Biowetter für Berlin und Brandenburg

Am Freitag sind wetterbedingte Beschwerden zunächst eher gering ausgeprägt, doch sollte man sich vor Erkältungskrankheiten schützen. Im Tagesverlauf nimmt das Risiko zu Kopfschmerzen und Migräne zu und der Kreislauf macht langsam schlapp.

Pollenflug

Zustand:
Aufgrund der milden Witterung sind bereits einzelne Hasel- und Erlenpollen in der Luft vorhanden, die Belastung ist jedoch sehr gering. Durch zeitweilige Niederschläge ist die Luft meist pollenfrei.
Entwicklung:
Auch in den nächsten Tagen setzt sich die recht milde Witterung fort, der Flug von Hasel- oder Erlenpollen wird durch den gelegentlichen Regen stark gedämpft.