Podium v.l.n.r.: Güner Balci, Dr. Gabi Elverich, Sophia Oppermann, Harald Asel, Ali Can und Prof. Dr. Harald Welzer
Inforadio/B. Kilian
Bild: Inforadio/B. Kilian

- Engagement für eine offene Gesellschaft

In welcher Gesellschaft wollen wir eigentlich leben? Was macht eine offene Gesellschaft aus? Wie sind ihre Vorteile zu vermitteln – und was kann politische Kultur, was kann jeder Einzelne persönlich dazu leisten? Fragen, die nicht nur vor Wahlen wichtig sind. Harald Asel diskutiert mit seinen Gästen.

Seit dem Frühjahr lässt Inforadio in seiner Aktion "Das braucht Deutschland" Bürger, Experten, Politiker mit ihren Erfahrungen, Vorschlägen und Wünschen in unterschiedlichen Formaten zu Wort kommen. Hörbar wird dabei die Vielfalt des persönlichen Engagements, die nicht immer im Rampenlicht öffentlicher Wahrnehmung steht.

Die offene Gesellschaft, wie wir sie kennen, scheint weltweit unter Druck zu geraten. Institutionelle Gewissheiten werden in Frage gestellt. Lautstark melden sich Demagogen zu Wort. Auch bei uns. Doch es gibt eine starke Gegenbewegung aus der Zivilgesellschaft.  In Vortrag und Gespräch fragen wir: Was treibt die Akteure um? Wie sieht ihr Engagement konkret aus? Welche Themen müssen wir behandeln? Welche Strukturen sind schon da, welche warten darauf, geschaffen zu werden?  Und welche Rolle spielt dabei der "Schatten von gestern", die kollektive Erfahrung der deutschen Geschichte.

Anlass ist die Sonderausstellung "Berlin 1937 – im Schatten von morgen", zu sehen bis zum 25. Februar 2018 im Märkischen Museum Berlin.  

Auf dem Podium:

Prof. Dr. Harald Welzer 
Direktor von Futurzwei, Stiftung Zukunftsfähigkeit, Initiative "Die offene Gesellschaft"

Ali Can
Gründer von "interkultureller Frieden" e.V. und "Hotline für besorgte Bürger"

Güner Balci
Journalistin und Autorin

Dr. Gabi Elverich
Lehrerin in Berlin-Neukölln und Lehrbeauftragte an der Freien Universität

Sophia Oppermann
Geschäftsführerin und Vorstandsmitglied von Gesicht zeigen! e.V.

Aufzeichnung einer öffentlichen Veranstaltung der Stiftung Stadtmuseum Berlin in Zusammenarbeit mit Inforadio (rbb) vom 06.09.2017.

Sendung

Podium v.l.n.r. Christian Alexander Scholber, Iris Pigeot, Harald Asel, Gert G. Wagner (Bild: Inforadio/Kilian)

Das Forum

Im Forum begegnen sich jede Woche hochrangige Gesprächspartner aus allen Bereichen des modernen Lebens. Aktuelle politische, kulturelle und religiöse Ereignisse in Deutschland und der Welt sind Gegenstand der Debatten.