Kultur

Aktueller Beitrag

Prof. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien, Veranstaltung Deutscher Buchpreis - Literatur trifft Politik, Frankfurter Buchmesse 2018 © imago /Anke Waelischmiller/SVEN SIMON
imago /Anke Waelischmiller/SVEN SIMON

"Washingtoner Prinzipien" - und die Restitution von Raubgut

NS-Raubkunst - darunter fallen alle Kunstgegenstände, die die Nationalsozialisten vor allem jüdischen Eigentümern geraubt oder abgepresst haben. Die Suche danach begann spät. Die vor zwanzig Jahren verabschiedeten "Washingtoner Prinzipien" regelten erstmals den Umgang damit. Jetzt zum Jubiläum findet in Berlin eine internationale Tagung statt - um Bilanz zu ziehen: Was wurde erreicht? Was noch nicht? Vor dieser Konferenz haben sich am Freitag schon Kulturstaatsministerin Monika Grütters und Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, positioniert. ARD-Kulturkorrespondentin Maria Ossowski war dabei.

  • Kultur im Inforadio

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Die Kulturredaktion

  • Kultur-Podcasts

Hermann Parzinger (l-r), Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, und Monika Grütters (CDU), Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, betrachten im temporären Ausstellungsgebäude "Pergamonmuseum. Das Panorama" das 360-Grad-Bild der antiken Stadt Pergamon des Künstlers Yadegar Asisi.©dpa/Gregor Fischer
dpa/Gregor Fischer

Pergamon: 360 Grad-Panorama gegenüber der Museumsinsel

Yadegar Asisi, der Erbauer großer 360 Grad-Welten, nimmt Besucher diesmal mit in die antike Stadt Pergamon. Sein Pergamon-Panorama aus dem Jahr 2011 kehrt jetzt umfassend überarbeitet nach Berlin, gegenüber der Museumsinsel, zurück. In Zusammenarbeit mit der Antikensammlung wurden vierzig neue Szenen konzipiert und in das Bild eingefügt. Reporterin Miriam Keuter konnte am Freitag schon eintauchen in die antike Metropole.

Pressefoto vom Rundfunkchor Berlin; darüber eine Grafik von einer roten Schleife (Quelle: JONAS HOLTHAUS . POTOGRAPHY; rbb)
JONAS HOLTHAUS . POTOGRAPHY; rbb

rbb-Aktion - Verschenken Sie den Rundfunkchor Berlin!

Kennen Sie auch jemanden, der ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk verdient hat? Dann überraschen Sie ihn oder sie mit einer wirklich einmaligen Überraschung: Einem Privatauftritt der Rundfunkchores Berlin! Chormitglied Holger Marks erklärt die Aktion und Sie erfahren, wie Sie sich bewerben können.

Weitere Kulturbeiträge

Staatstheater Cottbus: BRASSED OFF – MIT PAUKEN UND TROMPETEN Lucie Thiede (Amy) und Ensemble Foto: Marlies Kross
Marlies Kross

"Brassed Off" am Staatstheater Cottbus

Der britische Kinofilm "Brassed Off - Mit Pauken und Trompeten" Mitte der Neunziger Jahre war eine Tragikomödie, hatte aber einen ernsten Hintergrund: Es ging darin um Bergarbeiter, die gegen die Schließung ihrer Kohlenzeche kämpfen. Ein Film über den damaligen Strukturwandel in Nordengland - eine Situation ähnlich wie heute in der Lausitz. Das Staatstheater Cottbus hat sich jetzt den Stoff gegriffen und rbb-Reporter Dirk Schneider nimmt uns mit auf die Bühne.

ARCHIV - 12.05.2018, Portugal, Lisbon: Sängerin Netta Barzilai, die mit ihrem Song "Toy" Israel beim 63. Eurovision Song Contest vertreten hat, freut sich über ihren Sieg
dpa

"Netta" im Berliner Club Lido

Mit dem  Song "Toy“ hat die israelische Sängerin Netta dieses Jahr den Eurovision-Songcontest gewonnen. Momentan ist sie das erste Mal in Deutschland auf Tour. Am Donnerstagabend war Netta als glitzerndes Ganzkörperbonbonpapier im Berliner Lido zu Gast und hatte viele Botschaften, noch mehr Party und ein bisschen Musik dabei. Jakob Bauer berichtet.

Ein Mann und ein Vogel am Strand - Escapist Story (from The Forest School), 2016-2018
Tamás Kaszás

"How to talk with birds..." im Hamburger Bahnhof

Kann ein Mensch sich mit einem Fluss unterhalten, eine Schlange sein oder wie ein Vogel singen? Die Künstlerin Antje Majewski hat KollegInnen aus acht Ländern eingeladen, sich mit den Beziehungen zwischen Menschen und anderen Lebewesen auseinander zu setzen. Das Ergebnis ist in einer Ausstellung mit dem Titel "How to talk with birds, trees, fish, shells, snakes, bulls and lions" im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - in Berlin zu sehen. Barbara Wiegand berichtet.

Treffen junger Autor*innen © Dave Grossmann
Dave Grossmann/Berliner Festspiele

Treffen junger Autor*innen: Plattform für junge Schreibende

Wie finde ich als Autorin meine eigene Stimme? Wie schreibe ich einen politischen Essay und wie performe ich meine Texte auf der Bühne? Das sind Fragen, die beim Treffen Junger Autorinnen und Autoren diskutiert werden. Das Treffen ist ein bundesweiter Wettbewerb, der Preis ist die Einladung nach Berlin. 20 Nachwuchsautoren zwischen 11 und 21 Jahren haben es geschafft und treffen sich ab Donnerstag fünf Tage lang im Haus der Berliner Festspiele. Unsere Kulturreporterin Nadine Kreuzahler hat zwei von ihnen getroffen.

Isabel Allende 2018 National Book Awards © Invision/Brad Barket
Invision/Brad Barket

National Book Awards: Höchste Auszeichnung für Isabel Allende

Einer der wichtigsten Literaturpreise der USA, das sind die National Book Awards. Am Mittwochabend wurden sie in New York vergeben. Natürlich ging es bei der Verleihung um Literatur, aber auch um Politik - nicht nur in der Laudatio auf Isabel Allende, die den Preis für ihr Lebenswerk überreicht bekam. Verfolgt hat das für uns unser USA-Korrespondent Georg Schwarte.

Toni Servillo in einer Szene des Films "Loro"
2018 Gianni-Fiorito DCM

Neu im Kino

Italien, das war viele Jahre über Silvio Berlusconi-Land. An diese Zeit erinnert jetzt der neue Film von Paolo Sorrentino „Loro – Die Verführten“. Unser Filmredakteur Alexander Soyez stellt ihn und die weiteren Neustarts der Woche vor: Eine Biografie, eine neue Geschichte aus dem Harry-Potter-Universum und ein Thriller.

Yung Hurn während eines Konzerts in Berlin
imago/Votos-Roland Owsnitzki

Rap in Instagram-Optik: Yung Hurn

Yung Hurn kann man nicht anders als vielseitig beschreiben. Er gilt als Punk, Dadaist, Avantgardist, Stilikone, oder auch: "krank offiziell"! Selbstverständlich ist all das wahr. Am 04. Mai erschien mit "1220", sein Albumdebüt. Es ist – wie bereits sein erstes Mixtape – seiner Heimat gewidmet, der Wiener Donaustadt. Am Mittwoch stellte Yung Hurn es in der Columbiahalle vor. Magdalena Bienert war dabei.

Zürich: Der Düsseldorfer Jean-Philippe Kindler (22), gewinnt die 22. Deutschsprachigen Meisterschaft im Poetry Slam im Hallenstadion© ZB/Birgit Zimmermann
ZB/Birgit Zimmermann

Jean-Philippe Kindler - neuer Meister im Poetry-Slam

Fünf Tage lang lasen 200 Dichter um die Wette und kämpften mit ihren Texten um die Gunst von Tausenden Zuschauern. Aber am Ende konnte es nur einen Deutschen Poetry-Slam Meister geben. Das ist in diesem Jahr Jean-Philippe Kindler, 22 Jahre alt, der am Wochenende in Zürich zum Champion gekürt wurde. Wer ist dieser junge, talentierte Poet? Um das herauszufinden, mussten wir unseren Korrespondenten in Athen, Michael Lehmann, losschicken, denn in der griechischen Hauptstadt macht der Gewinner nach seinem Sieg erst einmal Urlaub.

Kultur-Nachrichten

RSS-Feed

Kultur-Sendungen am Wochenende

RSS-Feed
  • Studenten sitzen am 17.10.2011 in einem großen Kinosaal (Foto: dpa)
    dpa

    Abgedreht

    Das Magazin für Cineasten und alle, die hinter die Kulissen der Filmwirtschaft blicken möchten. Filmkritiken, Gespräche mit Filmemachern, Regisseuren, Schauspielern und Produzenten.

  • Gedeckter Tisch mit Wein mitten im Weinberg

    Aufgegabelt

    Reiner Veit blickt in die Kochtöpfe der Küchenchefs. Die Sendung für alle, die möglichst viel erfahren wollen über Essen, Trinken und die hohe Kunst des Kochens.

  • Die Schauspielerin Sophie Nelisse als Liesel Meminger in einer Filmszene des Kinofilms "Die Bücherdiebin". (Bild: dpa)
    dpa

    Quergelesen

    Das Literatur-Magazin bietet Interviews und Gespräche mit Literaten und Verlegern, berichtet über Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann sowie über Festivals und Lesungen.

  • Historische Zeichnung, 19. Jahrhundert, Revolte in einer fränkischen Stadt im 12. Jahrhundert (Bild: imago)

    Geschichte

    Vergangenheit aus der Nähe betrachtet: Anhand von Reportagen, Gesprächen und Debatten widmet sich das Magazin dem Spannungsfeld zwischen gestern und heute. 

RSS-Feed