Startläufer Uwe Hellmich (Bild: Alexander Krahe/rbb)
Bild: Alexander Krahe/rbb

- "Gute Mischung aus Hobby-Läufern und Leistungssportlern"

2 Stunden 7 Minuten - das war im vergangenen Jahr gut, aber nicht gut genug. Inforadio versucht noch einmal, schneller zu sein als die Schnellsten beim Berlin-Marathon - das ist die Inforadio-Marathonwette. 42 Läufer, jeder läuft einen Kilometer und alle versuchen gemeinsam, die Marathonweltelite zu schlagen. Jetzt steht die Staffel und Inforadio-Redaktionsleiter Alexander Krahe erklärt, warum es diesmal - beim dritten Anlauf - endlich klappen soll.
 
 

Sebastian Ackermann überquert die Ziellinie (Bild: Klaus Dieter Freiberg/rbb)
Klaus Dieter Freiberg

Die Inforadio-Marathonwette 2017: Die Staffel steht!

42 Kilometer - 42 Läufer - ein Ziel: Schneller sein als der Schnellste beim Berlin-Marathon! Auch 2017 schickt Inforadio wieder eine Staffel von Hörerinnen und Hörern auf die Strecke, um mit vereinten Kräften die Zeit des Marathon-Siegers zu schlagen. Dass das keine einfache Aufgabe ist, wissen wir - deswegen haben wir uns für dieses Jahr prominente Hilfe geholt: DLV-Bundestrainer André Höhne wird dem Team als Coach zur Seite stehen!