Umgeschichtet

Die Aktuelle Sendung

Ein Glasmacher beim Blasen einer Glasform (Bild: imago/Gueffroy)

Handwerk zwischen gestern und übermorgen

In dieser Ausgabe "Umgeschichtet" lädt Harald Asel ein auf die Spuren des Handwerks in Brandenburg zur Baruther Glashütte und nach Glindow bei Werder. Anlass ist das diesjährige Themenjahr von Kulturland Brandenburg, "Handwerk zwischen gestern und übermorgen". Mit den jährlich wechselnden Schwerpunkten schafft es diese Landesinitiative, die unterschiedlichsten kulturellen und sozialen Akteure zusammen zu bringen und auch für kleinere Institutionen eine deutliche Aufmerksamkeit zu schaffen.

  • Umgeschichtet

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Ihr Moderator

Sendungsarchiv

Das Luneta-Zelt macht es möglich: Harald Asel scheint am Bahnhofsvorplatz in Breslau zu sitzen (Bild: Dieter Freiberg)

Ein Ferngespräch von Bahnhof zu Bahnhof

Diese Ausgabe von Umgeschichtet wurde im Luneta-Iglu aufgezeichnet, der vor dem Berliner Bahnhof Friedrichstraße steht. Luneta ist eine begehbare Installation, bei der wir hier in Berlin live auf den Breslauer Hauptbahnhof blicken. Und in Wroclaw schaut man umgekehrt in Echtzeit nach Berlin. Anlass ist das diesjährige europäische Kulturhauptstadtjahr in Breslau - und damit verbunden das Projekt Breslau-Berlin, denn die beiden Städte haben in Vergangenheit und Gegenwart viel miteinander gemein.

Offene Tür beim Kanzlerbungalow in Bonn [Imago/Joker]

Vor 25 Jahren: Bonn oder Berlin

Bonn oder Berlin als Hauptstadt - das war vor 25 Jahren die Frage. Bundestagspräsidentin Rita Süßmuth lud ein zum einzigen Tagesordnungspunkt: "Beratung der Anträge zum Parlaments- und Regierungssitz". Über elf Stunden lang debattierte das Parlament damals die Frage, wo Regierung und Bundestag in Zukunft arbeiten würden. Eine Debatte ohne Fraktionszwang mit 107 Rednern, vielen weiteren Reden zu Protokoll gegeben und einer knappen Abstimmung. Harald Asel präsentiert und kommentiert einen Zusammenschnitt der Debatte.

Großbritannien und der europäische Kontinent (Bild: colourbox.com)

Großbritannien und der Kontinent

Großbritannien und Kontinentaleuropa - das ist nicht erst seit der Debatte über einen möglichen Brexit eine schier unendliche Geschichte. Man könnte sagen, das Thema beherrscht die europäische Öffentlichkeit seit der letzten Eiszeit. In dieser Ausgabe "Umgeschichtet" leuchtet ARD-Korrespondent Jens-Peter Marquardt die komplexe Beziehungsgeschichte Englands zu Kontinentaleuropa aus.

Pergamon-Altar, Mitarbeiter des Fraunhofer IGD bei der photogrammetrischen Erfassung des Frieses 2014; © Fraunhofer IGD

Der digitale Pergamon-Altar

Wir blicken heute nach Verdun, zum bekanntesten Schlachtfeld des Ersten Weltkrieges. Aus Anlass des 100. Katholikentages gehen wir in Leipzig der Frage nach, welche Geschichte dieses Laientreffen hat. Und wir stellen das neue 3-D-Modell des Pergamonaltars vor. Umgeschichtet mit Harald Asel.

Marmorporträt des Nero, 64-68 n. Chr. (Bild: Rheinisches Landesmuseum Trier, Th. Zühmer)

Nero - der Tyrann und Künstler unter den Kaisern

Dem wohl bekanntesten römischen Kaiser Nero eilt der Ruf des Tyrannen voraus. Seine Attribute sind: Christenverfolger, Muttermörder, wirrer Künstler und er soll verantwortlich für den Brand von Rom sein. Doch stimmt dies alles? Die Römerstadt Trier widmet dem umstrittenen Herrscher gleich drei Ausstellungen mit hochkarätigen Exponanten - auch aus dem Pariser Louvre. 

Luther, die Ernestiner und die Reformation

Vielleicht hätte ohne die Ernestiner die Reformation nicht stattgefunden. Sie haben Luther an ihrer Universität in Wittenberg beschäftigt und ihm später auf der Wartburg Schutz gewährt. Eine Reise nach Thüringen, genauer nach Weimar und Gotha, wo gleich vier Ausstellungen an das Adelsgeschlecht erinnern. Eine verzweigte Dynastie, die Europa prägte und der Kurfürsten, Herzöge und Könige entstammen und die Verbindungen bis ins britische Könighaus hatte.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Kirchgänger in Bremen [Foto: dpa]

Religion und Gesellschaft

Das Magazin rund um Kirche und Religion, Integration und Gesellschaft: Seelsorger, Pädagogen und Mitarbeiter von Hilfsorganisationen kommen hier zu Wort.

Der Roboter I2D2s mit seinem Erfinder Christoph Hocke (Bild: dpa)

WissensWerte

Was ist wissenswert in Naturwissenschaft und Technik? Auf diese und andere Fragestellungen rund um Wissenschaft und Forschung geben Thomas Prinzler und  Kollegen Antworten.