#dasbrauchtdeutschland

#dasbrauchtdeutschland

Im September wird der neue Bundestag gewählt – doch das Vertrauen in Politik und traditionelle Parteien hat in den letzten Jahren erheblich nachgelassen. Während die Bürger beklagen, dass "die da oben" nur noch ihr eigenes Ding machen, entwickeln Parteien Strategien, um gewählt zu werden. Im Inforadio reden Berliner und Brandenburger, Prominente und Politiker darüber, wie Bürger und Politik wieder gemeinsame Sache machen können.

Direkte Podcast-Adresse

Zur Übersicht "#dasbrauchtdeutschland"

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 30.06.2017, 07:05 Uhr - #dbd Porträt Ali Kamburoglu - Moabit

In Berlin-Moabit hat Inforadio-Reporter Oliver Soos den 58-jährigen Feinkosthändler Ali Kamburoglu kennen gelernt. Er hat einen deutschen und einen türkischen Pass und findet: Die Bundesregierung müsse kritischer gegenüber der Türkei sein - Erdogan könne sich zu viel erlauben.
Download (mp3, 2 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 29.06.2017, 07:06 Uhr - #dbd: Porträt Uwe Bahr

Die Ansichten, ob man mit politischem Engagenment etwas erreichen kann, sind durchaus unterschiedlich. Uwe Bahr aus Bad Freienwalde sagt ganz klar: "Ich erreiche ständig etwas - auf kommunaler Ebene." Der Bau-Unternehmer sitzt in der Stadtverordnetenversammlung - als Ortsvorsteher für Neuenhagen. Dominik Lenz hat ihn getroffen.
Download (mp3, 2 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 28.06.2017, 07:06 Uhr - #dbd: Porträt Delia Fröhlich aus Oberschöneweide

Eigentlich ist Delia Fröhlich aus Oberschöneweide mal zum Studieren nach Berlin gekommen. Inzwischen betreibt sie im alten Industriekiez ein eigenes Café mit Coworking-Space."Politik ist zu abstrakt, zu unverständlich. Ich werde nicht mitgenommen", hat sie Inforadio-Reporter Martin Adam erzählt.
Download (mp3, 2 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 27.06.2017, 07:08 Uhr - dasbrauchtdeutschland: Portrait Danilo Lucas

Auch wenn es derzeit nicht danach aussieht - trotzdem wünscht sich mancher Bürger nach der Bundestagswahl einen grundlegenden Wandel. Zum Beispiel Danilo Lucas aus Herzberg (Elster) - dessen Bekanntschaft hat Inforadio-Reporter Torsten Sydow gemacht. Lucas sagt, es müsse mal eine ganz neue Partei ran.
Download (mp3, 3 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 26.06.2017, 07:06 Uhr - #dbd: André Sawicki aus Berlin-Staaken

Inforadio-Reporterin Sylvia Tiegs hat in Staaken, am westlichen Berliner Stadtrand, einen jungen Mann kennengelernt, der vom allgemeinen Gemecker über Politik gar nichts hält. André Sawicki ist dem Staat dankbar und sagt: "Ich kann die Politik in diesem Land nicht verteufeln - sie hat ja dafür gesorgt, dass ich da stehe, wo ich momentan bin."
Download (mp3, 2 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 02.06.2017, 07:05 Uhr - #dasbrauchtdeutschland: Köpfe oder Programm - wie verkaufen Parteien ihre Spitz

Beim letzten Wahlkampf in den USA war ganz klar: es geht um Personen, um Köpfe. Donald Trump war das "enfant terrible", das auf viele US-Wähler genau deshalb sehr anziehend wirkte. In Deutschland gilt eigentlich, dass es mehr auf Partei und Programm als auf Persönlichkeiten ankommt. Hat sich auch da etwas geändert? Werden Köpfe immer wichtiger für die Bürger? Unsere Hauptstadt-Korrespondentin Angela Ulrich hat sich unter Wahlkämpfern in den Parteien umgehört.
Download (mp3, 2 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 01.06.2017, 07:05 Uhr - #dasbrauchtdeutschland: Wie motiviert die Politik junge Wähler?

Auch wenn es in Deutschland mehr alte als junge Wähler gibt - Erst- und Jungwähler sind für die Parteien eine interessante Gruppe. Immerhin fast fünf Prozent der Wahlberechtigten dürfen bei der Bundestagswahl im September zum ersten Mal ihre Kreuze machen. Die unter 30-Jährigen bilden sogar ein Sechstel der Wähler. Und sie haben ihre favorisierte Partei häufig noch nicht festgelegt. Nur: wie geht man als Wahlkämpfer auf junge Leute zu, ohne gestelzt oder peinlich zu wirken? Unsere Hauptstadt-Korrespondentin Gabriele Intemann hat recherchiert.
Download (mp3, 2 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 31.05.2017, 07:05 Uhr - #dasbrauchtdeutschland: Wie geht digitaler Wahlkampf?

Haben die Interessen der Bürger eigentlich im Wahlkampf einen Einfluss auf die Parteien? Wie stellt die Politik sich im Wahlkampf eigentlich auf? Und da wird eines immer wichtiger: in den digitalen Welt auf der Höhe der Zeit zu sein. Martin Mair über den Einfluss von Fake News und Social Bots.
Download (mp3, 2 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 30.05.2017, 07:05 Uhr - #dasbrauchtdeutschland: Wie kommen Parteien an Politikverdrossene heran?

Bei den letzten beiden Bundestagswahlen haben fast 30 Prozent der Berechtigten nicht gewählt. Ein Potential, von dem die AfD in den letzten Jahren bei vielen Landtagswahlen profitiert hat. Wie wollen die Parteien diese Menschen für sich gewinnen? Cecilia Reible hat das recherchiert.
Download (mp3, 2 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 29.05.2017, 07:05 Uhr - #dasbrauchtdeutschland: Welche Strategien bestimmen den Wahlkampf?

Wenige Monate vor der Bundestagswahl sind viele Bürger skeptisch. Längst nicht mehr alle glauben an die Rezepte der Parteien. Viele fühlen sich und ihre Probleme nicht ernst genommen. Die Politiker wiederum wollen sie von ihren Ideen überzeugen - und suchen auf allen erdenklichen Wegen den Kontakt zu ihren Wählern. Andrea Müller über Strategien im Wahlkampf.
Download (mp3, 2 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 18.05.2017, 09:45 Uhr - #dasbrauchtdeutschland: Kleinmachnow

Kleinmachnow am südwestlichen Rand von Berlin ist ein typischer Ort im Speckgürtel. Hier gibt es beides: Grün und Trubel – Berlin ist nicht weit weg. Rund 20.000 Menschen wohnen mittlerweile in Kleinmachnow, doppelt so viele wie zu Wendezeiten. Und die meisten verdienen gut. Amelie Ernst über eine der kaufkräftigsten Gemeinden in Deutschland.
Download (mp3, 6 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 17.05.2017, 09:45 Uhr - #dasbrauchtdeutschland: Moabit

Moabit liegt mitten in der Stadt - doch mit dem Berliner Mitte-Chic rund um den Hackeschen Markt hat man in der Turmstraße und den anliegenden Straßen wenig am Hut. Hier leben mehr Kinder in Armut als im Durchschnitt der Stadt, jeder zweite Einwohner hat einen Migrationshintergrund. Oliver Soos über einen sehr multikulturell geprägten Kiez.
Download (mp3, 6 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 16.05.2017, 09:45 Uhr - #dasbrauchtdeutschland: Herzberg

Idyllisch liegt Herzberg im Dreiländereck Brandenburg - Sachsen - Sachsen-Anhalt, weit über tausend Menschen sind in den letzten zehn Jahren hier weggezogen. Doch das politische Geschehen macht vor der Kleinstadt an der Schwarzen Elster nicht halt. Seit 2015 wohnen Flüchtlinge hier, von den einen unterstützt, von den anderen kritisch beäugt. Torsten Sydow über einen Ort, in dem der Zuzug von Flüchtlingen nicht von allen als Chance gesehen wird.
Download (mp3, 6 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 12.05.2017, 09:45 Uhr - #dasbrauchtdeutschland: Staaken

Der Spandauer Ortsteil Staaken hat zwei Gesichter: Rund um die alte Dorfkirche stehen lauter Einfamilienhaussiedlungen, die Gegend nördlich der Heerstraße ist von Hochhäusern geprägt. Hierhin zieht es viele Menschen, die sich die Innenstadt nicht mehr leisten können. Alle eint: Sie fühlen sich nicht wahrgenommen. Sylvia Tiegs über den tiefen Westen Berlins.
Download (mp3, 6 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 11.05.2017, 09:45 Uhr - #dasbrauchtdeutschland: Bad Freienwalde

Im äußersten Osten von Brandenburg liegt Bad Freienwalde. Von hier aus ist es nach Polen nur ein Katzensprung - der Weg in die Hauptstadt dagegen sehr lang. Bad Freienwalde stemmt sich mächtig dagegen, dass die Bevölkerung immer älter wird. Doch die schöne Landschaft reicht dem Nachwuchs nicht. Dominik Lenz über eine Kurstadt mit Schatten.
Download (mp3, 6 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 10.05.2017, 09:45 Uhr - #dasbrauchtdeutschland: Oberschöneweide

Oberschöneweide ist ein Achterbahn-Kiez: hoch geflogen, dann heftig abgestürzt, erst in den letzten Jahren wieder berappelt. Auch die Menschen dort hat das kräftig durchgeschüttelt. Längst nicht jeder hat noch großes Vertrauen in die Demokratie. Was zu sagen haben wollen die Oberschöneweider trotzdem. Martin Adam über eine Insel im Südosten Berlins.
Download (mp3, 6 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 10.03.2017, 10:45 Uhr - Idee 10: Ulrich Wickert

Ulrich Wickert ist einer der bekanntesten Journalisten Deutschlands. Er war Korrespondent in den USA und Frankreich, hat viele Jahre die Tagesthemen im Ersten moderiert und hatte auch immer einen Blick auf das große Ganze: Auf Parteien, Politiker, auf den Staat, auf uns, die Bürger, auf das, was uns zusammenhält und auch das was uns manchmal trennt oder aufregt. Er hat mehr als 20 Bücher zu all diesen Themen verfasst und deshalb fragen wir Ihn in unserer Gesprächsreihe.
Download (mp3, 11 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 09.03.2017, 10:45 Uhr - Idee 9: Dennis Snower

Der Wirtschaftswissenschaftler Dennis Snower ist in Österreich geboren, aber, wie man vielleicht am Namen hört, Amerikaner. Er leitet das Weltwirtschaftsinstitut in Kiel und er pendelt zwischen der alten und der neuen Welt regelmäßig hin und her. Dennis Snower hat also einen Blick von außen wie auch von innen auf Deutschland. Hat er Ideen, was uns in diesem Jahr voranbringen kann? Das wollten wir von ihm wissen.
Download (mp3, 13 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 08.03.2017, 10:45 Uhr - Idee 8: Ingo Schulze

Der Dresdner Schriftsteller Ingo Schulze hat einen Essay über die Folgen der Finanzkrise geschrieben, ist aus Neugier bei Pegida mitmarschiert und hat sich unter anderem auch mit dem Krieg in der Ukraine auseinandergesetzt. Ein politisch denkender Kopf im Interview für die Reihe "10 Ideen - Das braucht Deutschland."
Download (mp3, 13 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 07.03.2017, 10:45 Uhr - Idee 7: Sineb El Masrar

Emanzipation und Selbstbefreiung - das sind die großen Themen für die Publizistin Sineb El Masrar. Die Tochter marokkanischer Einwanderer ist Herausgeberin des Frauenmagazins "Gazelle" und Autorin von Büchern über muslimische Frauen in Deutschland. Ihr letztes heißt "Emanzipation im Islam“ und ist eine Abrechnung mit deren Feinden. Die kämpferische Stimme einer deutschen Muslimin in der Inforadio-Gesprächsreihe "10 Ideen – das braucht Deutschland".
Download (mp3, 13 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 06.03.2017, 10:45 Uhr - Idee 6: Musiker Smudo

Rapper Smudo (Die Fantastischen Vier) macht nicht nur Musik, er engagiert sich auch seit vielen Jahren politisch - und zwar gegen Rechts. Wir sprechen mit ihm über Fake News und die Frage, was eigentlich in Orten wie Freital in Sachsen schiefgelaufen ist.
Download (mp3, 14 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 03.03.2017, 10:45 Uhr - Idee 5: Umweltexperte Klaus Töpfer

Professor Klaus Töpfer ist so etwas wie "Mister Nachhaltigkeit", auf jeden Fall hat er Nachhaltigkeit zu seinem Lebensthema gemacht. Ob als deutscher Minister im Umweltressort, im Bauressort oder als Chef des Umweltprogramms der Vereinten Nationen. Bis heute arbeitet er als Berater der Bundesregierung am Atomausstieg und am Einstieg in die nachhaltige Energiewirtschaft.
Download (mp3, 13 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 03.03.2017, 10:45 Uhr - Idee 5: Umweltexperte Klaus Töpfer

Professor Klaus Töpfer ist so etwas wie "Mister Nachhaltigkeit", auf jeden Fall hat er Nachhaltigkeit zu seinem Lebensthema gemacht. Ob als deutscher Minister im Umweltressort, im Bauressort oder als Chef des UN-Umweltprogramms. Bis heute arbeitet er als Berater der Bundesregierung am Atomausstieg und am Einstieg in die nachhaltige Energiewirtschaft.
Download (mp3, 13 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 02.03.2017, 10:45 Uhr - Idee 4: Schauspielerin Anna Thalbach

Die Schauspielerin Anna Thalbach wurde in eine Ostberliner Theater-Familie hineingeboren, wuchs dann im Westteil auf, nahm schon als Kind Theaterluft auf und engagierte sich als junge Frau auf linken Demos. Seit langem ist sie erfolgreich auf Bildschirm und Bühne zu sehen, auch an der Seite ihrer Mutter Katharina, inzwischen auch der Tochter Nellie. Sie spricht mit Christian Wildt darüber, dass Berlin seine Bescheidenheit verloren hat und dass uns allen ein bisschen mehr geistige Hygiene gut tun würde.
Download (mp3, 13 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 01.03.2017, 10:45 Uhr - Idee 3: Soziologe Armin Nassehi

Inforadio fragt kluge Köpfe: Was folgt aus diesen großen Veränderungen? Wie umgehen mit ihnen? Und das ist auch das wissenschaftliche wie gesellschaftspolitische Thema von Armin Nassehi. Der Sohn einer katholischen Schwäbin und eines Persers ist Soziologieprofessor an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und seit einigen Jahren Herausgeber der Zeitschrift "Kursbuch".
Download (mp3, 13 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 28.02.2017, 10:45 Uhr - Idee 2: Schriftstellerin Cora Stephan

Cora Stephan schreibt politische Essays, Kolumnen, genauso wie preisgekrönte Krimis. Früher war sie einmal beim Frankfurter Sponti-Blatt "Plasterstrand" zu Hause und ist es heute beim konservativen Blog "Achse des Guten". Vor sechs Jahren schon hat sie in einem Buch mit Angela Merkel abgerechnet: Ein Irrtum sei diese Kanzlerin, zumindest für sie, für Cora Stephan. Christian Wildt spricht mit ihr darüber, was sie heute vorschlägt und wie sie es begründet.
Download (mp3, 13 MB)

10 Ideen - Das braucht Deutschland, 27.02.2017, 10:45 Uhr - Idee 1: Filmproduzent Nico Hofmann

Wie haben unsere Mütter, unsere Väter während des Weltkriegs gehandelt und gelitten? Diese Frage stellte vor ein paar Jahren ein - auch im Ausland - sehr beachteter Fernseh-Dreiteiler. Produzent Nico Hofmann hat damit ein großes deutsches Thema an ein Millionen-Publikum gebracht. So wie das der UFA-Chef auch mit vielen anderen zeitgeschichtlichen Stoffen gemacht hat: Ob vom Holocaust, von Flucht oder Terror erzählt wurde oder die Dresdener DDR-Saga "Der Turm". Hofmann zeigt Gespür für das kollektive Gedächtnis der Deutschen. Und er nimmt öffentlich Stellung.
Download (mp3, 13 MB)
Bild Podcast

Podcast-Übersicht

Sie möchten Inforadio-Sendungen unabhängig von den Sendezeiten im Radio hören? Sie haben ein wichtiges Politiker-Interview verpasst? Ein Thema interessiert Sie besonders und Inforadio hatte den ausführlichen Schwerpunkt dazu im Programm? Sie können ab sofort mehrere Wochenend-Sendungen von Inforadio sowie besonders interessante politische Interviews (montags bis sonnabends) als Podcast abonnieren – aktuell und kostenlos.