Aufzeichnung der Diskussions-Veranstaltung in der Evangelischen Akademie zu Berlin vom 24. 10.2017 - Auf dem Podium (v.l.n.r.): Astrid Mühlmann, Reiner Haseloff, Harald Asel, Margot Käßmann, Johannes Göring und Olaf Zimmermann
rbb Inforadio/Ulrike Bieritz
Bild: rbb Inforadio/Ulrike Bieritz

- Reformation 500plus - Was kommt nach den Feiern?

Martin Luther biegt auf die Zielgerade ein.  Es war ein langer und vielfältiger Marathon: zwölf Monate Reformationsjubiläum mit zehnjährigem Anlauf. Jetzt werden Teilnehmer und Kosten gezählt, Wirkungen analysiert. Wie misst man den Erfolg? Wer wurde erreicht? Und welche Themen bleiben auf der Tagesordnung? Harald Asel diskutiert mit seinen Gästen.

Der bundeseinheitliche Feiertag am 31.10. ist Schluss- und Höhepunkt einer beispiellosen Anstrengung. Kaum jemand konnte in den letzten Monaten Angebote mit Reformationsbezug übersehen. Nach mehrjährigem Anlauf mit konkreten inhaltlichen Schwerpunkten brachte das Jubiläum 2017 eine überbordende Zahl von Veranstaltungen, Ausstellungen und Aktionen rund um die Ereignisse vor 500 Jahren. Martin Luther und die von ihm angestoßenen Veränderungen wurden mal fromm, mal skeptisch, mal rein assoziativ betrachtet. War‘s das?

"Außer Thesen nichts gewesen" sagen die, die eine zu enge Ausrichtung auf Insider und Experten  kritisieren. "Lasst uns froh und Luther sein" halten diejenigen entgegen, die eine zu große Harmoniesucht ausmachen, das Fehlen echter Kontroversen in einer aus den Fugen scheinenden Welt.

Wie sieht die Bilanz bei den führenden Akteuren aus? Hat sich die Zusammenarbeit von Kirche, Staat und Zivilgesellschaft bewährt? Was hat eigentlich der Nicht- oder Andersglaubende davon? Überhaupt: welche Reformen und Reformationen zeichnen sich am Horizont für die gesamte Gesellschaft ab? Und wo helfen dabei Erfahrungen dieses Jubiläums?

Darüber sprechen:

Professorin Dr. Dr. h.c. Margot Käßmann     
Botschafterin des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für das Reformationsjubiläum 2017

Dr. Reiner Haseloff
Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt

Olaf Zimmermann  
Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates

Astrid Mühlmann
Geschäftsführerin der staatlichen Geschäftsstelle Luther 2017

Johannes Göring
Tourmanager, der den Refo Truck auf seinem Weg durch Europa begleitet hat

Moderation: Harald Asel, Inforadio (rbb)

Aufzeichnung einer öffentlichen Veranstaltung der Evangelischen Akademie zu Berlin in Zusammenarbeit mit Inforadio (rbb) vom 24.10.2017.

Sendung

Podium v.l.n.r. Christian Alexander Scholber, Iris Pigeot, Harald Asel, Gert G. Wagner (Bild: Inforadio/Kilian)

Das Forum

Im Forum begegnen sich jede Woche hochrangige Gesprächspartner aus allen Bereichen des modernen Lebens. Aktuelle politische, kulturelle und religiöse Ereignisse in Deutschland und der Welt sind Gegenstand der Debatten.