China: Menschen in traditioneller Kleidung im Tempel - Foto: Sim Chi Yin

- Religionen boomen in China

Hier in Deutschland klagen die Kirchen seit Jahren darüber, dass ihnen die Mitglieder weglaufen. Immer weniger Menschen kommen in die Gottesdienste. Ganz anders in China: Dort erleben die christlichen Kirchen und andere Glaubensgemeinschaften einen deutlichen Zulauf. Die Religion boomt geradezu. Einer, der sich das genau angesehen hat und jahrelang bei Glaubens-Gemeinschaften recherchiert hat, ist der kanadische Journalist und Pulitzer-Preisträger Ian Johnson. Er schreibt unter anderem für die New York Times. Sein neues Buch heißt "The Souls of China". Es geht darin um die Rückkehr der Religion nach Mao. Mit Ruth Kirchner spricht Johnson darüber, wie sich der Zulauf zu Glaubens-Gemeinschaften in China erklären lässt.

Sendung

Weltsichten

An Ort und Stelle: In unserer Inforadio-Reihe "Weltsichten" senden wir Reportagen der ARD-Korrespondenten aus aller Welt.