Ein Mann am Steuer eines Autos, Slogan: "So klar, als wär ich da"
Bild: rbb

- Die Zukunft des Radios: DAB+

Radio-Empfang per UKW wird langsam zur aussterbenden Art. Die Zukunft heißt DAB+ - die digitale Verbreitung der Radioprogramme über Antenne. Alles, was Sie dafür brauchen, ist ein DAB+-taugliches Radio. Klingt für uns nach dem perfekten Weihnachtsgeschenk!

"DAB" steht für Digital Audio Broadcasting. Das "+" steht für die Übertragung in sehr guter Tonqualität. Ein Plus ist auch der Platz für programmbegleitende Zusatzinformationen, zum Beispiel Verkehrsdaten, Wetterkarten, Titel und Interpret, Albumcover oder die aktuellen Nachrichtenschlagzeilen.

Bekomme ich mehr Programme als über UKW?
Ja, mit DAB+ empfangen Sie alle ansässigen Programme aus Ihrer Region. Dazu kommen noch weitere Programme, die es über UKW nicht gibt. In Berlin können Sie 40 Radioprogramme empfangen.

Mit welchen Geräten kann ich DAB+ empfangen?
Sie brauchen ein Radio, das explizit DAB+-tauglich ist. DAB+-Geräte empfangen übrigens trotzdem noch UKW. Aktuell gibt es über 450 Geräte auf dem Markt. Ein günstiges Gerät bekommen Sie ab 40 Euro. Ob das Radio zum Empgang von DAB+ geeignet ist, erkennt man meist am Logo auf dem Gerät.

Welche Vorteile bringt DAB+ im Auto?
Es gibt viele Autohersteller, die DAB+-Radio serienmäßig anbieten oder als Option. DAB+-Autoradios kosten rund 100 Euro. Gerade im Auto profitiert man von den vielen multimedialen Zusatzdiensten: Rauschfreier Klang in CD-Qualität, kein Knirschen und Krachen, wenn man durch Täler oder über Berge fährt oder wenn man den Frequenzbereich verlässt. Wenn bei DAB+ das Signal aus regionalen Gründen zu schwach wird, bricht das Programm einfach ab.

Darüber hinaus bekommen Autofahrer per Ton und Bild viele Zusatzinformationen zum Programm. Also Musiktitel, Interpret, Verkehrsinfos und auch beispielsweise Fußballtabellen.

Die Frequenzen

Digital terrestrisch: DIGITALRADIO (DAB+) (Standort Berlin)

Kanal 7, Block D, 194,064 MHz

Digital terrestrisch: DIGITALRADIO (DAB+) (Standort Cottbus, Pritzwalk [Prignitz] und Boossen [Märkisch Oderland]) Kanal 10, Block B, 211,648 MHz

Links: Info-Seiten