Ihr Programm

  • 0:00 - 6:00 Uhr

  • 6:00 - 9:00 Uhr

  • 9:00 - 12:00 Uhr

  • 12:00 - 15:00 Uhr

  • 15:00 - 18:00 Uhr

    Jetzt läuft

    Aktuelle Hintergrundberichte

    Jetzt läuft

    Aktuelle Hintergrundberichte

    Jetzt läuft
    Eine US-Flagge umschließt den mittleren Teil eines VW-Logos (Foto: dpa)

    Wirtschaft aktuell - VW zahlt Rekordsumme für Dieselskandal

    Es dürfte eine saftige Rechnung werden, die Volkswagen ins Haus flattert: Das zuständige Gericht in San Francisco hat bestätigt, dass der Konzern einem Vergleich mit Sammelklägern in den USA zugestimmt hat. Demzufolge muss der Volkswagenkonzern 14,7 Milliarden Dollar zahlen. Die Reserve von 16 Milliarden Dollar, die der Konzern extra dafür zurückgelegt hat, ist damit fast aufgebraucht. Müsste der Konzern in Europa ähnliche Strafen zahlen, käme er in Zahlungsschwierigkeiten. VW vertraue aber auf die kundenunfreundlichere Rechtslage in Europa, so Bettina Meier aus der Wirtschaftsredaktion.
     
     

    Jetzt läuft

    Aktuelle Hintergrundberichte

    Jetzt läuft

    Aktuelle Hintergrundberichte

    Jetzt läuft

    Aktuelle Hintergrundberichte

    Jetzt läuft

    Aktuelle Hintergrundberichte

    Jetzt läuft
    "Mein Name ist Hase" - © Ramón Voigt & Johanna Springer/ Museumsstiftung Post und Telekommunikation

    Kultur - Redewendungen auf der Spur

    "Darauf geben wir Ihnen Brief und Siegel" oder "bei uns kaufen Sie nicht die Katze im Sack". Sprichwörter und geflügelte Worte machen unsere Sprache lebendig und bringen Dinge flott auf den Punkt. Dabei haben wir von den historischen Hintergründen oft "keinen blassen Schimmer". Eine Ausstellung im Museum für Kommunikation hilft, dass uns jetzt ein "Licht aufgeht" und erklärt, warum wir "Lampenfieber" haben oder unser "Name manchmal Hase" ist. Barbara Wiegand hat sich die Ausstellung angesehen.

    Jetzt läuft

    Aktuelle Hintergrundberichte

    Jetzt läuft

    Aktuelle Hintergrundberichte

  • 18:00 - 23:00 Uhr

  • 23:00 - 24:00 Uhr

Diese Seite ...