Reiner Veit, Inforadio-Kultur (Bild: Dieter Freiberg)
Bild: (Bild: Dieter Freiberg)

- Reiner Veit

Kulturredakteur

Ende September 1955 kam ich in der kleinen südwestdeutschen Stadt Zweibrücken zur Welt, begann 1975 an der Freien Universität Berlin Germanistik, Publizistik und Allegemeine und Vergleichende Literaturwissenschaften zu studieren und hatte schon bald einen Studentenjob beim Sender Freies Berlin.
Erste journalistische Arbeiten als Musikkritiker, Musikprogrammgestalter und Moderator folgten. Einige Jahre lang moderierte ich bei Deutsche Welle TV die Kultursendung "Kunst und Co". Es folgte der Wechsel zu Inforadio. Hier arbeite ich als Kulturredakteur mit Schwerpunkt Kino und Kulinarisches.

Ich koche gern, liebe Rotwein, Tee mit Milch und Zucker. Bin ein Nachrichtenjunkie und lese jeden Morgen mindestens drei Zeitungen online. Wenn ich keine Koch- oder Filmbücher lese, dann Gedichte von Rose Ausländer, Benn, Celan und John Donne. Lieblingsorte sind: Berlin, Venedig, mein Bett und mein Herd.

Die letzten Sendungen und Beiträge von Reiner Veit

RSS-Feed
  • Herbstsession

    Schöne Gläser- und Flaschenwelt

    In dieser Wiederholungs-Ausgabe "Aufgegabelt" geht es um jede Menge Gläser und den einen oder anderen Einmach-Tipp. Denn die Zeit fürs Einmachen ist reif wie das Obst: Mirabellen, Pflaumen oder Äpfel. Fürs Eingemachte braucht es aber gute und vielfältige Gefäße, die Einmachgläser.

  • Filmstill: Bullyparade - Der Film
    2017 Warner Bros. Ent./herbX fil

    Albereien auf Großleinwand: Neu im Kino

    Man kann es zwar kaum glauben, aber aus den Sketchen der Bullyparade wurden immerhin schon drei Kinofilme und mit "Der Schuh des Manitu" einer der erfolgreichsten deutschen Filme. In dieser Woche nun kommt die gesamte Bullyparade in die Kinos. Mehr darüber und weitere Kinostarts der Woche von Reiner Veit.

  • Das "Grill Royal" in der Berliner Friedrichstraße (Bild: imago/Schöning)
    imago/Schöning

    Zehn Jahre Grill Royal

    In dieser Ausgabe "Aufgegabelt" lädt Reiner Veit zu Gesprächen über ein legendäres Berliner Restaurant ein, das weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt ist: Das Grill Royal. Vor zehn Jahren - im März 2007 - eröffnete das Restaurant in der Friedrichstraße 105, direkt an der Spree.

  • Pommes frites in einer Papiertüte (Bild: colourbox.com)
    colourbox.com

    Beste frittierte Kartoffelstäbchen

    Pommes oder Fritten, Pommes Frites oder French Fries - so werden die frittierten Stäbchen aus Kartoffeln in den USA genannt, obwohl sie ihren Ursprung in Belgien haben, wo noch immer die besten Pommes gemacht werden, so heißt es. Nun hat auch Berlin eine tolle Adresse für perfekte, nachgerade sternmäßige Pommes: das "Goldies" in Berlin-Kreuzberg. Dazu lädt Reiner Veit in dieser Wiederholugsausgabe "Aufgegabelt" ein.

  • Kartoffeln der Sorte "rote Laura" (Bild: imago/Hanke)
    imago/Hanke

    Mehr als nur Beilage - die Kartoffel in der Gourmetküche

    Reiner Veit hält in dieser Ausgabe "Aufgegabelt" zwei köstliche kulinarische Tipps bereit und spricht mit dem Träger zweier Michelin-Sterne, Sebastian Frank, im Kreuzberger Restaurant "Horváth" über seine Produktphilosophie. Denn über die Gemüse-, Fisch- und Fleischsorten, die er in seiner Küche verarbeitet, macht er sich viele Gedanken. Und er weiß auch fast alles über die Dinge, die er kocht. Auch über die Kartoffel.


Sendungen

Studenten sitzen am 17.10.2011 in einem großen Kinosaal (Foto: dpa)
dpa

Abgedreht

Das Magazin für Cineasten und alle, die hinter die Kulissen der Filmwirtschaft blicken möchten. Filmkritiken, Gespräche mit Filmemachern, Regisseuren, Schauspielern und Produzenten.

Gedeckter Tisch mit Wein mitten im Weinberg

Aufgegabelt

Reiner Veit spricht mit Köchen, Sommeliers, Bauern und anderen Erzeugern, und blickt in die Kochtöpfe der Küchenchefs. Die Sendung für alle, die möglichst viel erfahren wollen über Essen, Trinken und die hohe Kunst des Kochens.