Schüler und Schülerinnen arbeiten am 04.03.2015 in ihrem Klassenzimmer am Tablet (Quelle: dpa)
dpa
Bild: dpa

- Brandenburg in 25 Jahren: Lernen und Schule

In ländlichen Regionen wird es die traditionelle Schule nicht mehr geben, die Schulwege wären zu lang  – Lernen findet zu Hause am Computer statt oder Schüler aus dem Dorf treffen sich und sind per Leitung mit dem Lehrer verbunden. Die weiterführenden Schulen werden zusammengelegt, auch Schul-Internate, in denen die Jugendlichen die Woche über wohnen, sind denkbar.

Zurück zur Übersicht

Kühltürme des Braunkohlekraftwerkes in Jänschwalde; Foto: Patrick Pleul/dpa
dpa-Zentralbild

Brandenburg in 25 Jahren

Das Land Brandenburg wird in diesem Jahr 25 Jahre alt – und hat sich im letzten Vierteljahrhundert  sehr verändert. Vor allem der demographische Wandel stellt das Land vor große Herausforderungen. Zum Jubiläum gucken wir deshalb nicht zurück – sondern in die Zukunft: Wie sieht Brandenburg in 25 Jahren aus? Wie werden sich Landschaft, Klima, Gesundheitsversorgung und Bildung verändern – und was bedeutet das für die Menschen, die dort leben? Kommen Sie mit uns jeden Morgen auf eine Zukunftsreise.