Die Delegierten der chinesischen kommunistischen Partei treffen sich zum Parteitag der chinesischen KP (14.11.2012). Der Parteitag findet alle fünf Jahre statt.
EPA
Bild: EPA

- Machtgerangel in Peking

Für China ist es der politische Höhepunkt des Jahres: Am 18. Oktober kommt die Kommunistische Partei Chinas zu ihrem 19. Parteitag zusammen. Das Treffen stellt die Weichen für Chinas Zukunft. Staats- und Parteichef Xi Jinping lässt sich vom Parteitag seine zweite Amtszeit bis 2022 absegnen. Er kann erstmals den engsten Machtzirkel Chinas nach eigenen Vorlieben besetzen, die oberste Führungsriege der KP wird fast komplett ausgetauscht. Alles wird auf den starken Mann Xi Jinping zugeschnitten. Für China geht es um die Politik und die Köpfe der Zukunft. Wohin steuert das Land mit dem mächtigsten Führer seit Mao Zedong? Axel Dorloff, ARD-Korrespondent in Peking, mit dem Versuch einer Antwort.

Sendung

NASA

Weltsichten

An Ort und Stelle: In unserer Inforadio-Reihe "Weltsichten" senden wir Reportagen der ARD-Korrespondenten aus aller Welt.