Dietmar Ringel (Bild: Dieter Freiberg)

- Dietmar Ringel

Moderator, Reporter

Geboren 1958 in Leipzig, seit 1984 beim Hörfunk. Los ging es im DDR-Rundfunk, zunächst in der Außenpolitik, später beim Jugendsender DT64. Nach den spannenden Wendejahren kamen Erfahrungen beim Privatfunk hinzu.

Seit 1998 beim Inforadio, mit Ausflügen zu MDR-Info und Antenne Brandenburg.

Wenn ich nicht am Morgen oder am Nachmittag als Moderator im Studio stehe oder als Reporter unterwegs bin, genieße ich die heimatliche Landluft im Ruppiner Land, koche mit und ohne Rezeptbuch oder jogge durch die Brandenburger Weiten.

Die letzten Sendungen und Beiträge von Dietmar Ringel

RSS-Feed
  • Edmund Stoiber beim Deutsch-Russischen Rohstoff-Forum im Novermber 2017 (Bild: Inga Kjer/imago)
    Inga Kjer/imago

    Stoiber: "Die Querelen sind Vergangenheit"

    Noch bis Samstag will die CSU auf ihrem Parteitag in München ihren künftigen Kurs abstecken – und die Weichen auf das Landtagswahljahr 2018 stellen. Im Inforadio äußert sich der ehemalige CSU-Vorsitzende Edmund Stoiber zuversichtlich: Die innerparteilichen Querelen seien nun beendet. Optimistisch äußerte sich Stoiber auch in Sachen Große Koalition: "Ich glaube, dass die SPD letztlich ihrer Verantwortung nachkommen wird."

  • Weihnachtsmann in Himmelpfort zeigt einen Wunschbrief (Bild: Bernd Settnik/dpa)
    Bernd Settnik/dpa

    "Viele wünschen sich Einhörner - und Frieden auf der Welt"

    Jahr für Jahr wird das brandenburgische Himmelpfort immer zu Weihnachten zum Sehnsuchtsort hunderttausender Kinder in aller Welt. 20 Engel unterstützen den  Weihnachtsmann beim Beantworten der Briefe, die noch bis zum dritten Advent abgeschickt werden können. "Bisher haben uns mehr als 122.000 Briefe erreicht, meist aus Deutschland, aber auch sehr viele aus Taiwan", berichtet uns der fleißige Weihnachtsengel Tina. Auf dem Wunschzettel stehen demnach nicht nur Smartphones oder Einhörner: immer wieder wünschen sich die Kleinen auch Frieden, Liebe und Gesundheit.

  • Ein ICE-Sonderzug fährt am 08.12.2017 bei Erfurt (Thüringen) über die ICE-Neubaustrecke München - Berlin. (
    dpa-Zentralbild, Martin Schutt

    Bahnprobleme: Experte verweist auf Management und Politik

    Seit dem Fahrplanwechsel am vergangenen Wochenende hat die Bahn mit ernsten Problemen zu kämpfen. Auf der neuen "Turbostrecke" zwischen Berlin und München gibt es immer wieder Ausfälle, insgesamt sollen seit der Umstellung auf den neuen Fahrplan täglich bis zu 40 Verbindungen im Fernverkehr ausgefallen sein. Der Grünen-Bahnexperte Matthias Gastel ist Bahn-Vielfahrer - und berichtet im Gespräch mit Leon Stebe von teils chaotischen Zuständen gerade in den letzten Tagen: "Die Fahrgäste wurden gut informiert, das Bahnpersonal trifft keine Schuld", betont er. Vielmehr versage das Baustellen-Management - und teilweise auch die Politik.

  • Symbolbild Abgase (Bild: Martin Bäuml/imago)
    Martin Bäuml/imago

    IHK Berlin warnt vor Diesel-Fahrverbot

    Weitaus mehr Einwohner als bislang bekannt sind von einer zu hohen Stickoxidbelastung betroffen. Das haben Messungen von rbb|24 und der TU Berlin ergeben. Diesel-Fahrverbote sind unausweichlich, sagen Umweltexperten. Klar dagegen ist Jochen Brückmann von der IHK Berlin: "Damit wäre die Versorgung der Stadt in Gefahr", warnt er mit Blick auf 88.000 Dieselfahrzeuge in Berlin, unter anderem von der BSR. Er schlägt vor, den Lieferverkehr anders zu organisieren, den Verkehr grundsätzlich zu verflüssigen - und die Umstellung auf E-Fahrzeuge stärker zu fördern.  

  • Flüchtlinge aus dem Südsudan im Oktober 2017 (Bild: Klaus Petrus/imago)
    Klaus Petrus/imago

    Afrika-Experte: "Europa kann mehr leisten!"

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist am Montag zu einer viertägigen Reise in die westafrikanischen Länder Ghana und Gambia aufgebrochen. Es ist sein erster Besuch Afrikas seit dem Amtsantritt im März. Neben dem Ausbau der wirtschaftlichen Beziehungen steht die Bekämpfung von Fluchtursachen im Vordergrund. "Die Probleme Afrikas werden inzwischen besser erkannt", lobt Prof. Dr. Jann Lay, vom GIGA Institut für Afrika-Studien ein. Aber: Europa müsse beim Handel mutiger werden und eine humanere Migrationspolitik pflegen. Die Probleme müssten vor Ort gelöst werden.


Auch auf Inforadio.de

Inforadio-Studio (Bild: Dieter Freiberg/rbb)

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.

Dominik Lenz befragt den Inhaber einer Mühle (Foto: Inforadio/Kattner)
Inforadio/A. Kattner

Nahaufnahme

Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen: Journalisten des rbb und ARD-Auslands-Korrespondenten geben einen Einblick in unterschiedlichste Lebenswelten.

Podium v.l.n.r. Christian Alexander Scholber, Iris Pigeot, Harald Asel, Gert G. Wagner (Bild: Inforadio/Kilian)

Das Forum

Im Forum begegnen sich jede Woche hochrangige Gesprächspartner aus allen Bereichen des modernen Lebens. Aktuelle politische, kulturelle und religiöse Ereignisse in Deutschland und der Welt sind Gegenstand der Debatten.