Blick auf das neue Gaskraftwerk im Chemiepark Leuna
Bild: dpa-Zentralbild

Krieg in der Ukraine - Hofreiter (Grüne) will russisches Energie-Embargo

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) will Deutschland bis Jahresende unabhängig von russischer Kohle und russichem Öl machen, Gas soll aber noch zwei Jahre länger eingekauft werden. Sein Parteikollege Anton Hofreiter fordert ein sofortiges Energie-Embargo – und ein Rettungspaket für die Industrie.

Mit dem jetzt anbrechenden Frühling sinke der Gasverbrauch deutlich. Zudem habe Wirtschaftsminister Habeck bereits wichtige Schritte für mehr Energieunabhängigkeit unternommen, so Hofreiter. "Das heißt, wir werden voraussichtlich mit gut gefüllten Speichern in den Winter gehen", sagt der Vorsitzende des Europa-Ausschusses im Bundestag.

Rettungspaket für die Industrie

 

Für die deutsche Industrie werde der Verzicht auf russisches Gas aber "richtig schwierig", so Hofreiter. Unternehmen müssten einen Teil ihrer Produktion herunterfahren. Deshalb werde es ein Rettungspaket für die Industrie brauchen.

Dennoch plädiert Hofreiter angesichts des russischen Kriegs gegen die Ukraine für ein sofortiges Energie-Embargo – auch wenn das nur mit Schmerzen und Einschränkungen für die deutsche Wirtschaft möglich sei. "In meinen Augen müssen wir sowieso Embargo-ready sein, weil es jederzeit sein kann, dass Putin uns von sich aus die Gaslieferungen abstellt", sagt der Grünen-Poltiker. Im Bereich der Stromversorgung bedeute das auch, dass temporär wieder mehr Kohlekraftwerke an Netz gehen würden.

Auch auf inforadio.de

"World help us" steht am mit Sandsäcken geschützten Denkmal der Fürstin Olga in der Innenstadt von Kiew.
dpa

Russischer Angriff - Krieg in der Ukraine

Seit Ende Februar herrscht Krieg in Europa: Russland greift die Ukraine militärisch an. Im ganzen Land stehen die Städte immer wieder unter Beschuss. Mehrere Millionen Menschen sind auf der Flucht. Inforadio begleitet die Entwicklung und erklärt Hintergründe in Interviews, Reportagen und Podcasts.