Ute Holzhey (Bild: Gundula Krause, RBB)

- Ute Holzhey

Ressortleiterin Wirtschaft, Moderatorin

Wirtschaft ist echte Männersache - das ist heute leider immer noch traurige Wahrheit.
Nicht aber im Inforadio! Hier mischen kompetente Frauen kräftig mit. Umso mehr Spaß macht es mir die Redaktion zu leiten.

Die letzten Sendungen von Ute Holzhey

RSS-Feed
  • Glückliche Schweine in Sachsen (Bild: imago stock&people)

    Was können wir noch essen?

    In Deutschland kann man sich gesund ernähren vom Fleisch kranker Tiere! Kann das wahr sein? Ja, sagt Thilo Bode, Chef der Verbraucherorganisation Foodwatch. Er fordert - anders als die Bundesregierung und die Grünen - einen umfassenden Schutz für Nutztiere wie Hühner, Schweine und Kühe. Das käme dann auch den Verbrauchern zugute. Mit Thilo Bode sprach Ute Holzhey.

  • eine Frau mit Laptop auf dem Schoß auf dem ein vierblättriges Kleeblatt zu sehen ist (Bild: imago stock&people)

    Macht. Geld. Glücklich?

    Jeder Mensch, jedes Wesen will glücklich sein. Jeder möchte frei sein von Leid. Doch in der Welt des zunehmenden Terrors ist das schwer zu erreichen. Die Dänen schaffen das. Nach dem jüngsten World Happpiness Report der UN sind sie wieder einmal das glücklichste Volk der Welt. Glückliche Dänen und was ist mit uns?  Ute Holzhey diskutiert mit ihren Gästen.

  • Podiumsgäste v.l.n.r. Reiner Haseloff , Michael Müller, Ute Holzhey, Dietmar Woidke und Christian Pegel (Bild: SuccoMedia)

    Die Zukunft der ostdeutschen Wirtschaft

    Fit für die Zukunft! Auf dem ersten Ostdeutschen Wirtschaftsforum diskutierten der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Dr. Reiner Haselhoff, der Regierende Bürgermeister, Michael Müller, der Ministerpräsident von Brandenburg, Dietmar Woidke und der Infrastrukturminister von Mecklenburg-Vorpommern Christian Pegel mit Ute Holzhey über die Zukunft Ostdeutschlands.

  • Auf dem Podium v.l.n.r. Ori Wolff, Andreas Michalsen, Ute Holzhey, Fritz von Weizsäcker und Klaus Focke (Bild: Inforadio/Begzada Kilian)

    Was kostet die Gesundheit?

    Immer mehr Menschen in Deutschland entscheiden sich für die "Heilkraft der Natur" in der Bewältigung ihrer gesundheitlichen Probleme. Warum werden alle Behandlungen in der Schulmedizin bezahlt, aber andere Heilverfahren nur in Einzelfällen, fragt Ute Holzhey unter anderem ihre Gäste in der "Urania" im Rahmen des "Natürlich Gesund-Tages".

  • Podium v.l.n.r. Petra Reinholz, Sylke Liesegang, Ute Holzhey, Prof.Dr. Julia Schössler und Sabine Windelen (Bild: Inforadio/Begzada Kilian)

    Umbrüche gestalten: Unternehmerinnen erzählen

    Existenzgründerinnen haben viel Mut. Denn Selbstständigkeit bedeutet auch, selbstkritisch zu sein und notwendige Umbrüche zu erkennen und umzusetzen. Das Erstaunliche: Wer diese Veränderungen meistert, ist besser aufgestellt - mit dem Unternehmen und mit sich selbst. Ute Holzhey diskutiert mit Unternehmerinnen im Rahmen des 8. Berliner Unternehmerinnentages.


Sendung

Podium v.l.n.r. Christian Alexander Scholber, Iris Pigeot, Harald Asel, Gert G. Wagner (Bild: Inforadio/Kilian)

Das Forum

Im Forum mit Harald Asel steht die Kultur und ihre gesellschaftliche Rolle im Mittelpunkt. Welche Bedeutung haben Kunst und Kultur für städtische, wirtschaftliche und politische Entwicklungen? Welche Rolle kann eine gelungene Kulturpolitik spielen? Wie kommt das Neue in die Wissenschaften?