Frau mit Lupe (Bild: imago stock&people)

Podcast: Nahaufnahme

Inforadio liefert an jedem Werktag Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen. Journalisten vom rbb und anderen ARD-Sendern gehen neuen und alten Fragen auf den Grund. Menschen aus Berlin und Brandenburg werden mit ihren ganz persönlichen Anliegen porträtiert. Probleme werden aufgezeigt. Den Hörern von Inforadio bieten sich Einblicke in unterschiedliche Lebenswelten - in der Millionenstadt ebenso wie auf dem flachen Land. Dazu kommen spannende Auslandsreportagen unserer Korrespondenten.

Direkte Podcastadresse

iTunes-Link (Funktioniert nur, wenn iTunes installiert ist, andernfalls wird die Seite nicht gefunden.)

Zur Sendung Nahaufnahme

 

Hören und herunterladen

Nahaufnahme, 23.06.2017, 09:45 Uhr - Illegaler Sandabbau in Indien

Indiens Bevölkerung explodiert - die Folge: ein ungezügelter Bauboom. Um zu bauen, braucht es Sand. Genauer gesagt grobkörnigen Bausand. Der wertvolle Rohstoff wird im Wasser von Billigst-Löhnern abgebaut, und das unter illegalen, lebensgefährlichen und menschenunwürdigen Bedingungen. Die Verdienste streicht die Baumafia ein. ARD-Korrespondent Bernd Musch-Borowska berichtet.
Download (mp3, 5 MB)

Nahaufnahme, 22.06.2017, 09:45 Uhr - Streit um Brechts früheren Sommersitz

Dass auch an idyllischen Orten größter Unfrieden herrschen kann, zeigt sich momentan am Beispiel des Sommersitzes von Berthold Brecht und Helene Weigel nahe des Buckower Sees: Hier wird nämlich darum gestritten, ob der Denkmalschutz wichtiger ist als ein Pavillon für die Besucher. Wer mit wem streitet und wie der Streit nach aktuellem Stand ausgehen wird, weiß Thomas Rautenberg.
Download (mp3, 6 MB)

Nahaufnahme, 21.06.2017, 09:45 Uhr - Dutertes zweite Front

Die Berichte aus der Stadt Marawi im Süden der Philippinen erinnern eher an Szenen aus Syrien oder dem Irak. Flaggen des "Islamischen Staats" (IS) wehen an den Autos. Rund 100 islamistische Terroristen marodieren durch die Straßen. Sie besetzen ein Krankenhaus. Feuergefechte toben seit Wochen zwischen den Häusern, in denen sich Scharfschützen positioniert haben. Präsident Duterte hat das Kriegsrecht verhängt und will auch hier jetzt durchgreifen, wie Holger Senzel berichtet.
Download (mp3, 4 MB)

Nahaufnahme, 20.06.2017, 09:45 Uhr - Ersatzverkehr in Kreuzberg - ein Selbstversuch

Noch bis zum 29. Juli fahren auf der U1 zwischen den Stationen "Hallesches Tor" und "Schlesisches Tor" keine Züge. Die Gleise werden ausgetauscht. Deshalb sind auf diesem Abschnitt 19 Ersatzbusse gleichzeitig im Einsatz - auf der ohnehin schon vollen Skalitzer Straße, auf der seit Monaten gebaut wird. Da ist das Verkehrschaos doch vorprogrammiert – müsste man meinen. Inforadio-Reporterin Sabrina Wendling hat es ausprobiert – und eine Überraschung erlebt.
Download (mp3, 6 MB)

Nahaufnahme, 19.06.2017, 09:45 Uhr - Marokko: Schlagworte gegen Schlagstöcke

Sein Heimatland verlassen zu müssen, in einem fremden Land, in einer fremden Kultur an- und klar zu kommen: Viel mehr an Veränderung gibt es wohl nicht. Kolumnistin Renée Zucker hat festgestellt: Es gibt enorm unterschiedliche Möglichkeiten, mit dieser Art der Veränderung umzugehen.
Download (mp3, 5 MB)

Nahaufnahme, 16.06.2017, 09:45 Uhr - Junge Flüchtlinge zwischen Hoffen und Bangen

Genau zwei Wochen ist es her, da machte das beschauliche Gerswalde in der Uckermark Schlagzeilen – oder besser: Einer seiner Bewohner… Nidal A., 17 Jahre alt, geflohen aus Syrien, soll seiner Mutter per WhatsApp geschrieben haben, dass er einen Selbstmordanschlag plant. Die Polizei nahm ihn fest, die Vernehmung ergab, dass er sich in den letzten Monaten selbst radikalisiert habe. Nidal A. wohnte, wie die meisten der rund 40.000 so genannten unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge in Deutschland, in einer Gemeinschaftsunterkunft, zusammen mit anderen jugendlichen Asylbewerbern. Die meisten sind ein Jahr und länger dort und schwanken oft zwischen Frust, Hoffnung und Heimweh. So hat es auch unsere Reporterin Amelie Ernst erlebt - in Trebbin, südlich von Potsdam.
Download (mp3, 6 MB)

Nahaufnahme, 15.06.2017, 09:45 Uhr - Nepal - das harte Los der Kindsgöttinnen

Sie haben keine Kindheit wie andere Mädchen, sondern leben getrennt von ihrer Familie und der Außenwelt in einem Palast in Kathmandu, der Hauptstadt von Nepal. Ihr Tagesablauf ist bestimmt von jahrhundertealten religiösen Ritualen, denn sie werden dort verehrt als Jungfrauengöttinnen, als Kumari. Kein leichtes Los für die Mädchen, die als Drei- oder Vierjährige dafür ausgewählt werden und am Ende ihrer Kindheit nach ihrer göttlichen Existenz wieder in ein irdisches Leben zurückkehren müssen, auf das sie oft niemand richtig vorbereitet hat. Nepal-Korrespondent Jürgen Webermann ist zwei von ihnen selbst begegnet: einer ehemaligen und einer amtierenden Kumari.
Download (mp3, 5 MB)

Nahaufnahme, 14.06.2017, 09:45 Uhr - Traumjob Schulkrankenschwester

Beim Toben auf dem Pausenhof verletzt - oder Bauchweh, und sei es auch nur wegen der Mathearbeit - um solche Fälle sollen sich an 20 Brandenburger Schulen künftig wieder Schulkrankenschwestern kümmern. Bei dem Modellprojekt geht es aber nicht nur um die Erstversorgung in einem Notfall. Die Schulkrankenschwestern sollen auch ein Auge auf gesundheitliche Pävention, ausreichend Bewegung und richtige Ernährung der Schüler und Schülerinnen haben. Thomas Rautenberg hat sich das näher angesehen.
Download (mp3, 6 MB)

Nahaufnahme, 13.06.2017, 09:45 Uhr - Simbabwe hofft auf das Ende der Ära Mugabe

Bei der G20-Konferenz zur Afrika-Partnerschaft in Berlin sollen in dieser Woche Anreize für private Investitionen in Afrika gestärkt werden. Warum das so schwierig ist, warum Investoren zögern, ihr Geld in Länder Afrikas zu stecken, die es dringend benötigen für die wirtschaftliche Entwicklung ihres Landes, das zeigt das Beispiel Simbabwe. Jan-Philippe Schlüter berichtet.
Download (mp3, 5 MB)

Nahaufnahme, 12.06.2017, 09:45 Uhr - Unterwegs mit einem BVG-Busfahrer

BVG-Busfahrer - das war mal ein durchaus gefragter Beruf für viele. Doch über die Jahre hat sich das geändert. Zunehmender Verkehr, mehr Übergriffe, schwierige Arbeitsbedingungen und Einkommen, die im bundesweiten Vergleich am Ende der Skala liegen: Das alles hat den Job weniger attraktiv gemacht. Inforadio-Reporterin Marion Lucke wollte wissen, wie sich das im Arbeitsalltag auswirkt. Sie hat einen Busfahrer auf seiner Tour durch die Berliner City-West begleitet.
Download (mp3, 6 MB)

Nahaufnahme, 09.06.2017, 09:45 Uhr - Was bewirkt muslimische Seelsorge im Gefängnis?

Wer in Deutschland im Gefängnis sitzt, den schützt das Strafvollzugsgesetz. Darunter fällt auch das Recht, entsprechend seines Glaubens seelsorgerlich betreut zu werden. Bei christlichen Gefangenen gibt es bereits seit dem 19. Jahrhundert gut bezahlte Pfarrer in den Justizvollzugsanstalten. Aber muslimische Seelsorger? Fehlanzeige. Jetzt gibt es in Berlin ein Pilotprojekt für die islamische Gefangenenbetreuung. Thomas Klatt hat sich das im Gefängnis Berlin-Plötzensee etwas genauer angeschaut.
Download (mp3, 6 MB)

Nahaufnahme, 08.06.2017, 09:45 Uhr - Willi Nadolny betreut Obdachlose

Unter Brücken, in Parkanlagen oder auf der Straße - Obdachlose in Berlin werden an vielen Orten geduldet und auch unterstützt. Doch in öffentlichen Verkehrsmitteln hört die Hilfsbereitschaft meist auf. Fahrgäste fühlen sich belästigt - die S-Bahn klagt über verunreinigte Züge. Aber auch hier gibt es jetzt einen sozialen Lösungsansatz. Die Berliner Stadtmission schickt seit einigen Monaten mobile Einzelfallhelfer dahin, wo die Not am größten ist. Finanziert wird das Projekt von der Deutsche Bahn Stiftung. Markus Streim hat einen Sozialarbeiter begleitet.
Download (mp3, 6 MB)
Bild Podcast

Podcast-Übersicht

Sie möchten Inforadio-Sendungen unabhängig von den Sendezeiten im Radio hören? Sie haben ein wichtiges Politiker-Interview verpasst? Ein Thema interessiert Sie besonders und Inforadio hatte den ausführlichen Schwerpunkt dazu im Programm? Sie können ab sofort mehrere Wochenend-Sendungen von Inforadio sowie besonders interessante politische Interviews (montags bis sonnabends) als Podcast abonnieren – aktuell und kostenlos.