Mikrofon (Bild: imago/Stefan Noebel-Heise)

Podcast: Interviews

Wo immer auf der Welt etwas geschieht: Inforadio bietet aktuelle Hintergrundinformationen. Korrespondenten berichten aus aller Welt, Politiker antworten auf brennende Fragen.

Direkte Podcastadresse

iTunes-Link (Funktioniert nur, wenn iTunes installiert ist, andernfalls wird die Seite nicht gefunden.)

Hören und herunterladen

- ARD-Terrorismusexperte: 'Einzigartige Kaltblütigkeit'

Es ging wohl um Aktienspekulation - nicht um Terrorismus: Die GSG9 hat bei Tübingen einen Mann festgenommen, der den Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund begangen haben soll. Der mutmaßliche Täter hatte offenbar darauf gesetzt, dass nach dem Anschlag die BVB-Aktie fällt - und er so Millionen verdient. ARD-Terrorismusexperte Michael Götschenberg bescheinigt dem Mann eine "einzigartige Kaltblütigkeit" - die allerdings gepaart war mit einer dilettantischen Planung der Tat.
Download (mp3, 3 MB)

- Grüne wollen Baustellen koordinieren

Die ganze Woche über berichten wir über Baustellen in Berlin, die den Autofahrern in der Stadt den Weg zur Arbeit zur Hölle machen – und das teilweise seit Jahren. Die lange Bauzeit liege vor allem am hohen Sanierungsbedarf bei Straßen und Leitungen, erläuterte Harald Moritz, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen im Abgeordnetenhaus. Die Koordination der zahlreichen Baustellen müsse aber verbessert werden. Ein Prämienmodell für schnellere Bauarbeiten sieht Moritz skeptisch.
Download (mp3, 5 MB)

- Doppelpass als Integrationshemmnis?

Spätestens seit dem Türkei-Referendum ist der Doppelpass für Nicht-EU-Bürger wieder ein politisches Streitthema - vor allem in der Union: Hier gibt es viele, die durch die doppelte Staatsbürgerschaft Loyalitätsprobleme sehen. Der CDU-Spitzenkandidat für die bevorstehende Landtagswahl in Schleswig-Holstein, Daniel Günther, sieht im Doppelpass durchaus ein Integrationshindernis. Er sagte im Inforadio, von Menschen, die in der Bundesrepublik leben, erwarte er auch "eine Hinwendung zu Deutschland".
Download (mp3, 6 MB)

- Paris: Attentat überschattet Wahlkampf

Kurz vor der Präsidentschaftswahl ist Frankreich erneut Schauplatz eines mutmaßlichen islamistischen Anschlags geworden: Bei einem Angriff auf dem Pariser Boulevard Champs-Elysées wurden am Donnerstagabend ein Polizist getötet und drei weitere Menschen verletzt. Der Angreifer wurde erschossen. Zu dem Anschlag bekannte sich die Terrormiliz IS. Sylvie Goulard, Beraterin im Wahlkampfteam von Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron, zeigte sich von der Reaktion der Franzosen auf das Attentat beeindruckt.
Download (mp3, 5 MB)

- Wir müssen leider draußen bleiben

Borussia Dortmund, Bayern München - und seit Donnerstagabend auch Schalke 04: Für alle drei Bundesligisten kam in dieser Woche das internationale Aus. Zum ersten Mal seit 2009 ist kein deutsches Team im Halbfinale eines europäischen Wettbewerbs vertreten. Philipp Köster, Chefredakteur und Herausgeber des Fußball-Magazins "11 Freunde", erläuterte im Inforadio die Gründe dafür - zuvor sprach er auch über die Festnahme nach dem BVB-Anschlag.
Download (mp3, 4 MB)

- Wie zerstritten ist die AfD?

Lange sah es so aus, als sei die AfD kaum zu stoppen. Eine Landtagswahl lief besser als die andere - und es gab glänzende Umfragewerte für die Bundestagswahl. Nun scheint der Lack mehr und mehr abzublättern, die Partei - vor allem die Führung - zeigt sich zerstritten. Letzter Höhepunkt: Die Ankündigung von Parteichefin Fraue Petry, nicht als Spitzenkandiatin für die AfD in den Bundestagswahlkampf zu ziehen. Wir sprechen mit Parteienforscher Richard Stöss von der Freien Universität Berlin.
Download (mp3, 5 MB)

- Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten läuft schleppend

Das Bundesarbeitsministerium wollte 100.000 Geflüchtete in geförderte Ein-Euro-Jobs bringen – doch von denen sind bislang lediglich 25.000 beantragt worden. Die Grünen sehen darin ein Scheitern des Programms. Ganz so weit würde Dr. Herbert Brücker vom Institut für Arbeits- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit nicht gehen. Aber das Programm sei zu spät gekommen und habe daher nur eine kleine Wirkung gehabt. Besser funktionierten Beratungs- und Qualifizierungsprogramme. Doch Geduld zahle sich aus: Rund 50 Prozent der Geflüchteten seien nach spätestens fünf Jahren in Lohn und Brot.
Download (mp3, 5 MB)

- Die Gedanken sind frei (und bleiben es auch vorerst)

Die Vorstellung ist faszinierend und gruselig zugleich: Weltweit forschen Wissenschaftler an Möglichkeiten, menschliche Gehirnströme zu lesen, mit dem Ziel, dass Menschen irgendwann einmal nur mit den Gedanken Geräte steuern oder gar Texte schreiben können. Auch der Internetriese Facebook beteiligt sich an der Forschung. Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler ist da sehr vorsichtig: Aus wissenschaftlichen, wie auch aus ethischen Gründen.
Download (mp3, 4 MB)

- Air Berlin: Umwandlung mit Anlaufschwierigkeiten

Das Flugunternehmen AIR Berlin hat derzeit mit mehreren Problemen zu kämpfen: Kofferchaos, verspätete Gehaltszahlungen – Kunden und Personal sind gleichermaßen sauer. Der Journalist und Luftfahrtexperte Cord Schellenberg sieht die Ursache in der gerade stattfindenden Umwandlung vom klassischen Carrier zum Dienstleister für andere Fluggesellschaften. Das Konzept sei das richtige für AIR Berlin, müsse sich aber erst einspielen.
Download (mp3, 3 MB)

- Was hat der 'Blitzmarathon' in Brandenburg gebracht?

An gut 200 Stellen in ganz Brandenburg ging die Polizei beim Blitzmarathon am Mittwoch gegen Raser vor. Doch die ehemals bundesweite Aktion ist umstritten - Berlin nahm gar nicht erst teil. Brandenburgs Polizei verweist immer wieder darauf, dass hier - im Gegensatz zu Berlin - überhöhte Geschwindigkeit noch immer Unfallursache Nummer Eins ist. Wie sieht die Bilanz der Aktion aus? Das fragen wir Polizei-Hauptkommissar Mario Heinemann.
Download (mp3, 4 MB)

- Frühlingsfrost bringt die Ernte in Gefahr

Dieses Jahr wird der April seinem durchwachsenen Ruf mehr als gerecht. Nach anfänglicher Wärme, die Bäume und Pflanzen zum Sprießen brachte, droht nun sogar Nachtfrost. Für Stadtbewohner heißt das nur, dass viele ihre Winterjacken erneut rausgeholt haben. Für Obstbauern etwa in Brandenburg ist nun die kommende Ernte in Gefahr. Wirtschaftlicher Schaden für die Bauern - höhere Preise für die Kunden. Wir sprechen darüber mit Thomas Bröcker vom Gartenbauverband Berlin-Brandenburg.
Download (mp3, 5 MB)

- Petry-Verzicht 'überraschend, aber nicht unerwartet'

Am Mittwoch verkündete AfD-Chefin Frauke Petry ihren Verzicht auf die Spitzenkandidatur ihrer Partei für die Bundestagswahl im September – und das wenige Tage vor dem Bundesparteitag in Köln. AfD-Bundesvorstandsmitglied Georg Pazderski sieht internen Druck als Hauptgrund für den Verzicht und äußert Verständnis. Gleichzeitig unterstützt er den Kurs Petrys - langfristig müsse die AfD Regierungsverantwortung übernehmen können.
Download (mp3, 4 MB)

- 'Frank Elstner in Rente – kann ich mir nicht vorstellen'

Ohne Frank Elstner wäre die deutsche Fernsehlandschaft nicht so, wie sie ist: "Spiel ohne Grenzen", "Die Montagsmaler" und natürlich: "Wetten Dass..?" sind nur einige der Sendungen, die er groß gemacht hat - und die ihn groß gemacht haben. Am Mittwoch wird Frank Elstner 75 Jahre alt - und hat noch lange nicht vor, aufzuhören. Das Geheimnis seines Erfolges, so sein Moderatoren-Kollegen Hugo Egon Balder: "Er hat sich das Kind im Manne bewahrt."
Download (mp3, 4 MB)

- Wer wird 'Die Astronautin'?

Elf deutsche Männer waren bislang im Weltall – und keine einzige Frau. Doch das soll sich ändern: Per Casting hat die Firma HE Space die ersten deutschen Frauen gesucht, die bis spätestens 2020 ins Weltall reisen soll. Rund 60 Frauen hatten sich beworben und am Mittwochnachmittag werden in Berlin die zwei Gewinnerinnen des Wettbewerbs "Die Astronautin" bekannt gegeben. Wir fragen Claudia Kessler, Ingenieurin für Luft- und Raumfahrt, Geschäftsführerin von "HE Space Operations": Welchen Anforderungen müssen die künftigen Astronautinnen genügen?
Download (mp3, 4 MB)

- Türkei-Referendum: Kann das Ergebnis angefochten werden?

Der knappe Ausgang des Referendums in der Türkei hat die Gräben zwischen den Lagern im Land eher vertieft als zugeschüttet – spätestens seit unabhängige Wahlbeobachter von Ungereimtheiten berichteten. Die oppositionelle Mitte-Links-Partei CHP hat eine Annullierung beantragt und die EU-Kommission fordert transparente Untersuchung der Wahl. Aber gibt es tatsächlich hinreichende Gründe für eine Anfechtung des Ergebnisses? Das fragen wir Mechthild Rawert (SPD), die als Wahlbeobachterin in Ankara war.
Download (mp3, 4 MB)

- Berliner CDU kritisiert R2G-Bilanz

Mit einem 100 Tage-Sofortprogramm wollte der rot-rot-grüne Senat die größten Baustellen in Berlin anpacken: Bürgerämter, marode Schulen, Flüchtlingsunterbringung, Mieten. Diese 100 Tage sind abgelaufen. Florian Graf, CDU-Fraktionsvorsitzender im Abgeordnetenhaus, kritistiert die bisherige Arbeit des Senats massiv. Er wirft rot-rot-grünen Koalition unter anderem vor, Klientel-Interessen zu verfolgen.
Download (mp3, 4 MB)

- Berliner Türken: Rund 50 Prozent für den Ein-Mann-Staat

In Istanbul hat die Mehrheit der Menschen gegen die Staatsreform in der Türkei gestimmt - die Türken in Dortmund, Hamburg und Düsseldorf jedoch klar dafür. Mit 63 Prozent der Stimmen war das "Ja"-Lager in Deutschland deutlich vorne. Warum ist das so? Der Berliner Integrationsbeauftragte Andreas Germershausen will die Antwort nicht alleine in der Frage der Integration suchen: Auch wenn die Zahlen an sich bedenklich seien, so seien doch die Motivationslagen sehr unterschiedlich.
Download (mp3, 5 MB)

- Wie werden wir den Weltraumschrott los?

Wo der Mensch hinkommt, hinterlässt er Müll - auch in den Weiten des Weltraums. Mittlerweile kreisen rund 170 Millionen Schrotteile um die Erde: Kleinste Lackreste, aber auch Schraubenzieher und Satellitenteile. Bei der unvorstellbaren Geschwindigkeit, mit der sie dort oben unterwegs sind, stellen sie eine erhebliche Gefahr dar. Aber diesen Müll zu beseitigen ist schwer. Ideen zur Müllbeseitigung im All werden gerade in Darmstadt vorgestellt: Auf der 7. Europäischen Konferenz über Weltraumschrott, die von der Europäischen Weltraumagentur ESA veranstaltet wird. Teilnehmer Tim Flohrer von der ESA erklärt uns, welche Pläne es gibt.
Download (mp3, 5 MB)

- Wieviel Tourismus verträgt die Stadt?

Etwa zwei Millionen Touristen haben das verlängerte Osterwochenende für einen Trip nach Berlin genutzt. Keine Frage, Berlin boomt nach wie vor - zu jeder Jahreszeit. Urlaub in der Hauptstadt bleibt "in". Gleichzeitig wächst seit einigen Jahren der Unmut mancher Berliner über den zunehmenden Touristenansturm. Wie kann dem begegnet werden? Das fragen wir den Chef von "VisitBerlin", Burkhard Kieker.
Download (mp3, 4 MB)

- War's das mit dem EU-Beitritt?

52 Prozent "Ja", 48 Prozent "Nein" - eine denkbar knappe Mehrheit der Türken hat sich für mehr Macht für Präsident Erdogan ausgesprochen. Während die Bundesregierung besonnen darauf reagiert, fordert die Opposition - darunter auch die Grünen - einen klaren deutschen Kurswechsel in der Türkei-Politik. Parteivorsitzender Cem Özdemir fordert im Interview eine Neubewertung aller Beziehungen zur Türkei. Hier finden Sie zudem Hintergründe zum Referendum.
Download (mp3, 4 MB)
Bild Podcast

Podcast-Übersicht

Sie möchten Inforadio-Sendungen unabhängig von den Sendezeiten im Radio hören? Sie haben ein wichtiges Politiker-Interview verpasst? Ein Thema interessiert Sie besonders und Inforadio hatte den ausführlichen Schwerpunkt dazu im Programm? Sie können ab sofort mehrere Wochenend-Sendungen von Inforadio sowie besonders interessante politische Interviews (montags bis sonnabends) als Podcast abonnieren – aktuell und kostenlos.