symbolfoto: Neues Palais in Potsdam
IMAGO / agefotostock

Ab in die Sommerfrische!: Das Poetenpack spielt in Potsdam

Jeden Sommer bespielt die Potsdamer Theatertruppe Poetenpack das historische Heckentheater. Diese Woche ist ihr Festival gestartet - vier Inszenierungen sind diesmal bei "Ab in die Sommerfrische!" zu sehen. Von Claudia Baradoy

Archiv: Jim Morrison 1960 (Bild: imago images/ James Douglas)
imago images/ James Douglas

Zum 50. Todestag von Jim Morrison

Jim Morrison gehört zum traurigen "Club 27" – Künstlerinnen und Künstler, die im Alter von 27 Jahren gestorben sind. Vor 50 Jahren endete das Leben des Doors-Frontmanns in Paris, um seinen Tod ranken sich bis heute viele Legenden. Von Cai Rienäcker

Dark Matter: Lichtinstallation "Polygon Playground" (c) Whitevoid
Whitevoid

Ausstellungstipp: multimediales Licht-Projekt "Dark Matter"

In den Räumlichkeiten einer alten Fabrik in Rummelsburg zeigt der Berliner Licht- und Medien-Künstler Christopher Bauder seine Installationen "Dark Matter". Besucherinnen und Besucher können sich auf eine Reise begeben durch sieben multidimensionale Parallelwelten aus Licht, Raum und Klang. Von Jakob Bauer

Aufbau Amphitheater Monbijou in Berlin foto: dpa/Tagesspiegel/DORIS SPIEKERMANN-KLAAS
dpa/Tagesspiegel/DORIS SPIEKERMANN-KLAAS

Neuanfang beim Monbijou-Theater

Interne Konflikte, Streit mit dem Bezirk, ein gescheiterter Neuanfang haben das Monbijou-Theater an der Museuminsel in den letzten Jahren zum Ärgernis gemacht. Jetzt hat ein Berliner Verein die Dinge in die Hand genommen. Fans können wieder hoffen. Von Helena Daehler

Eine Büste von Bach mit einem Mundschutz aus Noten der Kantate "Mein Herze schwimmt im Blut"
dpa-Zentralbild

Novoflot: Beethoven hat den Blues

Durch Corona konnte der 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven nicht richtig gefeiert werden. Das hat die Opernkompagnie "Novoflot" jetzt nachgeholt – mit einer ganzen eigenen Hommage an den Klassiker im Berliner Admiralspalast. Von Barbara Wiegand

Michael Kohlhaas Schaubühne
Gianmarco Bresadola

Der erste Wutbürger? "Michael Kohlhaas" an der Schaubühne

Der Kampf um Gerechtigkeit des "Michael Kohlhaas" gehört schon lange zur Schullektüre. Kleists Novelle wird auch immer wieder für die Bühne adaptiert - jetzt an der Berliner Schaubühne. Von Ute Büsing

Vagantenbühne Berlin_LEONCE UND LENA: Anne Hoffmann, Alexander Jaschik, Marie-Thérèse Fontheim, Gregor Knop foto: Stella Schimmele
Stella Schimmele

Schauspielerin Marie-Thérèse Fontheim im Porträt

"Leonce und Lena" das einzige Lustspiel von Georg Büchner kehrt immer wieder auf die Bühne zurück. Jetzt ist es auch in der Berliner Vaganten-Bühne zu sehen. Die Rolle der Lena und des Landrats spielt Marie-Thérèse Fontheim. Von Tomas Fitzel

Szene mit Merab Ninidze als Oleg Penkovsky in "Der Spion" foto: Lionsgate/www.imago-images.de
Lionsgate/www.imago-images.de

Im Kinogespräch Schauspieler Merab Ninidze

Im Agententhriller "Der Spion" spielt Merab Ninidze die authentische Figur eines sowjetischen Ex-Offiziers in Zeiten des Kalten Krieges und der Kubakrise. Ninidze lebt in Wien und Berlin und ist selbst im Georgien der Sowjetunion aufgewachsen. Von Alexander Soyez

Kinobesucher sitzen mit Schutzmasken und Abstand im Kino foto: KEYSTONE/GAETAN BALLY/Picture Alliance
KEYSTONE/GAETAN BALLY/Picture Alliance

"Kinobetreiber freuen sich auf das Publikum und tolle Filme"

Nach acht Monaten Coronapause dürfen die Kinos wieder öffnen. Christine Berg ist Vorstandsvorsitzende des Branchenverbandes von Betreibern von Kinos in Deutschland (HDF Kino) und ist sicher: Das Kino wird sich seinen Platz in der Medienwelt zurückerobern.

Zirkusensemble Grammophobia
Hong Nguyen Thai Photography

Herrlich verknotete Körper: Zirkus Grammophobia

Dank Open Air-Bühne mit Überdachung konnte am Mittwoch in der UFA-Fabrik in Berlin-Tempelhof trotz Regens Premiere gefeiert werden: die der neuen Artistik-Show "Define Your Space" der Zirkuskompanie Grammophobia. Von Jakob Bauer

Logo: INFOradio (Quelle: rbb)
rbb

Große Gefühle – endlich wieder auf der großen Leinwand

Nach acht Monaten Lockdown haben die Kinos endlich wieder geöffnet: Die Säle dürfen ungefähr zur Hälfte besetzt sein. Gleich 25 neue Filme sind diese Woche am Start, darunter der große Oscar-Gewinner "Nomadland". Von Alexander Soyez

Kultur-Sendungen am Wochenende

RSS-Feed
  • Abgedreht
    Colourbox

    Abgedreht

    Das Magazin für Cineasten und alle, die hinter die Kulissen der Filmwirtschaft blicken möchten. Filmkritiken, Gespräche mit Filmemachern, Regisseuren, Schauspielern und Produzenten.

  • Aufgegabelt
    Colourbox

    Aufgegabelt

    Reiner Veit blickt in die Kochtöpfe der Küchenchefs. Die Sendung für alle, die möglichst viel erfahren wollen über Essen, Trinken und die hohe Kunst des Kochens.

  • Headerbild Starke Sätze
    colourbox

    Starke Sätze

    Das Literatur-Magazin bietet Interviews und Gespräche mit Literaten und Verlegern, berichtet über Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann sowie über Festivals und Lesungen.

  • Geschichte
    Colourbox

    Geschichte

    Vergangenheit aus der Nähe betrachtet: Anhand von Reportagen, Gesprächen und Debatten widmet sich das Magazin dem Spannungsfeld zwischen gestern und heute. 

RSS-Feed