ARCHIV - Ein Mann hängt am 20.03.2016 US-amerikanische und kubanische Flaggen an einem Haus in Havana, Kuba, auf. Foto: dpa/EFE - Orlando Barria

- Zwischen Start-Up-Kultur und Planwirtschaft

Es war ein Abschied in Zeitlupe - 10 Jahre lang wurden die Kubaner auf das Ableben Fidel Castros vorbereitet. Sein Bruder Raúl hatte die Amtsgeschäfte bereits 2006 übernommen, als der Máximo Líder schwer erkrankte. In den letzten Jahren hat Raúl bereits - wenn auch zögerlich - Reformen eingeleitet, die unter Fidel nie möglich gewesen wären. Viele Kubaner hoffen nun auf weitere Freiheiten und gute Geschäfte. ARD-Korrespondentin Anne Demmer über die wirtschaftlichen Aussichten der sozialistischen Karibikinsel.

Zurück zur Übersicht

Dominik Lenz befragt den Inhaber einer Mühle (Foto: Inforadio/Kattner)

Nahaufnahme

Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen: Journalisten des rbb und ARD-Auslands-Korrespondenten geben einen Einblick in unterschiedlichste Lebenswelten.