Abgedreht

Aktuelle Sendung

Alte Celluloid-Filmstreifen (Bild: colourbox.com)

"Ach, der lebt noch?"

In dieser Ausgabe "Abgedreht" geht es um ein paar ältere Hollywood-Stars, wir sprechen mit der jungen niederländischen Filmemacherin Sacha Polak und stellen Noah Baumbachs neuen Film "Gefühlt Mitte Zwanzig" vor.

  • Abgedreht

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Ihre Moderatoren

Sendungs-Archiv

Der Internet-Komiker Torge Oelrich alias Freshtorge (l) und der Komiker Otto Waalkes posieren am 19.07.2015 in Heide (Schleswig-Holstein) während der Premiere von Freshtorges Kinofilm "Kartoffelsalat" (Bild: Daniel Bockwoldt/dpa)

Freshtorge mit einem echten Kinofilm

In dieser Ausgabe des Filmmagazins "Abgedreht" begrüßt Alexander Soyez zu einem Interview mit Christian Ulmen, wir werfen einen Blick auf das erste Youtube-Stars-Kinoprojekt und gratulieren Willem Dafoe zum 60. Geburtstag. Außerdem stellen wir einige der Kinostarts der Woche vor.

Leuchtstoff-Film "Heil" - Anna Brüggemann als Neonazi-Braut; Foto: Dietrich Brüggemann

Krachlederne Komödie testet Geschmacksgrenzen aus

Im Kinomagazin "Abgedreht" spricht Alexander Soyez mit dem Regisseur des in dieser Woche gestarteten Films "Heil", Dietrich Brüggemann. Außerdem unternehmen wir anlässlich des neuen Dokumentarfilms "Amy" einen Streifzug durch den Londoner Stadtteil Camden, wo die Sängerin Amy Winehouse bis zu ihrem Tod lebte, und wir stellen ein schönes Heimkino-Angebot vor.

Arnold Schwarzenegger als Terminator in einer Szene des Kinofilms "Terminator: Genisys" (Bild: Paramount Pictures/dpa)

Action, Horror, Psycho, Trauer

Arnold Schwarzenegger feiert sein Leinwand-Comeback als Terminator - und Alexander Soyez hat den Actionhelden getroffen. Oscarpreisträger Jochen Alexander Freydank spricht über seine Kafka-Verfilmung "Der Bau". Zudem erinnert "Abgedreht" an zwei prominente Genrevertreter, die in dieser Woche verstorben sind: Hollywood-Star Omar Sharif und Hollywood-Produzent Jerry Weintraub.

Filmstill: Men & Chicken - ©M&M Production/Rolf Konow

Zwei seltsame Brüder mit tierischen Verhaltensmustern

In dieser Ausgabe "Abgedreht" begrüßt Reiner Veit zu einem Gespräch mit dem dänischen Schauspieler Mads Mikkelsen und einem Porträt des dänischen Regisseurs Thomas Jensen. Außerdem besuchen wir eine Ausstellung über Audrey Hepburn in London und stellen drei Filmstarts der Woche vor.

Bar und Café im "Il Kino" in Berlin Neukölln - Foto und Copyright: Malene Korsgaard Lauritsen

Bar, Café und Cinema

Reiner Veit trifft in dieser Ausgabe "Abgedreht"  Regisseur Marc Brummund zu einem Gespräch über seinen Film "Freistatt", stellt das Neuköllner "Il Kino" und einige Filmstarts der Woche vor.

Filmemacher Sebastian Schipper (3.v.l.) und das Filmteam, darunter die Hauptdarsteller Frederick Lau (2.v.l.) und Laia Costa (l) freuen sich am 19.06.2015 in Berlin bei der Verleihung des 65. Deutschen Filmpreises «Lola» über den Preis für den Thriller «Victoria» (Quelle: dpa)

"Victoria" räumt beim Deutschen Filmpreis ab

Der Abend hätte nicht besser laufen können für Regisseur Sebastian Schippers: Sein Film "Victoria" war Freitagabend der große Gewinner beim Deutschen Filmpreis in Berlin. Er ging mit sieben Nominierungen ins Rennen und räumte sechs Preise ab. "Abgedreht" berichtet von der Gala, portraitiert den Musiker Nils Frahm, der die Musik für Victoria geschrieben hat und stellt einige Filmstarts der Woche vor.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Berlin: Schaubühne am Lehniner Platz: Szenenbild aus "Der Versuch, ein Stück zu machen, das die Welt verändert (Bild: imago)

Kultur im Inforadio

Der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft: Premierenkritiken, Film- und Musik-Tipps, Buchbesprechungen und Rundgänge durch aktuelle Ausstellungen. Die Kultur präsentiert das Wichtigste aus den Theater- und Kinosälen, Opern- und Konzerthäusern, Museen und Galerien und anderen Kulturräumen der Region und darüberhinaus.

Die Schauspielerin Sophie Nelisse als Liesel Meminger in einer Filmszene des Kinofilms "Die Bücherdiebin". (Bild: dpa)

Quergelesen

Das Literatur-Magazin bietet Interviews und Gespräche mit Literaten und Verlegern, berichtet über Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann sowie über Festivals und Lesungen.