25 Jahre Einheit

25 Jahre Deutsche Einheit markieren auch die Wiedergründung Brandenburgs als Bundesland. Es folgte eine Geschichte starker Veränderungen für alle. Zeit zurückzuschauen, und auch voraus: Wir bringen Reportagen und Berichte aus einem Land, das sich grundsätzlich umzustellen hatte  - wir schauen auf Straßen und Städte, in Küchen, Kitas und Betriebe. Wir reden mit wichtigen Akteuren wie Naturschützer Michael Succow, der als Vater der ostdeutschen Großschutzgebiete gilt, oder Manfred Stolpe, der Brandenburg durch die turbulenten Nachwendejahre steuerte.

Inforadio erinnert

Mit einem Feuerwerk am Brandenburger Tor in Berlin feierten rund eine Million Menschen in der Nacht vom 02. auf den 03. Oktober 1990 die deutsche Wiedervereinigung. (Bild: dpa)
dpa

BILDERGALERIE - Wenn ich auf 25 Jahre deutsche Einheit blicke, freue ich mich, ...

Wir haben die Eindrücke, Wünsche und Einschätzungen von sehr unterschiedlichen Menschen zu einer Bildergalerie versammelt. Warüber freut sich Klaus Meine, der Sänger der Scorpions? Was meinen der Politiker Oskar Lafontaine oder die Schwimmerein Britta Steffen? Auch Dieter Hallervorden, Stephan Weil, Martin Walser und andere Prominente kommen zu Wort.

Wie sieht Brandenburg in 25 Jahren aus?

Kühltürme des Braunkohlekraftwerkes in Jänschwalde; Foto: Patrick Pleul/dpa
dpa-Zentralbild

Brandenburg in 25 Jahren

Das Land Brandenburg wird in diesem Jahr 25 Jahre alt – und hat sich im letzten Vierteljahrhundert  sehr verändert. Vor allem der demographische Wandel stellt das Land vor große Herausforderungen. Zum Jubiläum gucken wir deshalb nicht zurück – sondern in die Zukunft: Wie sieht Brandenburg in 25 Jahren aus? Wie werden sich Landschaft, Klima, Gesundheitsversorgung und Bildung verändern – und was bedeutet das für die Menschen, die dort leben? Kommen Sie mit uns jeden Morgen auf eine Zukunftsreise.