Presseschau

AKTUELLE PRESSESCHAU

Deutscher und tuerkischer Pass vor Deutschlandfahne, Quelle: imago/blickwinkel

Wird mit zweierlei Maß gemessen?

Mit 63 Prozent haben die Türken in Deutschland für die Verfassungsreform von Präsident Recep Tayyip Erdogan gestimmt. Deutlich mehr als in der Türkei, wo das Ergebnis sehr knapp ausfiel. Warum haben in Deutschland so viele für Erdogans präsidentielles und gegen das parlamentarische System gestimmt? Eine eindeutige Antwort darauf wird es wohl nie geben. Aber die Diskussion über die doppelte Staatsbürgerschaft ist mal wieder neu entbrannt. Was die Kommentatoren der Zeitungen dazu sagen, fasst Benjamin Eyssel zusammen.

Archiv

RSS-Feed
  • Frauke Petry, Bundesvorsitzende der Partei Alternative für Deutschland (AfD) , Quelle: Bernd von Jutrczenka, dpa

    Realos gegen Radikalinskis

    Frauke Petry ist im Führungsstreit der AfD in die Offensive gegangen. Drei Tage vor dem Bundesparteitag in Köln hat die AfD-Chefin gestern per Videobotschaft ihren Verzicht auf die Spitzenkandidatur für die Bundestagswahl erklärt. Was steckt dahinter? Fragen sich auch die Kommentatoren der Tageszeitungen. Eine Presseschau von Inforadio-Redakteurin Birgit Karnath.

  • Ein «Wait»-Signal (warten) leuchtet am 18.04.2017 in London, Großbritannien, vor der Silhouette der Houses of Parliament, Sitz des Parlaments, Quelle: Yui Mok, PA Wire, dpa

    Die Patrioten des Brexit - Abstimmung über Neuwahlen

    Das kam überraschend: Die britische Premierministerin May wollte ja eigentlich bisher nicht vorzeitig wählen lassen – jetzt aber dann doch. Am Mittwoch Nachmittag wird sich entscheiden, ob sie mit diesem Plan im Parlament durchkommt und es wirklich Anfang Juni Neuwahlen gibt in Großbritannien. Wie Mays Manöver in den Zeitungsredaktionen gesehen wird, dazu jetzt die Inforadio-Presseschau von Bastian Sorge.

  • Ein mobiler Flaggenhändler steht am 17.04.2017in Istanbul in der Türkei (Bild: Michael Kappeler/dpa)

    Nichts mehr wird so sein wie vorher

    Mit nur knapper - aber immerhin ausreichender - Mehrheit - wurde das Verfassungsreferendum in der Türkei im Sinne Erdogans entschieden. Der türkische Präsident wird deutlich mehr Macht bekommen - und die Bundesregierung und die EU müssen sich überlegen, wie sie sich jetzt zu einer neuen Türkei unter einem Mega-Präsidenten Erdogan positionieren. Was das Referendum bedeutet und wie es jetzt weitergehen soll – damit beschäftigen sich auch die Kommentatoren der Tageszeitungen.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

US-Präsident Barack Obama empfängt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am 02.05.2014 im Oval Office im Weißen Haus in Washington (USA). (Bild: dpa)

Nachrichten

Rund um die Uhr besser informiert: Hier finden Sie die Nachrichten der Stunde, einen Überblick über das Wichtigste der vergangenen sieben Tage sowie Wetter und Verkehrs-Informationen.

Inforadio-Studio (Bild: Dieter Freiberg/rbb)

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.