Podium v.l.n.r.: Dietmar Ringel, Christian Rapp Alix Bertrand, Jenny Paul und Florian Prokop
Inforadio/Begzada Kilian
Bild: Inforadio/Begzada Kilian

- Wir sind Europa! Wie junge Europäer die Gemeinschaft erleben

Während die Politiker über die Zukunft Europas streiten, ist eine ganze Generation junger Europäer herangewachsen. Grenzschranken und Ausweiskontrollen haben sie nie kennengelernt. Sie studieren in Berlin, Paris oder Barcelona, sind als Austauschschüler in Warschau oder Genua, reisen mit Interrail quer durch den Kontinent oder gehen fern der Heimat auf Arbeitssuche. Dabei sind längst nicht alle begeistert von dem Europa, das sie erleben.

Einer Studie der TUI-Stiftung zufolge sehen drei Viertel der jungen Europäer die EU vor allem als Wirtschaftsgemeinschaft. Gemeinsame europäische Werte können sie dagegen kaum entdecken. Zwar sprechen sie sich mit großer Mehrheit für den Verbleib ihres Landes in der EU aus, aber äußern sich kritisch, wenn es um konkrete politische Maßnahmen oder kurzfristige Projekte der EU geht. Zugleich fordern sie mehr direkte Mitsprachemöglichkeiten auf der europäischen Ebene.

Was funktioniert an Europa und was nicht?
Wie soll das Europa der Zukunft aussehen?
Wie kann die EU gerechter werden?
Und was, wenn die Gemeinschaft auseinanderbricht?

Diesmal haben im Inforadio-Forum nicht die Politiker das Wort, sondern  junge EuropäerInnen aus mehreren Ländern. Dietmar Ringel diskutiert mit ihnen über ihre Erfahrungen, Ihre Wünsche  und ihre Sorgen.

Auf dem Podium:

Alix Bertrand,  Juniorbotschafterin des DFJW

Jenny Paul, Geschäftsführerin von United Europe

Florian Prokop, Reporter des RBB-Jugendradio Fritz

Christian Rapp, Projektleiter "Junges Europa", TUI Stiftung

und andere junge EuropäerInnen

Aufzeichnung einer öffentlichen Veranstaltung der TUI-Stiftung und der Europäischen Akademie Berlin in Zusammenarbeit mit Inforadio (rbb) vom 13.07.2017.

Sendung

Podium v.l.n.r. Christian Alexander Scholber, Iris Pigeot, Harald Asel, Gert G. Wagner (Bild: Inforadio/Kilian)

Das Forum

Im Forum begegnen sich jede Woche hochrangige Gesprächspartner aus allen Bereichen des modernen Lebens. Aktuelle politische, kulturelle und religiöse Ereignisse in Deutschland und der Welt sind Gegenstand der Debatten.