Dietmar Ringel (Bild: Dieter Freiberg)

- Dietmar Ringel

Moderator, Reporter

Geboren 1958 in Leipzig, seit 1984 beim Hörfunk. Los ging es im DDR-Rundfunk, zunächst in der Außenpolitik, später beim Jugendsender DT64. Nach den spannenden Wendejahren kamen Erfahrungen beim Privatfunk hinzu.

Seit 1998 beim Inforadio, mit Ausflügen zu MDR-Info und Antenne Brandenburg.

Wenn ich nicht am Morgen oder am Nachmittag als Moderator im Studio stehe oder als Reporter unterwegs bin, genieße ich die heimatliche Landluft im Ruppiner Land, koche mit und ohne Rezeptbuch oder jogge durch die Brandenburger Weiten.

Die letzten Sendungen und Beiträge von Dietmar Ringel

RSS-Feed
  • Ranga Yogeshwar (Bild: imago/Future Image)

    Sciencemarch: Zu Fakten gibt es keine Alternativen

    Spätestens seit der US-Präsidentschaft von Donald Trump hat es die Wissenschaft schwer in der Welt: Fakten zählen immer weniger, wenn selbst Staatsmänner mit "alternativen Fakten" arbeiten. Dagegen wehren sich am Samstag Wissenschaftler in aller Welt: In 400 Städten weltweit gehen sie für den "March for Science" auf die Straße - auch in Berlin. Am Brandenburger Tor wird TV-Moderator Ranga Yogeshwar sprechen. Vorher spricht er mit uns.

  • Der UN-Sicherheitsrat während einer Sitzuung zum Nahost-Konflikt (Bild: dpa)

    Chemiewaffenangriff in Syrien - warum fällt die Aufklärung so schwer?

    Dass Anfang April im syrischen Chan Scheichun Giftgas verwendet wurde, ist mittlerweile amtlich - wer es eingesetzt hat, bleibt unklar. Russland, das Assad-Regime und die Rebellen schieben sich gegenseitig die Schuld zu. Auch der UN-Sicherheitsrat ist am Donnerstag keinen Schritt weiter gekommen. Werden wir jemals erfahren, wer das Giftgas wirkllich eingesetzt hat? Das fragen wir Prof. Götz Neuneck, amtierender Direktor des Instituts für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg.

  • Containerfrachtschiff im Hamburger Hafen (Bild: imago/Markus Tischler)

    "Nicht weniger exportieren – mehr importieren!"

    Der deutsche Exportüberschuss stößt immer mehr Politikern im Ausland sauer auf. Auch das wird Thema sein beim Treffen von Internationalem Währungsfond, Weltbank und Finanzministern der 20 wichtigsten Wirtschaftsnationen. Fabian Lindner vom Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung sagt: Die Lösung könne nicht sein, die Exporte herunterzufahren, vielmehr müssten die Importe gesteigert werden.

  • Alexander Gauland und Frauke Petry (Bild: imago/IPON)

    AfD: "Da gehen zwei aufeinander zu"

    Hat der Verzicht von Frauke Petry auf die Spitzenkandidatur ihrer Partei bei der Bundestagswahl den Riss aufgezeigt, der durch die AfD-Spitze geht? Kann man so sehen, meint der Parteienforscher Richard Stöss – muss man aber nicht: Seiner Meinung nach zeigen sowohl Petry als auch ihr interner Kontrahent Alexander Gauland deutliche Zeichen des Kooperationswillens – weil beide Lager wissen, dass vom Parteitag am Wochenende ein Zeichen der Geschlossenheit ausgehen muss, soll der Abwärtstrend der AfD gestoppt werden.

  • AfD-Chefin Frauke Petry (Bild: imago/Eibner)

    Petrys Verzicht: Rückzug oder Schachzug?

    AfD-Chefin Frauke Petry hat in einer Videobotschaft bekanntgegeben, dass sie bei der Bundestagswahl im Herbst weder als Spitzenkandidatin antritt noch als Teil eines Spitzen-Teams. Ihr Begründung: Innerparteiliche Schwierigkeiten. Hauptstadtreporterin Cecilia Reible ist sich gar nicht so sicher, dass diese Ankündigung als Rückzug oder gar Niederlage zu werten ist: Dahinter könnte durchaus ein Plan der Parteivorsitzenden stecken.


Auch auf Inforadio.de

Inforadio-Studio (Bild: Dieter Freiberg/rbb)

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.

Dominik Lenz befragt den Inhaber einer Mühle (Foto: Inforadio/Kattner)

Nahaufnahme

Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen: Journalisten des rbb und ARD-Auslands-Korrespondenten geben einen Einblick in unterschiedlichste Lebenswelten.

Podium v.l.n.r. Christian Alexander Scholber, Iris Pigeot, Harald Asel, Gert G. Wagner (Bild: Inforadio/Kilian)

Das Forum

Im Forum begegnen sich jede Woche hochrangige Gesprächspartner aus allen Bereichen des modernen Lebens. Aktuelle politische, kulturelle und religiöse Ereignisse in Deutschland und der Welt sind Gegenstand der Debatten.