Afrikanisches Reisgericht Jollof
colourbox
Bild: colourbox

- Afrikas kulinarische Vielfalt

Afrika ist nicht unbedingt der Kontinent, den man mit gutem Essen und Trinken assoziiert - mit Schlagzeilen über Hunger und Dürrekatastrophen schon eher. Aber es gibt durchaus eine kulinarische Seite Afrikas - und um die geht es in dieser Ausgabe "Aufgegabelt". Anlässlich des 3. "African Food Festivals" in Berlin spricht Reiner Veit mit den Organisatoren über Afrikas unterschiedliche Küchen - und wie sich diese am Wochenende in der Hauptstadt präsentieren.

Afrika und lecker essen - das scheint irgendwie nicht zusammen zu passen. Viele kennen es noch aus ihrer Kindheit: Sie wurden an die hungernden Kinder in Biafra erinnert oder an Spenden für "Brot für die Welt", wenn sie den Teller nicht leer essen wollten. Afrika war demnach das Gegenteil von satt und stand bestimmt nicht für köstliches Essen, unterschiedliche Kochkulturen und Kulinarik. Fast erscheint es obszön, im Zusammenhang mit Afrika über gutes Essen zu sprechen.

Aber Afrika und Essen kann sehr wohl zusammengehen und stößt in Berlin auch auf großes Interesse. Das beweist das "African Food Festival", das an diesem Wochenende schon zum dritten Mal in Berlin stattfindet. Reiner Veit sprach mit den Organisatoren des Festivals, Liane Kobe und Juice Owusu, über Konzept und Ziel der Veranstaltung.

Es sei wichtig gewesen, mit dem Festival ein Zeichen zu setzen, weil die Wahrnehmung von Afrika in Europa sehr einseitig sei, erklärt Juice Owusu. Afrika verfüge sehr wohl über eine reichhaltige und variationsreiche Essenskultur, gleichzeitig aber habe der Kontinent viele Probleme, die oft noch ein Erbe der Kolonialzeit seien und immer noch eine gewisse Wirkmacht besäßen.

Das "African Food Festival" bietet aber nicht nur eine große Bandbreite bunter Kulinarik des Kontinents - traditionell und modern -, es gibt auch Kunst, Musik sowie einen Designer-Markt mit Mode, Kosmetik und "Interior-Design".  

Sendung

Gedeckter Tisch mit Wein mitten im Weinberg

Aufgegabelt

Reiner Veit blickt in die Kochtöpfe der Küchenchefs. Die Sendung für alle, die möglichst viel erfahren wollen über Essen, Trinken und die hohe Kunst des Kochens.