Podiumsgäste v.l.n.r. Reiner Haseloff , Michael Müller, Ute Holzhey, Dietmar Woidke und Christian Pegel (Bild: SuccoMedia)

- Die Zukunft der ostdeutschen Wirtschaft

Fit für die Zukunft! Auf dem ersten Ostdeutschen Wirtschaftsforum diskutierten der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Dr. Reiner Haselhoff, der Regierende Bürgermeister, Michael Müller, der Ministerpräsident von Brandenburg, Dietmar Woidke und der Infrastrukturminister von Mecklenburg-Vorpommern Christian Pegel mit Ute Holzhey über die Zukunft Ostdeutschlands.

Es geht um Startups! Welchen Chancen haben die Bundesländer, diese Innovationsbringer für die verschiedenen Regionen im Osten zu begeistern. Was müsste die Politik leisten? Auch im Bereich Forschung und Entwicklung liegt die Zukunft! Wie stark arbeiten die Forschungen der Universität mit den Unternehmen zusammen. Gibt es gewinnbringende Kooperationen? Eine weitere spannende Herausforderung ist die Wirtschaft 4.0? Wagen sich die kleinen und mittelständischen Unternehmen an diese neue Technik heran? Und dann ist da noch die ganz praktische Frage: Wann hat Ostdeutschland endlich überall gute und schnelle Internetverbindungen? Ein Muss für jede Digitale Wirtschaft!

Podiumsgäste:
Dr. Reiner Haseloff
   
Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt
Michael Müller  
Regierender Bürgermeister von Berlin
Dr. Dietmar Woidke 
Ministerpräsident des Landes Brandenburg
Christian Pegel   
Minister für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Moderation: Ute Holzhey, Leiterin der Inforadio-Wirtschaftsredaktion (rbb)

Eine Veranstaltung des Ostdeutschen Wirtschaftsforums in Zusammenarbeit mit Inforadio (rbb) vom 21.10.2016.

Sendung

Podium v.l.n.r. Christian Alexander Scholber, Iris Pigeot, Harald Asel, Gert G. Wagner (Bild: Inforadio/Kilian)

Das Forum

Im Forum begegnen sich jede Woche hochrangige Gesprächspartner aus allen Bereichen des modernen Lebens. Aktuelle politische, kulturelle und religiöse Ereignisse in Deutschland und der Welt sind Gegenstand der Debatten.