Donald Trump, designierter 45. Präsident der Vereinigten Staaten (Bild: imago stock&people)

Das Forum mit Dietmar Ringel - US-Präsident Trump und die Internationale Politik

Der erste Schock über die Wahl von Donald Trump zum neuen US-Präsidenten scheint sich gelegt zu haben. Viele sagen: Erst mal abwarten, welche Politik er tatsächlich macht. Eine Frage scheint aber sehr legitim zu sein: Ist der Anfang der Trump-Ära das Ende der Welt, so wie wir sie kennen? Dietmar Ringel diskutiert mit seinen Gästen am 23.01.2017 um 19:30 Uhr.

In der Wirtschaft ist aus Skepsis schon fast Euphorie geworden, wie der Blick an die Börsen zeigt. Tatsächlich hat Trump im Wahlkampf viele widersprüchliche Aussagen gemacht, auch was die Außen- und Sicherheitspolitik angeht. Dazu zählt die Aufforderung an die NATO-Verbündeten, sich stärker ins Bündnis einzubringen und weniger auf die USA zu verlassen.

Auch das Verhältnis zu Russland will Trump neu definieren. Anders als sein Vorgänger Obama setzt er gegenüber Moskau offenbar stärker auf Dialog als auf Konfrontation. Der  neue amerikanische Präsident wird  ab 20.Januar auch offiziell im Amt sein, seine Regierungsmannschaft  hat er schon zusammen, die konkrete Arbeit wird beginnen.

Wir wollen darüber diskutieren, welche Ziele der Nachfolger von Barack Obama in der internationalen Politik tatsächlich verfolgt und was das für Deutschland und Europa bedeutet.

Podiumsgäste:
Jan van Aken, MdB  
Mitglied des Auswärtigen Ausschusses und außenpolitischer Sprecher der Fraktion Die Linke, Berlin
Niels Annen
, MdB
Mitglied des Auswärtigen Ausschusses und außenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Berlin
Roderich Kiesewetter,
MDB
CDU/CSU-Obmann im Auswärtigen Ausschuss
Omid Nouripour,
, MdB   
Mitglied des Auswärtigen Ausschusses und außenpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag

Moderation: Dietmar Ringel, Inforadio (rbb)

Eine Veranstaltung der Urania Berlin und der Friedrich-Ebert-Stiftung in Zusammenarbeit mit Inforadio (rbb).

Montag, 23. Januar 2017, 19:30 Uhr
Urania Berlin

An der Urania 17 - 10787 Berlin
Eintritt: 9,30 Euro, ermäßigt 7,65 Schüler und Studierende 3,80 Euro.

Das Podiumsgespräch wird aufgezeichnet und am Sonntag, 05.02.2017, um 11:05 Uhr (Wiederholung um 20:05 Uhr) im Rahmen der Sendereihe "Forum" im Programm von Inforadio (93,1 MHz) ausgestrahlt.