Reiner Veit, Inforadio-Kultur (Bild: Dieter Freiberg)
Bild: (Bild: Dieter Freiberg)

- Reiner Veit

Kulturredakteur

Ende September 1955 kam ich in der kleinen südwestdeutschen Stadt Zweibrücken zur Welt, begann 1975 an der Freien Universität Berlin Germanistik, Publizistik und Allegemeine und Vergleichende Literaturwissenschaften zu studieren und hatte schon bald einen Studentenjob beim Sender Freies Berlin.
Erste journalistische Arbeiten als Musikkritiker, Musikprogrammgestalter und Moderator folgten. Einige Jahre lang moderierte ich bei Deutsche Welle TV die Kultursendung "Kunst und Co". Es folgte der Wechsel zu Inforadio. Hier arbeite ich als Kulturredakteur mit Schwerpunkt Kino und Kulinarisches.

Ich koche gern, liebe Rotwein, Tee mit Milch und Zucker. Bin ein Nachrichtenjunkie und lese jeden Morgen mindestens drei Zeitungen online. Wenn ich keine Koch- oder Filmbücher lese, dann Gedichte von Rose Ausländer, Benn, Celan und John Donne. Lieblingsorte sind: Berlin, Venedig, mein Bett und mein Herd.

Die letzten Sendungen und Beiträge von Reiner Veit

RSS-Feed
  • Eine Bûche de Noël auf einem Teller
    imago/ZUMA Press

    Festlich und köstlich!

    Ein Weihnachtsmenü mit köstlichen Klassikern, die Geschichte des "Bûche de Noël" und ein paar Rezept-Varianten des französischen Weihnachtsdesserts, das optisch an einen Baumstamm erinnert, eine Champagner-Empfehlung und das alte Opern-Palais Unter den Linden, das demnächst unter anderem Namen und mit neuem Konzept wieder ein Ort zum Essen, Trinken und Kunstgenießen wird - darum geht es in dieser Ausgabe "Aufgegabelt" mit Anna Pataczek und Reiner Veit.

  • Köche in einem Restaurant
    imago stock&people

    Dringend gesucht: Köche statt Kochstars

    Immer weniger junge Menschen entscheiden sich für den Beruf des Kochs oder der Köchin. Restaurants in ganz Deutschland suchen händeringend Nachwuchs. Aber ist es wirklich verwunderlich, dass kaum noch jemand für wenig Geld, zu kaum attraktiven Arbeitszeiten, in heißen Küchen und bei oft rauem Umgangston arbeiten möchte? Mit dieser Frage beschäftigen sich Reiner Veit und seine Gäste.

  • Philipp Vogel und seine Küchencrew
    Restaurant Orania

    Kreuzberger Peking-Enten und Wildgänse

    In dieser vorweihnachtlichen Ausgabe "Aufgegabelt" beschäftigen wir uns mit der Zubereitung von in dieser Jahreszeit bevorzugtem Geflügel: der Peking-Ente Kreuzberger Art, wie sie im Restaurant Orania serviert wird. Und mit Wildgänsen, wie sie über Weihnachten im Restaurant "Alte Überfahrt" in Werder auf der Speisenkarte stehen. Und zwei Weintipps zum Geflügel hat "Aufgegabelt" auch noch im Angebot.

  • Jüdisches Museum Berlin - Dauerausstellulng
    Thomas Bruns

    Zukunftspläne des Jüdischen Museums Berlin

    Vor 16 Jahren eröffnete das Jüdische Museum Berlin, auch die Dauerausstellung des Hauses. Nun wird umsortiert, umgebaut und neu gestaltet. 2019 dann wird die neue "Dauerausstellung" eröffnet. Wie die sein wird, was es in der Umbauphase im Jüdischen Museum zu sehen, hören und zu erleben gibt, darüber sprach Reiner Veit mit Leontine Meijer von Mensch, seit Anfang des Jahres neue Programmdirektorin des Museums.

  • Berliner Bezirks-Schokoladen
    Sarah Eick

    Bezirksschokolade: Charlottenburg schmeckt nach Pistazie

    Den Geschmack der Bezirke in Schokolade einfangen - das war die Idee der Berliner Schriftstellerin und Stadt-Chronistin Tanja Dückers. Deswegen hat sie sich mit dem Chocolatier Christoph Wohlfarth zusammengetan und unter dem Label "Preussisch-süß" haben die beiden 15 Bezirks-Schokoladeln entwickelt. Reiner Veit hat sich mit den beiden über ihre Schokoladenkreationen, die Geschmacksfindung und die Art ihrer Zusammenarbeit unterhalten.


Sendungen

Studenten sitzen am 17.10.2011 in einem großen Kinosaal (Foto: dpa)
dpa

Abgedreht

Das Magazin für Cineasten und alle, die hinter die Kulissen der Filmwirtschaft blicken möchten. Filmkritiken, Gespräche mit Filmemachern, Regisseuren, Schauspielern und Produzenten.

Gedeckter Tisch mit Wein mitten im Weinberg

Aufgegabelt

Reiner Veit spricht mit Köchen, Sommeliers, Bauern und anderen Erzeugern, und blickt in die Kochtöpfe der Küchenchefs. Die Sendung für alle, die möglichst viel erfahren wollen über Essen, Trinken und die hohe Kunst des Kochens.