Fluechtlingstaufe in Mainz

- Gemischte Gefühle - Flüchtlingstaufen

Eigentlich sollten sich Pfarrer über jeden freuen, der Christ werden will. Und eigentlich sollte sich jeder, der sich als Erwachsener taufen lässt, auch darauf freuen. Aber so einfach ist das nicht. Am Neujahrstag 2017 hat Katharina Furian 10 Flüchtlinge aus dem Iran getauft. "Wie ich es mache, mache ich es falsch", sagte die Superintendentin vom evangelischen Kirchenkreis Zossen-Fläming in Brandenburg vorher.  "Wer die Taufe will, den kann ich nicht wegschicken", so die Pfarrerin. Doch die Asylverfahren der Flüchtlinge sind noch nicht abgeschlossen. Im Falle einer Abschiebung könnte die Taufe für sie zur Lebensgefahr werden. Denn im Iran steht auf den Wechsel vom Islam zum Christentum die Todesstrafe. Inforadio war bei der Taufe dabei.

Themen der Sendung

Gemischte Gefühle - Flüchtlingstaufen in Zossen

Psychotest für Imame? Ein neues Konzept aus der Schweiz

Millionenloch - die evangelische Schulstiftung in Finanznöten

 

Unsere Beiträge

  • Gemischte Gefühle - Flüchtlingstaufen in Zossen

  • Psychotest für Imame? Ein neues Konzept aus der Schweiz

  • Millionenloch - die evangelische Schulstiftung in Finanznöten

Sendung

Kirchgänger in Bremen [Foto: dpa]

Religion und Gesellschaft

Das Magazin rund um Kirche und Religion, Integration und Gesellschaft: Seelsorger, Pädagogen und Mitarbeiter von Hilfsorganisationen kommen hier zu Wort.