Umgeschichtet

Die Aktuelle Sendung

Marmorporträt des Nero, 64-68 n. Chr. (Bild: Rheinisches Landesmuseum Trier, Th. Zühmer)

Nero - der Tyrann und Künstler unter den Kaisern

Dem wohl bekanntesten römischen Kaiser Nero eilt der Ruf des Tyrannen voraus. Seine Attribute sind: Christenverfolger, Muttermörder, wirrer Künstler und er soll verantwortlich für den Brand von Rom sein. Doch stimmt dies alles? Die Römerstadt Trier widmet dem umstrittenen Herrscher gleich drei Ausstellungen mit hochkarätigen Exponanten - auch aus dem Pariser Louvre. 

  • Umgeschichtet

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Ihr Moderator

Sendungsarchiv

Luther, die Ernestiner und die Reformation

Vielleicht hätte ohne die Ernestiner die Reformation nicht stattgefunden. Sie haben Luther an ihrer Universität in Wittenberg beschäftigt und ihm später auf der Wartburg Schutz gewährt. Eine Reise nach Thüringen, genauer nach Weimar und Gotha, wo gleich vier Ausstellungen an das Adelsgeschlecht erinnern. Eine verzweigte Dynastie, die Europa prägte und der Kurfürsten, Herzöge und Könige entstammen und die Verbindungen bis ins britische Könighaus hatte.

Die Sächsische Schweiz im Elb-Sandsteingebirge (Bild: imago/Westend61)

Die Elbe als Flusslandschaft

In dieser Ausgabe "Umgeschichtet" geht es um einen geschichtsträchtigen Fluss: die Elbe. Der Name aus dem Altgermanischen bedeutet ganz einfach "Fluss". Doch als der römische Geograf Strabon im Jahre 18 nach Christus die latinisierte Version Albia überlieferte, klang zugleich der Begriff "weißes Wasser" mit. Auch Naturschutz und Toruismus haben entlang der Elbe ihre Geschichte. Darauf will ein neuer Reiseführer aus dem Trescher Verlag aufmerksam machen, den Ernst Paul Dörfler geschrieben hat.

In alter Pracht zeigt sich am 26.04.2016 in Rheinsberg (Brandenburg) der seit 2015 restaurierte Muschelsaal des Schlosses. (Bild: Bernd Settnik/dpa)

Wiedererweckung eines Musenhofs

"Rheinsberg 25" - unter diesem Motto steht eine Ausstellung, die mit 25 historischen und künstlerischen Interventionen an die Restaurierung vom Schloss- und Park-Ensemble im Ruppiner Land erinnert. Harald Asel spazierte durch Schloss und Park Rheinsberg, ließ sich Restaurierungs-Geschichten erzählen und aktuelle Kunst von Mitgliedern der Akademie der Künste erläutern.

Yehudi Menuhin besucht am 03.03.1997 die Grundschule Sonnenstraße in Düsseldorf. (Bild: Achim Scheidemann/dpa)

Wenn die Jubiläen übereinander purzeln

In dieser Ausgabe "Umgeschichtet" erinnern wir anlässlich seines 100. Geburtstags an den Ausnahme-Musiker Yehudi Menuhin, zum 400. Todestag von Shakespeare erläutert der Anglist Hans-Dietrich Gelfert, wie der Mann aus Stratford on Avon entlang der Bruchlinie zwischen mittelalterlichen und frühneuzeitlich-bürgerlichen Denk- und Gesellschaftsformen agierte, und wir erinnern an die Krönungszeremonie von Elizabeth II., die in dieser Woche ihren 90. Geburtstag feierte.

Sticker, Briefmarken und Aufkleber, die Antisemitsmus geschürt haben. (Bild: dhm)

"Angezettelt" - Antisemitismus und Vorurteile

Sie klebten überall: An Laternenmasten, Briefkästen oder in Bahnhöfen. Kleine Sticker, mit denen systematisch Rassismus und Vorurteile gegenüber Juden geschürt wurden. Ab Mittwoch ist im Deutschen Historischen Museum die Ausstellung "Angezettelt. Antisemitische und rassistische Aufkleber von 1880 bis heute" zu sehen. "Umgeschichtet" mit einem Rundgang durch die Ausstellung, die zeigt, dass auch heute noch kleine Aufkleber zur politischen Agitation genutzt werden.

Blick auf Vitrinen mit den Gastgeschenken verschiedener Staatsgäste in der Ausstellung "Schlösser für den Staatsgast - Staatsbesuche im geteilten Deutschland" im Schloss Schönhausen. (Bild: Jörg Carstensen/dpa)

Staatsbesuche im geteilten Deutschland

In dieser Ausgabe "Umgeschichtet" gehen wir in einen Vergnügungspark in Wien, blicken auf die Auseinandersetzung um historische Wahrheit im Osten Polens und schlagen zunächst einen Besuch des Schlosses Schönhausen im Berliner Bezirk Pankow vor.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Kirchgänger in Bremen [Foto: dpa]

Religion und Gesellschaft

Das Magazin rund um Kirche und Religion, Integration und Gesellschaft: Seelsorger, Pädagogen und Mitarbeiter von Hilfsorganisationen kommen hier zu Wort.

Der Roboter I2D2s mit seinem Erfinder Christoph Hocke (Bild: dpa)

WissensWerte

Was ist wissenswert in Naturwissenschaft und Technik? Auf diese und andere Fragestellungen rund um Wissenschaft und Forschung geben Thomas Prinzler und  Kollegen Antworten.