Ein Braunkohlekraftwerk ragt aus dem Morgennebel
dpa
Bild: dpa

- Investitionen, die über den Klimawandel entscheiden

In Bonn läuft seit Montag die Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen. Bis zum 17. November werden mehr als 25.000 Teilnehmer aus aller Welt in Bonn zusammensitzen und diskutieren, wie der Klimawandel gestoppt werden soll. Das deutsche Umweltbundesamt will auf der Konferenz für klimafreundliche Investitionen werben. Ein Beitrag von Franziska Ritter.

Vor zwei Jahren haben sich die Vereinten Nationen in Paris darauf geeinigt, die Erderwärmung auf deutlich unter zwei Grad Celsius zu begrenzen. Im Vertrag steht auch, dass Entwicklungsländer finanzielle und technische Unterstützung bekommen sollen, um die Folgen des Klimawandels aufzufangen und selbst Klimaschutz zu betreiben. Das dritte Ziel, das sehr viel Dynamik hat, ist die Umlenkung der Finanzströme im Sinne der ersten beiden Ziele, sagt Juliane Berger vom Umweltbundesamt.

Klimafreundliche Geldanlagen

Die Behörde hat einen Leitfaden für klimafreundliche Invesitionen erstellt, an dem sich Finanzinstitutionen orientieren sollen. Demnach sind öffentliche Investoren wie die Weltbank oder die Kreditanstalt für Wiederaufbau verantwortlich für ein Drittel der globalen Klima-Investitionen zuständig - und spielen eine zentrale Rolle.

Das Umweltbundesamt hat sich für seinen Leitfaden fachliche Unterstützung beim New Climate Institute, Germanwatch und der "2 Degree Investing Initiative" geholt. Gemeinsam haben sie Kriterien erarbeitet, wie Gelder klimafreundlich im Energie-, Gebäude- und Transportsektor angelegt werden können und welche Projekte nicht mehr finanziert werden sollten. Investitionen in Wind- und Photovoltaikanlagen etwa sind voll und ganz mit dem Klimavertrag von Paris kompatibel. Wer Kohlekraftwerke finanziert, gefährdet hingegen das 2 Grad-Ziel der Vereinten Nationen, erläutert Juliane Berger. Bei Gaskraftwerken ist die Entscheidung nicht so eindeutig.

Die Klimakonferenz - ein Arbeitstreffen

Das Thema ist komplex, in einigen Fällen kann der Leitfaden keine weltweit gültigen Kriterien aufstellen. Doch dem Umweltbundesamt geht es vor allem darum bewusst zu machen, welchen enormen Einfluss die Finanzmärkte auf den Klimawandel haben. Mit seiner Studie will es die Diskussion dazu vorantreiben, die Kriterien für Entwürfe enthält, aber keinen Anspruch erhebt, abschließend zu sein.

Neue Beschlüsse, wie die Vereinten Nationen die Erderwärmung konkret eindämmen wollen, sind in Bonn nicht zu erwarten. Die Klimakonferenz ist eher ein Arbeitstreffen, auf dem weitere Schritte vorbereitet werden.

Zurück zur Übersicht

Zentrale Deutsche Börse (Bild: dpa)
dpa

Wirtschaft aktuell

Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt Tag für Tag diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights.