Wirtschaft aktuell

Eine CNC-Fräsmaschine in der Metall-Industrie [colourbox]

Berliner Unternehmen starten Integrationsinitiative für Geflüchtete

In der nächsten Zeit erwartet die Berliner Wirtschaft bis zu 30.000 Geflüchtete, die in der Hauptstadt eine Ausbildung oder einen Arbeitsplatz suchen werden. Nur die wenigsten werden sofort loslegen können. Um sie möglichst schnell in den Arbeitsmarkt einzufügen, haben die Unternehmen jetzt ein Integrationsnetzwerk gegründet. Mehr dazu von Anja Dobrodinsky.

  • Wirtschaft aktuell

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Die Wirtschaftsredaktion

Apropos Wirtschaft

Das Team der Bäckerei Steinecke (Bild: K. Steinecke)

Mindestlohn - Erfolgsmodell mit Hindernissen

Die Befürchtungen der Wirtschaft waren groß: Arbeitgeberverbände und ihre Forschungsinstitute warnten vor der Einführung des Mindestlohns. Inzwischen ist klar, dass es keine nennenswerten Einbrüche auf dem Arbeitsmarkt seit Einführung des Mindestlohns gegeben hat. Vielmehr kamen mehr sozialversicherungspflichtige Jobs hinzu, auch im Osten. Ein Problem jedoch ist die mangelnde Kontrolle schwarzer Schafe, zu denen die Branchen Taxizunft und das Gastgewerbe zählen. Ein Apropos Wirtschaft mit Marion Lucke.

Börse aktuell

Kursinformationen zu Dax
Kuka-Roboter im Einsatz in der Automobilindustrie (Bild: imago/Sven Simon)

China greift nach Roboterhersteller Kuka

Chinesische Investoren sind mit vollen Taschen auf Einkaufstour in Europa. In Deutschland greifen sie unter anderem nach dem Roboterhersteller Kuka. Sehr zur Freude der Anteilseigner, denn der Kurs der Aktie hat nach dem Übernahmeangebot kräftig zugelegt. Am Donnerstag treffen sich die Aktionäre zur Hauptversammlung in Augsburg. Ein Beitrag von Johannes Frewel.

Flyer KFZ-Ankauf an einem Auto hinter den Scheibenwischer geklemmt in München [Imago/Zettler]

"Wir kaufen Ihren Wagen" - Autoverkauf per Kärtchen

Die bunten Kärtchen auf der Windschutzscheibe kennt jeder Autobesitzer. "Wir kaufen Ihr Auto" oder "Ankauf & Export" steht da oft drauf. Die Stiftung Warentest wollte wissen, wer dahinter steckt und wie viel die Händler bieten. Die Einzelheiten von Anja Dobrodinsky.

Catherine von Fürstenberg-Dussmann, Vorsitzende des Stiftungsrates, und Dirk Brouwers, Vorsitzender des Vorstandes, kommen am 26.05.2016 zur Jahres-Pressekonferenz der Dussmann Group in Berlin. [dpa]

Dussmann-Gruppe legt Jahresergebnis vor

Reinigung, Altenpflege, Buchverkauf - Dussmann verdient mit vielen Geschäften Geld, international. Am bekanntesten ist das Unternehmen für sein Kulturkaufhaus an der Friedrichstraße - wobei das paradoxerweise der kleinste Geschäftsbereich ist. Genau dort, im Kulturkaufhaus, hat die Dussmann Gruppe heute ihre Zahlen fürs vergangene Jahr vorgestellt. Anna Corves war dabei.

Lange Nacht der Industrie Berlin (2014) - Foto: Arne Vollstedt

Lange Nacht der Industrie

Interessierte durften am Mittwochabend einen Blick hinter die Kulissen von 20 Berliner Industriebetrieben werfen. Bei der fünften Langen Nacht der Industrie in der Hauptstadt bekamen sie einen Einblick in die Produktion. Es nahmen nicht nur große Firmen wie BMW und Siemens teil sondern auch unbekannte Adressen wie Nedschroef. Anja Dobrodinsky war mit von der Partie.

Urlaub online buchen, Quelle: rbb

Reiseportale: Hilfreich vor und nach dem Urlaub

Kurz vor Beginn der Feriensaison sitzen viele stundenlang am Computer, surfen durch Reiseportale, planen und buchen. Hilfe im Dschungel von zehntausend Online-Seiten der Hotelbetreiber,  Ferienhausvermieter und Reiseveranstalter versprechen Vergleichs- und Suchportale. Die können durchaus nützlich sein: Je konkreter sie sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie hilfreich sind. Martin Küper stellt solche spezialisierten Internetportale vor.

Märkisches Viertel Berlin (Bild: imago/Jürgen Ritter)

Sanierungsarbeiten im Märkischen Viertel beendet

Niedrigenergie-Siedlung darf sich das Märkische Viertel in Berlin-Reinickendorf nennen. In den vergangenen acht Jahren sanierte die Wohnungsbaugesellschaft Gesobau dort 15.000 Wohnungen energetisch und nach eigenen Angaben mieterfreundlich. Am Mittwoch feiert sie den Abschluss der Bauarbeiten. Ein Beitrag von Anja Dobrodinsky.

Symbolbild zum Datenschutzgesetz der EU (Bild: imago/Ralph Peters)

Wirtschaft investiert wegen neuer Datenschutzverordnung

Lange war um die gemeinsame europäische Datenschutzgrundverordnung gestritten worden. Was sich etwas sperrig anhört, soll Verbrauchern mehr Rechte in der digitalen Welt etwa im Onlinehandel oder in sozialen Netzwerken sichern. Am Mittwoch tritt die Regelung in Kraft, die Verbrauchern mehr Kontrolle über ihre Daten bringen soll. Auch US-Unternehmen müssen sich daran halten. Ein Beitrag von Johannes Frewel.

ARCHIV - Einkaufswagen der Baumarktkette Hornbach stehen am 12.04.2012 vor einer Filiale in Bamberg. Foto: dpa

Baumarkt Hornbach will Bilanzzahlen vorlegen

Im Frühjahr befällt viele Heimwerker und Gärtner Tatendrang, der vor allem in Baumärkten die Kassen klingen lässt. Der Baumarkt Hornbach will heute bei seiner Bilanzpressekonferenz  einen Einblick in die Geschäfte des Vorjahres und zudem einen Ausblick geben, wie es in diesem Jahr geschäftlich läuft. Ein Beitrag von Johannes Frewel.

Asien-Pazifik-Wochen (Bild: Jörg Carstensen/dpa)

Asien Pazifik Wochen haben begonnen

Asien gilt als wichtiger Markt für die deutsche Wirtschaft. Gilt das auch für junge Startups? Dieser Frage gehen die Asien-Pazifik-Wochen nach, die zum elften Mal in Berlin stattfinden. 2.000 Unternehmer, Investoren und Wissenschaftler aus mehr als 15 Ländern werden zu Konferenzen, Netzwerktreffen aber auch Ausstellungen erwartet. Anja Dobrodinsky stellt ein Berliner Startup vor, das in Asien aktiv ist.

Schriftzüge von Bayer und Monsanto mit Kornähren (Bild: imago/Christian Ohde)

Aktionäre und Landwirte sehen Monsanto-Übernahme kritisch

Mit seinem Aufkaufangebot im Umfang von 62 Milliarden Dollar für den US-Saatgutriesen Monsanto will der Chemiekonzern Bayer zum weltgrößten Agrarchemie-Hersteller aufsteigen. Das ruft viel Kritik hervor - Bei Aktionären, Verbraucherschützern und auch aus der Landwirtschaft. Anna Corves hat mit einigen von ihnen gesprochen.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Ein Mann arbeitet bei Rolls Royce im Dahlewitz bei Blankenfelde (Bild: Rolls Royce)

Apropos Wirtschaft

Wir nehmen Sie mit hinter die Kulissen der Wirtschaft: Firmen-Porträts, die Beobachtung neuester Trends und Entwicklungen.

Inforadio-Studio (Bild: Dieter Freiberg/rbb)

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.