Renée Zucker (Dieter Freiberg, Inforadio, rbb)
Bild: Dieter Freiberg, Inforadio, rbb

- Renée Zucker

Autorin, Kultur und Kolumne

Ich wurde 1954 in Essen geboren, kam 1975 mit dem Zug nach Berlin, arbeite seit 1986 als freie Autorin für den SFB und bin von Anfang an bei Inforadio dabei gewesen.
Jede Woche mache ich einen Buchtipp für "Quergelesen" und die Kolumne "Hundert Sekunden Leben".

Die letzten Beiträge von Renée Zucker

RSS-Feed
  • Hinter herbstlich bunt verfärbten Bäumen ist am 16.10.2017 in Berlin die Kuppel des Reichstags zu sehen.
    dpa, Maurizio Gambarini

    Summer in the City - im Oktober

    Ein möglicherweise letztes sommerliches Aufflackern lässt den herbstlichen Berliner Tiergarten für Kolumnistin Renée Zucker in einzigartiger Schönheit erscheinen. Sie kann sich gar nicht satt sehen an den diversen bunten Panoramen, die sich vor ihr ausbreiten. Vergessen sind da all die düsteren Schlagzeilen der letzten Zeit über die Zustände in Berlins zweitgrößtem Park.

  • Filmproduzent Harvey Weinstein mit Georgina Chapman
    imago stock&people

    Mächtige Männer und der Missbrauch

    Vor zwei Wochen war Harvey Weinstein noch einer der einflussreichsten Männer in Hollywood. Jetzt ist alles anders - wegen der Affäre um sexuelle Übergriffe entließ ihn seine Firma, auch die Oscar-Akademie schloss Weinstein aus. Klar ist aber auch, dass schon seit Jahren viele im US-Filmbusiness Bescheid wussten über Belästigungen, Missbrauch und Vergewaltigung. Kolumnistin Renée Zucker geht der Frage nach, ob alles in diesem Fall so eindeutig ist, wie es manche gern hätten.

  • "#ich bin ein airberliner" steht in Berlin auf dem Aufkleber einer Mitarbeiterin der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin
    dpa

    Rhetorische Retro-Romantik

    Air Berlin ist verkauft. Jetzt heißt es: Abschied nehmen von der Fluglinie. Und da zeigen auch Journalisten Gefühl - das zumindest glaubt Kolumnist Thomas Hollmann beobachtet zu haben.

  • Joggerin im Park
    imago/Frank Sorge

    Der arme Schweinehund

    Wenn es draußen nass und kalt ist, fühlt sich so mancher erst recht dazu ermuntert, seinem inneren Schweinehund den Kampf anzusagen. Beispielsweise mit Joggen im Park. Aber was nützt ein nach innen gerichteter Kampf, wenn er einem den Blick auf das Schöne um einen herum verstellt? Nicht viel - findet Kolumnistin Renée Zucker.

  • VW lockt Neukunden mit Umweltprämie
    imago/Arnulf Hettrich

    Eine buddhistische Demutsübung

    Junge Eltern wissen: Alles, was man über Zen-Meditation wissen muss, kann man lernen, wenn man seinem Kleinkind dabei zuschaut, wie es sich die Schnürsenkel zubindet. Wer aber gerade kein Kleinkind zur Hand hat, der kann auch einfach versuchen, ein neues Auto zu kaufen - wie Kolumnistin Renée Zucker festgestellt hat.


Auch auf inforadio.de

Mops vor dem Berliner Dom (Bild: imago)

Hundert Sekunden Leben

Renée Zucker und Thomas Hollmann filtern mit wachen Sinnen hundert Sekunden aus dem Leben und stellen sie uns vor: Prägnant, verspielt und auf den Punkt.

Die Schauspielerin Sophie Nelisse als Liesel Meminger in einer Filmszene des Kinofilms "Die Bücherdiebin". (Bild: dpa)
dpa

Quergelesen

Das Literatur-Magazin bietet Interviews und Gespräche mit Literaten und Verlegern, berichtet über Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann sowie über Festivals und Lesungen.