19.10.2020, Hamburg: Schüler einer 13. Klasse der Oberstufe der Stadtteilschule Niendorf sitzen mit Mund-Nasen-Bedeckungen im Deutsch-Unterricht vor einem geöffneten Fenster.
dpa
Bild: dpa

- Corona-Stufenplan: Schulleiter spricht sich für kurzfristige Meldungen aus

Der Corona-Alarmplan für die Berliner Schulen stammt von Anfang Oktober - bevor die Infektionszahlen stark anstiegen. Schulleiter Sven Zimmerschied hofft nun, dass die Direktoren kurzfristig mitentscheiden können, welche Stufe ihre Schule haben soll.

Angesichts der hohen Corona-Infektionszahlen spricht sich der Berliner Schulleiter Sven Zimmerschied für kurzfristige Entscheidungen in Bezug auf die Alarmampel für Schulen aus.
Mit sehr erhöhten Infektionszahlen, seien die Entscheidungen immer "sehr drängend", sagte der Direktor der Friedensburg-Oberschule in Charlottenburg. Er hat im Hygienebeirat der Senatsschulverwaltung am Stufenplan mitgearbeitet.

Schulleitungen mehr einbinden in Corona-Stufenplan

Natürlich müsse bei der Einteilung der Schulen in Grün, Gelb, Orange und Rot das Infektionsgeschehen sowohl in der ganzen Stadt als auch an der Schule bewertet werden. Die Situation im Vergleich zu Anfang Oktober als der Stufenplan beschlossen wurde, habe sich verändert. Er selbst wolle auch seine Schule so lange wie möglich offen halten. Aber: "Die Schulleitungen müssen mehr ins Boot."

"Infektionen in der Gesellschaft kommen auch irgendwann in der Schule an"

"Wir müssen auf das stark gestiegene Infektionsgeschehen reagieren." Deshalb müsse beim Treffen des Hygienebeirats am Montagnachmittag auch darüber disktiert werden, ob kurzfristiger über einen Wechsel der Alarmstufen entschieden werden könne. "Stark steigende Infektionen in der Gesellschaft kommen auch irgendwann in der Schule an."

Auch auf inforadio.de

Skilangläufer laufen an einem Schild vorbei, dass auf eine Sperrung hinweist.
dpa

Hintergründe und Aktuelles - Inforadio Spezial: Coronavirus

Das Coronavirus bestimmt den Alltag der Menschen. Was sind die neuesten Diskussionen um Urlaub, Schule, Arbeit und Wirtschaft? Inforadio spricht regelmäßig mit ExpertInnen aus allen relevanten Bereichen und berichtet über das Leben in Coronazeiten.