Leon Stebe - Foto: Stefan Wieland / rbb

- Leon Stebe

Moderator, Redakteur

Seit 2003 bin ich Redakteur und Moderator im Inforadio. Über das Volontariat an der electronic media school (ems) habe ich meine journalistische Heimat im Rundfunk Berlin-Brandenburg gefunden. Zuvor war ich beim MDR in Leipzig und beim ehemaligen ORB in Potsdam tätig. Im ARD-Hauptstadtstudio arbeitete ich zudem für die Chefredaktion Fernsehen.

Vom Inforadio wurde ich gleich zweimal in die weite Welt geschickt. 2005 als Juniorkorrespondent nach Washington. Aus der US-Hauptstadt habe ich live unter anderem über die Wahl von Barack Obama zum ersten schwarzen Präsidenten der Vereinigten Staaten berichtet. Von 2011 bis 2013 war ich dann Korrespondent in Brüssel. Vom Sitz der Europäischen Union habe ich für die ARD vor allem den Kampf der EU-Staaten gegen die Schuldenkrise beobachtet, analysiert und kommentiert.

Seitdem gebe ich mich gerne dem Fernweh hin und freue ich mich, den Hörerinnen und Hörern von Inforadio die Welt näherbringen zu dürfen.

Die letzten Interviews von Leon Stebe

RSS-Feed
  • Ein Poster für das 70. Filmfestival in Cannes hängt vor dem Hotel Martinez in Cannes (Bild: Thibault Camus/AP/dpa)

    Filmfestspiele in Cannes starten

    Ab Mittwoch gibt es an der Côte d'Azur in Cannes auf dem wichtigsten Filmfestival der Welt wieder großes Autorenkino. Und es gibt viele Stars, Empfänge und Partys. Das deutsche Kino hat sich dabei immer ein bisschen ausgeschlossen gefühlt. Durch den Erfolg von Maren Ades "Toni Erdmann" im vergangenen Jahr hat sich da vielleicht etwas geändert, zumal Maren Ade in diesem Jahr wieder mit dabei ist - in der Jury. Alexander Soyez wollte herausfinden, ob es deutsche Filme wirklich so schwer haben in Cannes - oder ist das eher eine Legende?

  • Szenenfoto: 89/90 - Schauspiel Leipzig - Copyright: Rolf Arnold

    Überforderungstheater: Schauspiel Leipzig mit "89/90"

    In Peter Richters autobiografischem Wenderoman "89/90" geht es um den großen Epochenumbruch des Mauerfalls, geschildert aus der unterscheidungsbewusst popliterarischen Sicht eines damals 16-jährigen Dresdners zwischen aufgekratzter Vorwende-Anarchie und demütigendem Nachwende-Kaufrausch. Regisseurin Claudia Bauer verkehrt die persönliche Erinnerung in ihr Gegenteil und inszeniert ein Wendeoratorium. Nadine Kreuzahler hat sich die Inszenierung des Schauspiels Leipzig beim Beriner Theatertreffen angesehen.


Auch auf Inforadio.de

Inforadio-Studio (Bild: Dieter Freiberg/rbb)

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.

Nahaufnahme Mikrofon (Quelle: rbb/Hanna Lippmann)

Alle Sendungen

Von "A" wie "Abgedreht" bis "Z" wie "Zwölfzweiundzwanzig" - hier finden Sie die neuen Seiten zu allen Inforadio-Sendungen und -Rubriken!