Dietmar Ringel (Bild: Dieter Freiberg)

- Dietmar Ringel

Moderator, Reporter

Geboren 1958 in Leipzig, seit 1984 beim Hörfunk. Los ging es im DDR-Rundfunk, zunächst in der Außenpolitik, später beim Jugendsender DT64. Nach den spannenden Wendejahren kamen Erfahrungen beim Privatfunk hinzu.

Seit 1998 beim Inforadio, mit Ausflügen zu MDR-Info und Antenne Brandenburg.

Wenn ich nicht am Morgen oder am Nachmittag als Moderator im Studio stehe oder als Reporter unterwegs bin, genieße ich die heimatliche Landluft im Ruppiner Land, koche mit und ohne Rezeptbuch oder jogge durch die Brandenburger Weiten.

Die letzten Sendungen und Beiträge von Dietmar Ringel

RSS-Feed
  • Moderator Dietmar Ringel (l) mit den Teilnehmern der Podiumsdiskussion (Foto: rbb)

    Wieviel Europa brauchen wir?

    Was hält die EU noch zusammen? Gemeinsame Werte, grenzenlose Freiheit, bessere Chancen für die Wirtschaft - sagen die Anhänger der Gemeinschaft. Kaum noch etwas - sagen andere und verweisen auf Schuldenkrise, Stagnation und Flüchtlingsstreit. Europabefürworter und -skeptiker liefern sich heftige Auseinandersetzungen, so bei den jüngsten Wahlen in Österreich, den Niederlanden und Frankreich. Darüber diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

  • drei Honigbienen im Flug (Bild: Imago Blickwinkel/H. Bellmann/F. Hecker)

    Sind Bienen intelligent?

    Nach Kuh und Schwein ist das dritthäufigste Haustier der Welt die Biene. Jetzt, wo es wärmer wird, schwirren sie aus, für viele Obstsorten allerdings zu spät.  Seit rund 40 Millionen Jahren bevölkern sie unsere Erde, allein in Deutschland gibt es etwa 800.000 Bienenvölker mit 40 Milliarden Bienen. Dass es ihnen schlecht geht, ist bekannt, Landwirtschaft und Umweltgifte vernichten ihren Lebensraum, die Varroamilbe bringt die Bienen um. Doch nicht darüber soll jetzt in der Wissenswerte Frage der Woche gesprochen werden. Es geht vielmehr darum, wie Bienen eigentlich ihren Weg finden? Wie sie sich in ihrem Staat organisieren, mit Königin, Arbeitern und Brutpflege? Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler ist wie immer freitags im Studio: Sind Bienen intelligent? Oder ist es nur Instinkt?

  • Wie handlungsfähig ist die US-Regierung unter Trump noch? (Bild: dpa)

    "Amtsenthebung eher unwahrscheinlich"

    Ausplaudern von israelischen Militärgeheimnissen und Verdacht auf Behinderung der US-Justiz - der mächtigste Mann der Welt scheint gerade an seiner eigenen Entmachtung zu arbeiten. So etwas wie Trump hätten die USA noch nicht erlebt, allerdings: "Die institutionellen Hürden für eine Amtsenthebung sind sehr hoch", erläutert der US-Experte Prof. Boris Vormann im Inforadio.

  • Professor Thomas Elsässer, Direktor Max Born Institut (Bild: Dieter Freiberg)

    Gemeinsam stark - Forschungsverbund Berlin

    Gemeinsam geht vieles besser - das gilt auch für die Wissenschaft. Und vielleicht ganz besonders für Berlin, wo es gleich vier Universitäten, viele kleinere Hochschulen und noch viel mehr Forschungseinrichtungen gibt. Acht solcher Institute, die außerhalb der Unis existieren, haben sich vor 25 Jahren zum Forschungsverbund Berlin zusammengeschlossen. Jetzt wird Jubiläum gefeiert. Im Studio ist der Physiker Prof. Dr. Thomas Elsässer, Direktor des Max-Born-Instituts für Nichtlineare Optik und Kurzzeit-Spektroskopie in Berlin-Adlershof, das zum Forschungsverbund Berlin gehört. Dietmar Ringel hat ihn gefragt: "Was genau machen Sie an Ihrem Institut?"

  • Auf dem Podium v.l.n.r. Dietmar Ringel, Cemile Giousouf, Banu Güven, Maximilian Popp und, Osman Okkan (Bild:Inforadio/Kilian)

    Die Türkei am Scheideweg – wie weiter nach dem Referendum?

    Die Türkei steht an einem Wendepunkt: Am 16. April findet das Referendum über einen radikalen Umbau der türkischen Verfassung statt. Seit Monaten erleben wir, wie Demokratie, Pressefreiheit und Menschenrechte Schritt für Schritt ausgehöhlt werden. Ein erheblicher Teil der türkischen Opposition sitzt im Gefängnis. Seit dem Putschversuch wurde die Medienlandschaft rigiden Säuberungen unterzogen. Journalisten, die kritisch berichten, werden verhaftet – wie zuletzt der Welt-Korrespondent Deniz Yücel. Künstler*innen, Wissenschaftler*innen und Kulturschaffende werden tagtäglich eingeschüchtert und ihre Arbeit bedroht.  Dietmar Ringel diskutiert mit seinen Gästen.


Auch auf Inforadio.de

Inforadio-Studio (Bild: Dieter Freiberg/rbb)

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.

Dominik Lenz befragt den Inhaber einer Mühle (Foto: Inforadio/Kattner)

Nahaufnahme

Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen: Journalisten des rbb und ARD-Auslands-Korrespondenten geben einen Einblick in unterschiedlichste Lebenswelten.

Podium v.l.n.r. Christian Alexander Scholber, Iris Pigeot, Harald Asel, Gert G. Wagner (Bild: Inforadio/Kilian)

Das Forum

Im Forum begegnen sich jede Woche hochrangige Gesprächspartner aus allen Bereichen des modernen Lebens. Aktuelle politische, kulturelle und religiöse Ereignisse in Deutschland und der Welt sind Gegenstand der Debatten.